Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
  Steinmarken

 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge MembersMitglieder SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks
Con-Review: Steinmarken 2,5 "Grenzgänger"

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Admin Branko
Orga
Administrator

Beiträge: 41
Ort: Bad Neuenahr

New PostErstellt: 29.09.13, 21:12  Betreff:  Con-Review: Steinmarken 2,5 "Grenzgänger"  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen



Hallo zusammen,

ich hoffe, ihr seid gut nach Hause gekommen und blickt auf ein tolles Wochenende zurück - wie ich es auch tue.

Gerne möchte ich euch auffordern, hier als Antwort euer Feedback zu hinterlassen. Persönliche Punkte gerne auch via E-Mail.
Nehmt kein Blatt vor den Mund. Jede konstruktive Meinung hilft uns, um besser zu werden. Dann mal in die Tasten hauen :)

Liebe Grüße
Branko (Aran/Berrem)



[editiert: 12.11.17, 14:30 von Admin Poldi]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Mag. D.A.X. Hadeburg
Mitglied

Beiträge: 44


New PostErstellt: 30.09.13, 18:57  Betreff: Re: Con-Review: Steinmarken 2,5 "Grenzgänger"  drucken  weiterempfehlen


Hallo zusammen,



was soll man sagen? Ich habe mich bei der Anmeldung darauf eingestellt, dass Steinmarken 2,5 kein Con, sondern eher eine 3-tägige Taverne sein wird. Auch der Preis spiegelte dies wieder.

Für den Umstand, dass drei Tage angesetzt wurden, hat es uns überhaupt möglich gemacht hinzufahren. Wegen einem Tag so weit zu fahren hätten wir uns schon überlegen müssen.

Was wir dann letztendlich bekommen haben war gerade auf in Hinblick auf das Preis-Leistungs-Verhältnis ein Knüller! Schon 3 Tage ohne nennenswerten Plot und mit gutem Essen hätten wahrscheinlich bei den Gästen zu einem Erfolg geführt. Zusammen mit den vielen Spielansetzen, der Möglichkeit Wissen aus den vergangenen Cons aufzuarbeiten, richtigen NSCs, die wiederum viel, viel zu erzählen hatten und und und hat man hier mehr bekommen, als auf vielen Cons die das Doppelte kosten. Man merkt halt sofort, wenn man es mit erfahrenen Leuten zu tun hat, die wissen was sie tun. Bravo.

Mein besonderer Dank geht an Sigrig, für das tolle Essen! Auch wenn mein Charakter IT gesagt hat "7-Sorten Käse? Das ist keine Auswahl!" 


Auch das Gelände hat mich überrascht. An sich nichts besonderes, aber für schlechtes Wetter eine echte Option. Innen alles mit viel Holz und wenig Plastik, Kaminzimmer, viele große Räume. Was will man mehr. Gerne wieder.

Jetzt bin ich vor allem gespannt wie es weiter geht. Was mich ein wenig verwundert, ist das der Plot diese Welt-Rettungs-Richtung angenommen hat. Wie will man das alles darstellen? Ich hätte mir eine etwas weniger drastische Entwicklung der Geschichte gewünscht. Das mindert jedoch nicht die Vorfreude auf den dritten Teil. Ich bin sehr gespannt was Ihr aus der Burg Veldenz und der fantastischen Natur der Umgebung macht!






nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Felian Eibenfels
Mitglied

Beiträge: 14
Ort: Karlsruhe


New PostErstellt: 30.09.13, 21:18  Betreff:  Re: Con-Review: Steinmarken 2,5 "Grenzgänger"  drucken  weiterempfehlen

Hallo,

dann will ich auch mal.

Ich fand das Con echt toll, auch wenn ich nicht wusste, was mich genau erwarten würde, wenn eine Taverne auf ein Con hochgestuft wird. Auf jeden Fall hatten wir zum Glück sehr viel Zeit, uns mit dem Plot, der Hintergrundgeschichte und allem drumherum zu beschäftigen, und nebenbei auch unsere Mitstreiter etwas besser kennenzulernen. I am absolutely beghostered. :)

Was der Herr Magister da oben sagt, bezüglich Preis-Leistungs-Verhältnis und Besetzung des Cons, kann ich nur unterschreiben.
Die Verpflegung war absolut super, wie ich Sigrid gestern noch per Skype schrieb (der etwas verfrühten Abreise wegen nur auf diesem Weg).


Natürlich ist die Vorfreude und Spannung auf die nächste Expedition nun unermesslich gestiegen. Und weiter haben wir noch so viele Fragen, auf deren Antworten wir wohl noch lange warten müssen. Sofern wir sie jemals herausfinden. Bis dahin müssen wir uns wohl weiter mit Thesen begnügen, die auf Thesen von Thesen begründen.  Ich freue mich schon wahnsinnig auf das nächste Zusammentreffen der Truppe. :)



____________________
Du hast doch nicht mehr alle Eulen auf'm Baum... :D
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Barundar / Kjartan
Mitglied

Beiträge: 8

New PostErstellt: 01.10.13, 16:55  Betreff: Re: Con-Review: Steinmarken 2,5 "Grenzgänger"  drucken  weiterempfehlen

So, dann meldet sich auch mal der "Neue" zu Wort. :-)

Erst mal ein riesen Kompliment an alle!!! Angefangen von der Orga, über die Versorgung (echt spitzen Essen) bis hin zu den Charakteren.

Es war mein erster Con und ich kann sagen, definitiv nicht mein letzter. Also Teil 3 ich komme. :-)

Leider fehlen mir die Vergleichsmöglichkeiten, aber hat mich einfach echt überzeugt. Und es war ein absolut gelungenes Wochenende!!!

Vielen Dank an Alle!!!!

Greez


nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden YIM-Nachricht an dieses Mitglied senden
Mag. D.A.X. Hadeburg
Mitglied

Beiträge: 44


New PostErstellt: 01.10.13, 17:07  Betreff: Re: Con-Review: Steinmarken 2,5 "Grenzgänger"  drucken  weiterempfehlen

(( Wenn das Dein erster Con war: Hut ab! :) Hast Dich ganz gut geschlagen! ))

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Elekander
Mitglied

Beiträge: 37
Ort: Neuss


New PostErstellt: 01.10.13, 21:55  Betreff: Re: Con-Review: Steinmarken 2,5 "Grenzgänger"  drucken  weiterempfehlen



Na dann auch mal meine Kommentare zum Con...

ich hatte sehr viel Spaß und es gab eine Menge toller Situationen mit Euch allen. Die sogenannten Zwischencons sind bei den Steinmarken etwas besonderes. Hier kommt tatsächlich der vom Magister angedeutete Weltrettungsplot, pfui böses Wort, mehr heraus. Als gelehrter habe ich aber IT meine Zweifel, ob wir da die Welt retten...

Die Lokation hatte Höhen und Tiefen, mir hat die Natur etwas gefehlt. Ich habe Meditionen im Schnee oder einen Waldspaziergang vermisst, wurde aber durch die beiden schönen Räume unten belohnt. Auch oben wäre mehr IT möglich gewesen mit mehr Schlafplatz in Nichtdurchgangsbereichen.

Ich fand die Gespräche unter den Charakteren sehr gut und habe alles genossen. Ob NSC oder Sc, ihr habt viel beigetragen. besonders schön ist, dass wir mal alles Wissen zusammen geworfen haben. Zu Haus sind mir dann viele Ideen gekommen, die ich vor Ort leider nicht angesprochen habe...

Meine Rolle als Elekander ist mir mittlerweile sehr ans Herz gewachsen, ich fühle mich immer sehr von der SL beschenkt mit diesem NSC, den ich nach dem ersten Con als SC weiterspielen durfte. Das Miteinander der so unterschiedlichen Leute ist besonders für mich als IT-Einladenden immer eine Herausforderung besonderer Art, aber ihr macht es mir immer sehr angenehm und interessant, danke dafür!!!

Was Dich angeht Barandur, das hast du toll gemacht! Aber auch alle NSC fand ich klasse. Doglin/Lutz war aber auf dem Con mein besonderer Liebling. Die beiden Charaktere waren einfach das Sahnehäubchen...

Es gab für alle was zu tun, schade dass ich zeitweise nackenschmerzbedingt etwas unkonzentriert war und doch ein paar Dinge nicht so im Auge hatte wie ich es mir hinterher gewünscht hätte (Alchemie, Experimente mit Glyphen)

Was etwas problematisch war, war die IT-Abreisesituation. Es war etwas blöd und unbesonnen von Romanesque und mir, die Glyphe sehr früh zu benutzen, andererseits hätten wir es eh machen wollen/müssen, um mal etwas rauszukriegen. ´Mehr Einbeziehung von Euch anderen wäre gut gewesen, aber irgendwie waren alle total beschäftigt. Die dann aus Verunsicherung und Angst auftretende Abreisehektik hat dann einen Schatten über die Consituation geworfen, zu der auch noch Missverständnisse hinzukamen. Generell fand ich das ganze dann gut gelöst von uns allen, aber ganz rund liefs dennoch nicht. Ich fand die Spielerentscheidung, früh abzureisen total klasse und logisch und hab mich selbst auch zur Nachtwache gemeldet, weil ich mich IT wie OT verantwortlich fühlte. ich war Gowan unendlich dankbar für seinen tollen Einsatz, DANKE CHRISTOPH!!!! Du hast das wirklich gut geschmissen für uns. Das dann doch alle länger blieben und die Logik etwas brach war dem OT geschuldet und ebenfalls völlig in Ordnung!

ich freue mich auf den 3er und jedes weitere Treffen, viele Grüße und Licht erhelle Euren Tag

Eekander





"Noch nie war etwas wirklich Wichtiges mit einem Kreuz markiert."
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Meodar
Mitglied

Beiträge: 4
Ort: Ludwigsburg


New PostErstellt: 01.10.13, 22:02  Betreff: Re: Con-Review: Steinmarken 2,5 "Grenzgänger"  drucken  weiterempfehlen

Seid allesamt gegrüßt,

ich kann mich meinen Vor-Schreibern nur anschließen. Aber das soll bei weitem kein Grund sein, das durchweg positive Resumee zurückzuhalten! :-)

Auch meine Erwartung an den bis-vor-kurzem-noch-Taverne-Con lagen eher beim netten Zusammensitzen als bei dem, was dann an Entwicklungen herausgekommen ist: eine weitere Glyphe in unseren Händen, neues Wissen über Aran und die Zronisken etc. Diese Fortschritte wecken auch bei mir die Vorfreude auf die nächsten Cons eurer Reihe!

Auch das Konzept der "freilaufenden NSCs" erweist sich als sehr erfolgreich, weil man so Mitspieler hat, die vorhandenes Wissen ergänzen können aber selbst nicht alles schon wissen und trotzdem (als SC) davon betroffen sind, und daher echtes Interesse am Tüfteln haben. (Und falls es nicht so sein sollte, ist es zumindest prima gespielt *gg*). Aber auch die 'reinen' NSCs haben mir viel Spaß bereitet.  ;-)

Also: nochmal vielen Dank an alle, und auf bald!
Meodar





____________________
Du weißt doch, wie ich heiße -- beteiligst du dich jetzt etwa auch an diesem Studentenstreich?!?
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Ravouk
Mitglied

Beiträge: 9
Ort: Hamburg

New PostErstellt: 02.10.13, 22:50  Betreff:  Re: Con-Review: Steinmarken 2,5 "Grenzgänger"  drucken  weiterempfehlen

Hallo zusammen!

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen: Ein wirklich schöner Con, und auch absolut berechtigt "hochgestuft". Vielen Dank an Sigrid und die beiden "Hausbesetzer" für das tolle Essen und die viele Arbeit hinter den Kulissen!

Ich hatte sehr viel Spaß auf dem Con, durfte Artefakte reparieren und Fensterläden umklappen ;) Die Dramatik, die am Ende aufkam fand ich extrem gut, sie hat dem Con noch zusätzlich spannung verliehen - und zwar völlig aus den Handlungen der Spieler erwachsend. Sehr schön!
Das Haus ist echt super - so verwinkelt, wie es ist eignet es sich sicherlich auch für einen schönen Gruselcon. Kann man eigentlich auch die Räume hinter den uns verschlossenen Türen noch bespielen bzw. nutzen?

Danke an alle, die tapfer Wache gehalten haben. Am Morgen waren wir (die Morgenwache) dann zu weich. Wir wollten Euch OT nicht wecken und euch noch ein paar Stunden Schlaf gönnen - das hat dann zu etwas Chaos geführt. Dafür möchte ich mich entschuldigen. Das nächste mal stehe ich mit einem Eimer Wasser neben dem Bett. Ja, auch neben DEINEM! *fies grins*

Von dem Plot hab ich mal wieder nur die Hälfte mitbekommen - irgendwie bin ich nie da, wos spannend ist. Ich lass mir dann beim nächsten Mal erst mal ne Zusammenfassung geben :)

Ich freue mich schon auf SM 3 - irgendwie hab ich im Urin, das wir da nicht alle von zurückkehren werden. Ich hoffe es lohnt sich!

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber