Steinmarken

 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge MembersMitglieder SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Mushu
Mitglied

Beiträge: 3

New PostErstellt: 30.05.16, 14:05     Betreff: Re: Con-Review: Steinmarken 4,5 "Horizonte"

Chroniken der Unterwelt - City of Bo...
Halli Hallo ihr lieben,
ich werde dann mal so frei sein und meine Zeit fix nutzen um ein kleines Feedback zu geben...

Zum Plot
 Zur Entwicklung des Plots muss ich sagen, bin ich etwas erschlagen gewesen, dass dieser sich diesmal so viel so schnell entwickelte, denn in der Vergangenheit hatte ich einen langsameren Vorgang in Erinnerung. 
Dies tat der Geschichte aber nicht weh, im Gegenteil, ich hatte das Gefühl, dass etwas passiert und in meinen Augen erweckte alles in allem stets den Eindruck, die Zeit drängt.
Zudem wirkte es auf mich so, als hätten alle Anwesenden große Fortschritte darin gemacht mehr über die Umstände in Erfahrung zu bringen und zu verstehen.
Auch das, was die Spieler aus dem Plot machten war von mir immer mit Spannung und Aufmerksamkeit zu beobachten.

Zur Verpflegung
 An diesem Punkt besonderen Dank an die Küche, die wirklich wahnsinnig leckeres und IT-taugliches Essen zubereitet hat.
Es war ein Erlebnis besonderer Art wenn ich das so sagen darf, denn so ziemlich keine der vorgetragenen Speisen durfte ich bisher so essen und es war sehr angenehm, dass auch dieses mal wieder Rücksicht auf vegane Ernährung genommen wurde.
Ein ganz besonderen Dank auch an die Spieler, die so unglaublich hilfsbereit waren, nachdem der Sturm unser Zelt an den Rand des Standhaften brachte, uns mit Fellen, Decken und dem Angebot von Aufbauhilfe oder Betten zur Seite zu stehen!
Außerdem war es sehr angenehm, dass ich zu jedem Zeitpunkt die Möglichkeit hatte im Schankraum an etwas zu Essen zu kommen. Wenn nichts Warmes dort stand gab es zumindest immer Obst, Brot und Wurst und auch Getränke waren immer zur Genüge vorhanden, danke dafür!

Zu den Spielern
 Zu unserer lustigen Truppe braucht man mittlerweile ja kaum noch etwas sagen, aber an dieser Stelle möchte ich einfach besondere Momente noch einmal Loben.
ACHTUNG! ZUM SCHLUSS DIESES KAPITELS FINDET IHR EINE LAAAAANGE LISTE DANKSAGUNGEN! :D
Doch bevor ich dazu komme, möchte ich mich erst einmal bei Ulli entschuldigen!
Mal wieder! stand ich an deiner Seite als es dich erwischte und mal wieder konnte ich dir nur im Nachhinein eine Hilfe sein. Hoffentlich falle ich nicht irgendwann in den Verdacht dein persönlicher Unglücksbote zu sein ;)
Es war sehr schön in tiefe Diskussionen mit den Magistern zu verfallen und ich bin sehr froh, dass ich mit Rat und Tat allen Anwesenden helfen konnte auf die ein oder andere Weise.
Außerdem bin ich sehr Froh, dass mir es mittlerweile gelingt mich gut in die Gemeinschaft einzufügen, danke dafür, dass Anwesende mir da oft eine Hilfestellung gaben und mir die Möglichkeit schenkten, dass ich mich mit ihren Charakteren auseinandersetzen durfte!

Zu meinem Bedauern muss ich leider feststellen, dass ich die Geschichte Wulfricks sehr sehr schade fand und der Nachhall dieser noch eine ganze Weile vermutlich nachklingen wird, jedoch ein Lob an die beteiligten, die das ganze so wundervoll ausgespielt haben und eine wirklich lebendige und mitreißende Szene erschufen!
Die "Ermittlungen" die angestellt wurden waren sehr interessant und es war ein sehr gewagtes Experiment von Wulfrick eben jene Geschichte bis zum Schluss auszuspielen. Ich möchte mich Poldis Aussage anschließen, das diese Szene sehr mutig war und viel Gemeinschaftsspiel erschuf, wenn sie auch leider das Ende eines Charakters beschwor. 

Wenn nun auch noch Jorn es schafft sich etwas mehr in der Gemeinschaft wieder zu finden, würde mich das sehr freuen!

Auch an Radogan ein Lob, dass er es trotz eines wirklich schwierigen Einstiegs (wir befinden uns immerhin mitten in einem Plot und das Misstrauen ihm gegenüber war meiner Beobachtung nach außerordentlich hoch zu Beginn) schaffte sich mit den meisten Anwesenden bekannt zu machen und einen in meinen Augen sehr lebendigen Charakter darzustellen, für seinen ersten Con, Hut ab! :)

Um nun nicht noch endlose Einzelszenen zu beschreiben(die IT viel schöner zu erzählen sind ;) ) jetzt noch einen besonderen Dank an einige, die in, für Nalashkin, sehr wichtigen Situationen, für ihn da waren.
Danke an Luna für ihre Geduld und ein langes Gespräch.
Danke an Koru für Beistand.
Danke an Ceris für ein philosophisches Gespräch.
Danke an die Frau Magistra von Schlüsselberg für spaßige Unterhaltungen und angebrachtes Tadeln.
Danke an Magister Elekander für eine faszinierende Alchemiestunde.
Danke an Romanesk für ein lehrreiches Miteinander.
Danke an die Tavernenmenschen für spannende Momente zu Tisch, mit dreckigen Tüchern und zuviel Alkohol!
Danke an mein Rudel für Tiefe und ein Refugium.
Danke an Magister Griffelstolz für ausführliche Wiederholungen getätigter Aussagen ;)
Danke an Rhyan für eine direkte Bitte (und das Richten meiner Tiara :) )
Danke auch an alle anderen, die dieses Wochenende zu so einem Schönen machten!!

Zur Orga
 Und natürlich auch ein großes Lob an die Orga, die sich, wie üblich, viel Mühe gab.
Super fand ich auch, dass nach dem Regen nocheinmal neue Kräuter versteckt wurden und auch die Anzahl an Kräutern man so finden konnte immer ausreichend war!
Die NPC-Koordination war, soweit vorhanden, sehr gut und es gab eigentlich kaum einen Moment für mich in dem ich entweder nichts zu tun hatte oder mich erschlagen von Aufgaben fühlte.




Ich freue mich jetzt schon auf weitere Abenteuer mit euch und bin gespannt was sich noch alles so ergibt :D


Viele liebe Grüße und gaaaanz viel Liebe, euer Mushu / Nalashkin




[editiert: 30.05.16, 14:08 von Mushu]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ändern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 61 von 179
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber