Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
  Steinmarken

 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge MembersMitglieder SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Elekander
Mitglied

Beiträge: 37


New PostErstellt: 24.10.16, 15:38     Betreff: Re: Con-Review: Steinmarken 5 "Sternstunde"

Die Saga ist zu Ende.
Nach 53 Contagen, also allen Cons und Treffen in den Steinmarken überhaupt (ich zähle da die Silberwaldtreffen mit ) darf ich nun also hier schreiben, dass ich von Anfang an dabei war. Danke für eine tolle Conreihe in einem ganz besonderen Land, das ich als Heimat für zwei meiner Charaktere gewählt habe!

Als Branko und Poldi mich fragten, ob ich auf dem SM 1 einen NSC-Gelehrten spielen wolle, sagte ich sofort gerne zu und fand mich schon bald in viele Gespräche und Mails mit Poldi vertieft, sortierte Texte und schreib ein kleines Tagebuch voll (liebevoll „Gralstagebuch“ genannt) mit allen Informationen, die notwendig und wichtig waren, bastelte an Ausrüstung und überlegt mir eine ungewöhnliche und etwas sinistre neue Gewandung mit Kutschermantel und silberner Cosplay-Perücke, damit ein sehr besonderer Charakter daraus würde. Die beiden sagten mir damals: „Bernd, wenns Dir gefällt und der Charakter überlebt, kannst Du ihn ja danach als Spielfigur weiterführen.“ Elekander war also geboren und mir geschenkt worden. Jetzt sind fast fünf Jahre rum und dieser schrullige Gelehrte, den ich mir selber niemals so ausgedacht hätte, ist meine Hauptfigur und liebster Charakter geworden. Dafür erst einmal ein riesiges: DANKE!

Und dann komme ich auf den Abschlusscon der Reihe und treffe auf eine wahnsinnig gut vorbereitete Alchimistin mit einem eigens handgeschriebenem, nein kalligraphiertem Buch, samt farbigen Zeichnungen der Pflanzen der Steinmarken und Rezepten. Ich hatte ein Deja-Vu! Das war großartig. Danke Anna!

Nach all der Vorbereitungen, harten Intime-Entscheidungen nach dem SM4, nach all den Unsicherheiten, wie wir wohl noch der Hüterin Tyrasha endlich beikommen könnten erlebte ich so viele liebevolle Details auf diesem Con, die auch schon auf dem ersten Con zu sehen waren:

Die Magistren aus Stauchen mit dem letztlich erfolgreichen Bannkreis, die unnachahmlich eine absolut stimmige Beschwörung eines übernatürlichen Wesens vollzogen und das auch überlebten.

Rhiann, die eifrig die gefundenen Texte mitschrieb, während sie aus dem Zwergischen mit traumwandlerischer Sicherheit vorgelesen wurden und andere nur staunten, dass man dieses Gekritzel wirklich lesen kann… 

Koru, der sichtlich zu einem Anführer gewachsen ist und immer alles im Griff hatte, ständig unterwegs im undankbaren Organsisieren und Zusammenhalten der vielen bunten Leute in der Südstation. Auch Deine Charaktergeschichte ist in den Steinmarken in eine spannende Entwicklung gegangen, Martin!

Ceris, die in ihrer einzigartigen Art beharrlich und rücksichtslos konsequent einen persönlichen Abschluss suchte und fand und Uli hoffentlich mit einem sehr emotionalen Moment beschenkte, bei dem wir etwas helfen durften. Danke dafür!

NSCs, die eine echte Dorfbevölkerung verkörperten, Einheimische halt, die dieses Land Steinmarken bewohnen und nicht nur als Ausstattung da sind: Schmiede, Köchinnen, Wirtsleute, „Abenteurer“. Es ist schön, wenn die NSC nicht nur zum Rüstung tragen und kloppen da sind, auch wenn das natürlich für eine Bedrohung wichtig ist. Auf dem ersten Con waren das noch Dounia und ihre „Räuber“.

Ich könnte noch so vieles nennen, aber dann sprengt es dieses Forum…

Dieser Con war sicherlich ein schwieriger für die Orga, denn das Wort „Abschlusscon“ ist schon erschreckend. Darum will ich das wichtigste des Cons mal hervorheben: es war ein stimmiger Abschlusscon, bei dem ich als Spieler nicht den Eindruck hatte, den „Sieg“ geschenkt zu bekommen. Ich bin mit dem Gefühl nach Hause gefahren, dass wir für ein fiktives LARP-Land etwas Bedeutendes geleistet haben und das als Gruppe sehr verschiedener Leute, die alle (!!!) etwas Bedeutendes beigetragen haben. Was kann man Besseres über eine Con-Reihe sagen?

Natürlich gab es auch auf diesem Con Dinge, die mir nicht gefielen, es waren auch zwei oder drei Sachen, aber soll ich das jetzt wirklich hier schreiben? Ich denke NEIN. Das habe ich Poldi ohnehin alles schon erzählt.

Für mich ist dieses Review etwas Besonderes, weil wir hier eine Cäsur haben. Hier ist mir einfach wichtig, Euch allen, Spieler, NSC und vor allem Orga zu danken. Denn durch Euch ist es mir möglich gewesen und vermutlich auch in Zukunft möglich, eine sehr lebendige Geschichte zu erzählen über mein Charakterleben und dessen wundersame Erlebnisse….halt einfach ein sehr ungewöhnliches und fantasievolles Hobby auszuleben und zu genießen.

Ich hoffe sehr, dass Uli, die ja einen Charakter bewusst geopfert hat („Ui, wir spielen nach Opferregel!“) sich recht bald einen neuen Charakter aus den Steinmarken macht. Es ist gut, mal einen Charakter sterben zu sehen in einem heroischen Moment. Der erzählten Geschichte gibt das so ungeheuer viel! Aber mir wird Ceris halsstarrige, nervtötend konsequente Art fehlen. Mach Dir vielleicht mal so einen Wahnsinnigen wie mich, Uli! Dann mischen wir den Laden auf….. :)

An Branko und Poldi möchte ich noch loswerden, dass ich höchsten Respekt vor Euch habe. Ihr habt eine lange Conreihe durchgezogen. Ihr habt Silbermond verteidigt und euch immer wieder den Fragen an Euch gestellt. Ihr wart geduldig und unfassbar fleißig! Ihr habt ganz tolle NSCs um Euch versammelt und bei Euch gehalten. Ich war lange Orga und kann das einschätzen: das ist ein tolles Stück Kreativität und geduldige Arbeit gewesen, die auch menschlich sehr viel verlangt.
Und jetzt wollen wir natürlich weiterhin in den Steinmarken spielen, wenn ihr euch erholt habt. Denn dieses Land sollte weiterhin von so netten und einfallsreichen tollen Rollenspielern belebt werden. Ja! Damit seid Ihr gemeint, ihr lieben Mitspieler!!! Auch und gerade besonders die „Neuen“, die ich allesamt mal wieder in meiner Fantasieheimat treffen möchte:

AUF WIEDERSEHEN IN DEN STEINMARKEN

Euer Bernd aka Elekander, Magister i.e. zu Nuvellpi



"Noch nie war etwas wirklich Wichtiges mit einem Kreuz markiert."
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ändern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 33 von 165
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber