Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
  Steinmarken

 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge MembersMitglieder SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks
Con-Review: Auf den Spuren der Vergangenheit

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Ravouk
Mitglied

Beiträge: 9
Ort: Hamburg

New PostErstellt: 30.09.12, 20:06  Betreff: Con-Review: Auf den Spuren der Vergangenheit  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Ich starte mal den Review-Thread. Gerade wieder zu Hause angekommen und Dank Dusche wieder fast ein Mensch. Mir hat der Con sehr gut gefallen - wirklich schönes Spiel mit sowohl Spielern als auch NSCs und ein sehr toller Dungeon. Am Samstag gab es gefühlt ein paar Durchhänger, aber gegen Abend zog der Con dann wieder an. Ein detaillierterer Review folgt natürlich noch, aber nur vorweg: vielen Dank an Orga, NSCs und natürlich die Küche!

Gruß
Christof aka Konrad K.


[editiert: 12.11.17, 14:29 von Admin Poldi]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Elekander
Mitglied

Beiträge: 37
Ort: Neuss


New PostErstellt: 30.09.12, 21:08  Betreff: Re: Con-Review: Auf den Spuren der Vergangenheit  drucken  weiterempfehlen

Und hier mein Senf äähh..Kommentar zum Con:

Als NSC ohne Kenntnis des Plots war ich ja eher als Spieler unterwegs. Daher war vieles für mich ebenso überraschend wie für alle anderen. Mir hat es sehr gut gefallen. Es gab viele Spielsituationen mit schöner Darstellung und Tiefe, ein ganz tolles Dungeon (super stimmig gemacht, ich weiß aus SL-Zeiten wie schwierig sowas ist!) und vor allem NSCs und Spieler, die jederzeit eigene neue Impulse ins Spiel bringen konnten. Es war also Rollenspiel im besten Sinne!
Negativpunkte wie der Durchhänger am Samstag über Tag und das ewige Problem dieser Location, die stark befahrene Straße, waren für mich aber zweitrangig, weil ich das Gesamtkonzept sehr schön fand. Besonders die Hintergrundgeschichte lässt viel Spieltiefe durchblicken und macht Lust auf mehr. Ich bin total gespannt, wie es weitergeht!!! Zwischendurch machte ich mir um Räuber und Kämpfer in der Gruppe Sorgen und fragte mich, ob es vielleicht für diese Spieler etwas langweilig werden könnte, da es ja sehr kampfarm war. Dies war aber eine Spieler- und NSC-Entscheidung, Kämpfe waren ja jederzeit möglich. Dass es nicht dazu kam, spricht für ein umsichtiges Vorgehen aller. Für meinen Geschmack muss auch nicht im LARP unbedingt gekämpft werden.
Besondere Highlights neben Hintergrund und Dungeon (!) waren die vielen tollen Gespräche und Szenen, in denen es auch sehr emotional zuging (da waren so ziemlich alle Gefühlslagen dabei). Da jede Figur, auch die NSCs, einen persönlichen Hintergrund hatte, verschwanden für mich sehr oft die Grenzen zwischen Spieler und denen, die ihre Figur von der Orga gemacht bekommen hatten.  
Erst zu Hause fiel mir dann so richtig auf, dass die SL (fast) komplett OT geblieben ist, eine im Nachhinein kluge Entscheidung, die es ermöglichte, fast immer jemand ansprechbaren sofort zu finden. Ich bins kaum noch gewohnt, da ja meist bei „unseren“ anderen Cons eine IT-SL da ist. Man sieht aber: auch das geht! Und zwar ziemlich gut.
Für all die Arbeit schönen Ideen und ein schönes Wochenende vielen Dank besonders an die Orga und alle fleißigen Helfer. Aber auch an Euch Spieler und Mit-NSCs ein großes Lob! Danke! Ich fühle mich sehr reich beschenkt!!!
 

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Luna
Mitglied

Beiträge: 24
Ort: Köln

New PostErstellt: 01.10.12, 12:22  Betreff: Re: Con-Review: Auf den Spuren der Vergangenheit  drucken  weiterempfehlen

Ja, es war ein tolles Wochenende, auf dem ich viele nette und interessante Menschen/Spieler/NSC kennengelernt habe. Außer meinem Begleiter Koru kannte ich tatsächlich vorher niemanden (IT wie OT) und war entsprechend neugierig, was mich erwarten würde. Zugegebenermaßen hatte mich besonders die Androhung des möglichen Charaktertodes etwas verunsichert...
Dadurch und durch die ständige Erinnerung diverser NSC wir falsch und gefährlich unsere Anwesenheit und und unser Anliegen wären, blieb die Anspannung den ganzen Samstag über recht hoch.

Ich bin sehr froh, dass ich mich am Abend doch noch in den Tempel hineingewagt habe. Die Atmosphäre in der letzten Kammer so dicht und intensiv, dass ich ein ziemlich flaues Gefühl im Magen hatte und tatsächlich jede Sekunde damit gerechnet habe, dass es einen Knall gibt und irgendwas Furchtbares passiert.
Danke für die liebevoll gebastelten Pflanzen - schade dass ich keine Gelegenheit hatte, sie einzusetzen. Das Gegengift-Brauen mit Lioba hat mir jedenfalls viel Freude bereitet.
Und als ich dann Samstagnacht endgültig sicher war, dass nichts mehr passieren wird und alle Unkereien heiße Luft waren, kam dann ja noch das dicke Ende und ich hatte endlich was zu tun außer Heilpflanzen malen und mit Links Rechtschreibfehler produzieren ;-)  Luna ist um ersten Mal ein Verletzter unter den Händen weggestorben, das hat sie ganz schön aus der Bahn geworfen. Gut, dass Franz anschließend alle Konzentration gefordert hat. Danke für diese anspruchsvolle Aufgabe, schwierige Patienten bringen einfach mehr Spaß!
Ich wäre gerne Sonntag länger geblieben, hätte mich nach dem Wohlergehen der Patienten der Nacht erkundigt, viele weitere Gespräche geführt und mich von euch allen verabschiedet.
Also auf diesem Wege: Schöne Grüße an euch alle, es hat Spaß gemacht und ich hoffe man trifft sich irgendwann mal wieder!

Luna alias Rebecca
Wer in Kontakt bleiben will, kann mich (Rebecca Lay)  z.B. auf fb finden.


nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Phil
Mitglied

Beiträge: 2

New PostErstellt: 01.10.12, 17:20  Betreff: Re: Con-Review: Auf den Spuren der Vergangenheit  drucken  weiterempfehlen

Guten, 

Einige hatten Photos gemacht an denen wir großes Interesse hätten :)

Weiß einer ob und wenn wo es die gibt?


Grüße, der Knecht in Bund :)



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Admin Branko
Orga
Administrator

Beiträge: 44
Ort: Bad Neuenahr

New PostErstellt: 01.10.12, 18:42  Betreff: Re: Con-Review: Auf den Spuren der Vergangenheit  drucken  weiterempfehlen

Bitte alle Fotos zu uns schicken. Wir veröffentlichen diese auf unserer Homepage.
an
poldi (at) steinmarken . de


nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Mika
Mitglied

Beiträge: 1
Ort: Leverkusen

New PostErstellt: 03.10.12, 20:13  Betreff: Re: Con-Review: Auf den Spuren der Vergangenheit  drucken  weiterempfehlen

Ich wollte mich noch für den schönen Samstag bedanken. Wir sind einfach bei euch rein geplatzt und wurden auch herzlich aufgenommen. Und die Umwege haben auch Spaß gemacht! ;) Bin auf jeden Fall beim nächsten mal wieder mit dabei! Ob es dann auch ein bisschen auf die Mütze gibt? :D

Danke nochmal!
Gruß
Mika


nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Lalle
Gast
New PostErstellt: 03.10.12, 22:28  Betreff: Re: Con-Review: Auf den Spuren der Vergangenheit  drucken  weiterempfehlen

Also in meinen Augen war das ein sehr gelungenes Wochenende.

Abgesehen von dem kleinen Durchhänger am Samstag und der bereits angesprochenen störenden Straße hat mir der Besuch in den Steinmarken wirklich sehr viel Spaß gemacht.

Eine sehr gute, klassische Abenteuer - Con und vielen liebevollen Details.

Schade fand ich persönlich aber, die etwas drastischen Fallen im Tempel, die meinen Charakter IT davon abgehalten haben hineinzugehen. Im Nachhinein tut es mir leid, dass ich nicht drin war. Auf der Con erschien es mir die richtige Entscheidung zu sein. Säure *brr*

Gut gefallen haben mir die Pflanzen, die liebevolle, detailreiche Räuberbandendarstellung :D und auch mit dem Regelsystem hat mich der Con einigermaßen versöhnt. Noch ein paar Silbermondcons und ich werde damit noch richtig warm. Wartet's nur ab. Oh! Und das es tatsächlich geprägtes GOLD am ende gab war natürlich auch fantastisch :-)

Ich freu mich jedenfalls schon auf den nächsten Teil und bin gespannt was so passiert.
nach oben
Felian Eibenfels
Mitglied

Beiträge: 14
Ort: Karlsruhe


New PostErstellt: 05.10.12, 21:23  Betreff: Re: Con-Review: Auf den Spuren der Vergangenheit  drucken  weiterempfehlen

Hola.

Also, nachdem ich nun endlich etwas Zeit habe, um meine Gedanken zu Papier... zu Forum zu bringen, geb ich auch mal meinen Senf dazu. :)

Mein Gesamteindruck von dem Con war echt toll - Endlich hab ich mal ein Con erlebt, bei dem man wirklich 24h IT war. Eine tolle Erfahrung, sowas hab ich schon immer vermisst. Ebenso hat mir das Spiel zwischen den (N)SCs wirklich viel Spaß gemacht, auch wenn ich gern mit einigen Leuten noch mehr geredet oder interagiert hätte. Der Hänger am Samstag... naja, doofe Situation. Ein paar Leute hängen im Dungeon, der Rest hat wenig zu tun, außer über den komischen Schriftzeichen zu brüten - Was auch ein gewisses Problem gibt, weil es ja nicht nur Forscher oder Gelehrte im Expeditionstrupp gab, sondern auch diejenigen, die zum Schutz angeheuert wurden (und die am Ende mehr Probleme gemacht haben, anstatt dass sie hilfreich waren). Dass Samstag Nacht natürlich doch noch was passieren musste, war fast vorhersehbar, und die Atmosphäre war auch wirklich bedrohlich.

Das Gelände... Nun, was soll ich sagen. Die Straße mittendrin war suboptimal, da schließ ich mich meinen Vorrednern an, aber sonst war's eigentlich ne schöne Waldgegend. Das Haus habt ihr toll hergerichtet - und ich war seit Jahren das erste Mal wieder mit einem Schlossmechanismus konfrontiert.

Auch die anderen Gegenstände, wie die Kräuter oder auch die Steinsäulen, waren schön gemacht und haben dem ganzen noch mehr Atmosphäre gegeben. Das Dungeon hab ich leider aus IT-Gründen nie wirklich von innen gesehen. Zwar war Felian wahnsinnig neugierig, gleichzeit aber hatte er eigentlich keine Talente, welche den Leuten darin wirklich von Nutzen gewesen wären, und ich stand auch immer zwischen Neugier und Vorsicht - Wissen sammeln, um es durch den Tod gleich wieder zu verlieren, wäre blöd gewesen.

Wo ich mich noch Luna anschließen muss: Die Warnungen im Vorfeld, von wegen Charaktertod, haben auch mich im Vorfeld extrem verunsichert. (Ich habe einen gewissen Herrn Christof im Vorfeld wahrscheinlich schon leicht genervt... bzw eher belustigt vor Sorge. (Ich hasse dich! :P) *g*)

Auch ein großes Lob und ein großes Danke nochmal an die beiden, die sich so toll ums Essen gekümmert haben. Die Verpflegung war echt toll :)

Alles in allem: Ich fands wirklich toll, und freu mich wahnsinnig auf die Fortsetzung - hoffentlich mit möglichst vielen, die diesmal schon dabei waren.

Thommy (Felian Eibenfels)







____________________
Du hast doch nicht mehr alle Eulen auf'm Baum... :D


[editiert: 05.10.12, 21:24 von Felian Eibenfels]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber