Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
Spirituelle Lebens- Businessberatung, Zukunftsdeutung mit Weltbürgerin Tedora in der Schweiz
Folgen Sie Tedora's Blog- aktuelle Voraussagen, Kommentare
Diskrete Hilfe für Psychologen, Mediatoren & Hellseher
AKTUELL: Massensterben, Bevölkerungsreduktion weltweit

Europa's Nummer 2 Hellseherin seit 2004 - SCHWEIZ
Auf dem Weg zu einem von Israel protegierten Groß-Kurdistan- Abdullah Öcalan
Der Dritte Weltkrieg?
Rolf Vohs: Komponist -Autist/ Asperger Syndrom- Cinematic Soundtracks- Film Score
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender
Tedora- kritische Esoterik Freunde- Spiritualität
Gemischte aktuelle Voraussagen- Prognosen-Prophezeiungen
Schamanen und Krankheit als schamanistisches Zeichen?
Wie werden Staaten Handlungsunfähig gemacht?
 Tedora bei Yasni
 
Stalking-Opfer

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Magdalena
Neugierig


Beiträge: 3

New PostErstellt: 20.03.08, 12:59  Betreff: Stalking-Opfer  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Hallo,
auch ich möchte meine Geschichte erzählen... mein Freund und ich waren über 6 Jahre zusammen. In den letzten zwei Jahren unserer Beziehung allerdings kriselte es immer mehr. Er wurde arbeitslos und ich kam mit dieser Situation nicht mehr klar. Immer mehr setzte ich ihn unter Druck, endlich mehr zu machen...es half alles nichts. Mit jeder Absage wurde er immer depressiver, auch im Haushalt half er nicht mehr..nichts. Ich hatte so die Nase von ihm voll (das war vor gut einem Jahr) und schmiss ihn aus unserer gemeinsamen Wohnung raus. Ich hörte dann einige Monate nichts mehr von ihm... Bis der Kontakt langsam wieder aufblühte. Wir telefonierten wieder öfters miteinander und es schien, als würden wir unsere Beziehung retten können. Er erzählte mir, er hätte einen neuen Job etc. Naja, es kam alles anders... Irgendwann schickte mir eine Frau, die ich bis dahin nicht kannte, eine SMS. Sie sei jetzt mit meinem Freund zusammen, sie wäre schwanger von ihm und ich solle mich bitte aus deren Beziehung raushalten. Das war ein Schock! Ich habe daraufhin sofort mit ihm gesprochen. Unter Tränen erzählte er mir dann die Wahrheit..dass ihm alles so leid tue, dass er ,als wir beide Schluss hatten, Trost bei einer anderen Frau suchte und dass diese Frau nun schwanger geworden ist, einfach nur Pech war. Das alles wollte er so nicht. Seit dieser Zeit weinte er nur noch...fast jeden Tag. Immer sagte er "Jetzt habe ich ein Kind mit der falschen Frau"...Ich war zuerst enttäuscht, traurig, wütend, alles.. dann aber begriff ich dass ich ihm irgendwie aus dieser Situation helfen musste. Es ist halt passiert. Die Frau ist schwanger. Sie will das Kind auf jeden Fall behalten und will unbedingt mit meinem Freund zusammenleben. Unbedingt. Das war für ihn allerdings undenkbar .... Ich habe dann irgendwann versucht ihr die Situation zu erklären. Dass er auf jeden Fall für das Kind bezahlen würde (außer Frage!), dass er sie aber nicht lieben würde und auch nicht mit ihr und dem Kind zusammenleben würde...alles half nichts. Zudem muss ich sagen, diese Frau ist vorbestraft und irgendwie aus einer anderen Welt. Sie ließ nicht locker. Es folgten mind. 20 x Anrufe am Tag (Handy/Festnetz), Klingeln bis er entnervt aufmacht, Besuche mitten in der Nacht vor dem Haus, Drohungen, Anzeigen in der Zeitung von denen er nichts wusste (die Rechnung dieser Anzeigen schickte sie ihm dann frecherweise noch zu). Sie schickte dann immer wieder ihre Brüder vor das Haus, die dann anriefen, mein Freund solle rauskommen, mittlerweile bekomme ich die Anrufe der Brüder bei meiner Arbeitsstelle ...... alles solche Sachen. Das alles ist jetzt ca. 2 Monate her und ich fürchte uns steht noch eine sehr harte Zeit bevor. Einen Termin beim Anwalt haben wir in der kommenden Woche schon und wahrscheinlich werden wir auch die Polizei einschalten müssen...
Ich bin froh, wenn das alles eines Tages vorbei ist und wir wieder ein stink-normales Leben führen können...wir hätten es so schön haben können. Heute sehe ich, dass auch ich Fehler gemacht habe. Hätte ich damals gewusst, dass mein Freund depressiv-krank ist und deswegen nichts mehr schaffte in seinem Leben, ich hätte ihn niemals rausgeschmissen...und es wäre niemals zu der Katastrophe gekommen, in der wir heute leben müssen...wenn wir die Zeit nur zurückdrehen könnten...

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
scharukkahn
Stammuser


Beiträge: 129
Ort: Biblis (Hessen)


New PostErstellt: 24.03.08, 10:32  Betreff: Re: Stalking-Opfer  drucken  weiterempfehlen

Das ist bestimmt nicht einfach für dich. Ich glaube auch das du da die Polizei einschalten musst. Ein Anwalt wird wohl nichts groß was machen können. Ich drück dir ganz fest die Daumen. Schade ist, das es für Stalking-Opfer noch viel zu wenig Hilfe gibt. Ich hoffe du hattest trotzdem soweit eine schöne Ostern.



Lebe jeden Tag als wär es dein letzter
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Magdalena
Neugierig


Beiträge: 3

New PostErstellt: 24.03.08, 12:31  Betreff: Re: Stalking-Opfer  drucken  weiterempfehlen

Danke dir für deine Antwort. Ich habe genau das Gegenteil gehört, die Polizei kann in diesen Dingen wenig machen, eher der Anwalt. Dieser kann ja zunächst mit rechtlichen Schritten drohen und dann sehen wir weiter.
Die Situation ist mittlerweile die, dass mein Freund für einige Wochen/Monaten weg muss und zwar bald. Die Frau steht jede Nacht (ab ca.23:00 Uhr - 3:00 Uhr) mit dem Kind (das Baby ist 1 Monat alt und wir haben Minusgrade zur Zeit!) vor seiner Haustür und klingelt solange bis er aufmacht. Er macht es dann, weil ihm der Junge leid tut. Ich habe ihm davon abgeraten. Sie trägt dieses Kind als Schild vor sich her und bekommt ständig das was sie will. Er soll nicht mehr auf ihre Tricks reinfallen und die Tür bloß nicht aufmachen. Sie bekommt kommende Woche noch ein Schreiben seines Anwalts und dann werden wir sehen. Ich bete zu Gott, dass sie endlich von ihm lässt. Da er seit Monaten nicht mehr richtig schlafen kann, hat er auch schon ein seelisches und psychisches Problem bekommen...Wahnsinn. Es tut weh, wenn man dem Menschen, den man ohne Ende geliebt hat, nicht wirklich helfen kann. Aber, ich denke rämuliche Distanz wird ihm zunächst mal gut tun. Alles andere werden wir sehen. Ich hätte n i e m a l s gedacht, das ich eines Tages soetwas erleben würde. Niemals. Das Leben ist wirklich hart...

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
fireprint
Stammuser


Beiträge: 76
Ort: Biberbeach, L. A. (lower austr


New PostErstellt: 24.03.08, 19:27  Betreff: Re: Stalking-Opfer  drucken  weiterempfehlen

ich denk mir, dein freund gibt nach, weil er tief im inneren weiß, dass es mit geld alleine nicht getan ist. um ein kind aufzuziehen braucht es mehr als nur geld, es braucht eine menge rückhalt und hilfreiche hände... da ist halt einmal eine, die sich das nimmt was ihr zusteht. (ob das vernünftig ist, sei dahin gestellt.)

außerdem hat sie offenbar niemand herum, der ihr den telefonhörer auflegt, wenn sie wieder mal anruft, oder ihr die autoschlüssel wegnimmt wenn sie zu euch fahren will. ich denke dass sie ganz alleine und überfordert ist. deshalb finde ich es nicht in ordnung von euch, dass ihr die polizei einschaltet, weil sie das in noch größere schwierigkeiten bringt.

ich denk mir, wenn sie euch belästigt und zwanzig mal am tag anruft, dann ist das natürlich nervig für euch, und natürlich könnt ihr sie verklagen... aber wenn ihr kind sie zwanzig mal am tag anschreit, wen verklagt dann sie?

ich finde, dass dein freund einen fehler gemacht hat, den er ausbaden muss. es lässt sich regeln, dass er möglichst viel auf das kind aufpasst. er muss ihr aber auch klar machen, dass er dabei nicht in ihrer nähe sein will. ich denke, dann gibt sie auf.

wenn sie merkt, er reagiert auf ihr verhalten, aber ihre angriffe haben nicht den gewünschten nebeneffekt - nämlich seine nähe - dann wird sie ihr verhalten ändern.



Lächle, auch wenn du sehr traurig bist, denn du weißt nie, wer sich in dein Lächeln verliebt!


____________________
Querstreifen machen dick. Aber wer isst schon Querstreifen?
--
http://ascendingmercury.wordpress.com/
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
scharukkahn
Stammuser


Beiträge: 129
Ort: Biblis (Hessen)


New PostErstellt: 25.03.08, 10:18  Betreff: Re: Stalking-Opfer  drucken  weiterempfehlen

Da bin ich nicht ganz deiner Meinung. Klar, ich denke er ist der Vater desKindes und er hat dadurch Verantwortung. Aber so wie es aussieht will diese Frau Liebe erzwingen. Warum soll sie sich, aufgrund des Kindes, alles erlauben dürfen. Da sie sich ja nicht in die Sc hrancken weißen lässt finde ich es ok das dies nun ein Anwalt übernimmt.



Lebe jeden Tag als wär es dein letzter
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
fireprint
Stammuser


Beiträge: 76
Ort: Biberbeach, L. A. (lower austr


New PostErstellt: 25.03.08, 22:36  Betreff: Re: Stalking-Opfer  drucken  weiterempfehlen

ich finde, wenn sie das nächste mal um drei in der früh vor der tür steht, dann soll er ihr den kleinen abnehmen und ihr vor der nase die tür zuknallen. dann begreift sie, dass sie hilfe haben kann, aber keine liebe im klassischen sinn.

wenn sie es dann wider erwarten nicht kapiert, kommt von mir aus der anwalt dran. vorher nicht. das wäre aus meiner sicht nicht fair.



Lächle, auch wenn du sehr traurig bist, denn du weißt nie, wer sich in dein Lächeln verliebt!


____________________
Querstreifen machen dick. Aber wer isst schon Querstreifen?
--
http://ascendingmercury.wordpress.com/
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Design © trevorj
Tedora - Hellseherin -Hellsehen- Schweiz- St. Gallen
Türkce ezoterik blog
Tedoras Bloggismus

Webliga-Webkatalog

PageRank Verifizierung www.carookee.com/forum/Tedoras-Esoterik-Freunde