Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
Spirituelle Lebens- Businessberatung, Zukunftsdeutung mit Weltbürgerin Tedora in der Schweiz
Folgen Sie Tedora's Blog- aktuelle Voraussagen, Kommentare
Diskrete Hilfe für Psychologen, Mediatoren & Hellseher
AKTUELL: Massensterben, Bevölkerungsreduktion weltweit

Europa's Nummer 2 Hellseherin seit 2004 - SCHWEIZ
Auf dem Weg zu einem von Israel protegierten Groß-Kurdistan- Abdullah Öcalan
Der Dritte Weltkrieg?
Rolf Vohs: Komponist -Autist/ Asperger Syndrom- Cinematic Soundtracks- Film Score
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender
Tedora- kritische Esoterik Freunde- Spiritualität
Gemischte aktuelle Voraussagen- Prognosen-Prophezeiungen
Schamanen und Krankheit als schamanistisches Zeichen?
Wie werden Staaten Handlungsunfähig gemacht?
 Tedora bei Yasni
 
Vorahnungen vertrauen?

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Ines
Ehemaliges Mitglied


New PostErstellt: 30.05.07, 11:49  Betreff: Vorahnungen vertrauen?  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

HAllo ihr lieben,
ich habe eine frage und hoffe auf eure antworten!
Wie ihr alle wisst, bin ich ja geschieden.
jetzt möchte ich euch erzählen, dass ich die trennung von meinem mann damals in meinen träumen vorhergesehen habe! Ich habe damals oft geträumt, das er mich wegen einer anderen frau verlässt (sie war blondhaarig im traum). es ist auch wirklich so geschehen, wir haben uns letzten endes getrennt wegen einer blondhaarigen frau! ich weiß jetzt, das ich diesen wiederkehrenden traum hatte, um mich darauf vorzubereiten, denn mit jedem male, wenn ich den traum träumte, konnte ich mit weniger emotionen in meinem traum handeln! Anfangs war ich nach dem aufwachen und während des traumes völlig fertig, je öfter der traum aber wieder kam, um so ruhiger und gelassener wurde ich! Als die trennung dann tatsächlich erfolgte,war es keine überraschung und kein schock mehr für mich, weil ich es ja wußte!
Meine frage jetzt an euch geht um folgendes!
Seit kurzem träume ich, das mein ex wieder zu mir zurückkommt! Es ist so ein gefühl das ich habe, ich kann es nicht beschreiben! irgendwie weiß ich, er wird zurückkommen, nicht heute und nicht morgen, aber er wird! genau so wie mit der trennung damals! Ich weiß es sind viele probleme da, die wir nicht lösen können, dennoch frage ich mich, warum träume ich das, und warum ist es mein gefühl das mir sagt, er wird zurückkommen? sind es meine wünsche?ich wünsche mir aber nicht diesen mann so zurück, wie er war und wie er jetzt ist! was kann das sein? letztenendes ist es eh so, das ich mit sicherheit nicht auf ihn zu gehen werde nach all dem! Ich kann nur abwarten und schauen ob es wirklich eintrifft! Der damalige traum war für mich eine vorbereitung...was ist der jetzige traum dann? eine wahrnung...eine vorbereitung...was meint ihr?
Lieben Gruß
Ines
nach oben
fireprint
Stammuser


Beiträge: 76
Ort: Biberbeach, L. A. (lower austr


New PostErstellt: 30.05.07, 21:53  Betreff: Re: Vorahnungen vertrauen?  drucken  weiterempfehlen

ich denke, dass du deiner vorahnung vertrauen kannst.
sie wird dich, ähnlich wie die erste vorahnung, auf die rückkehr deines mannes vorbereiten. ohne diese "warnung" wärst du bei seiner rückkehr vermutlich sehr sauer, und würdest unnötigerweise energie daran verschwenden, auf ihn sauer zu sein.
durch deine vorahnungen weißt du aber bescheid. du kannst dich schon vorher damit auseinandersetzen, dass er wieder kommt und dir überlegen, wie du reagieren sollst.
vielleicht wärst du ja sehr schadenfroh, dass er draufgekommen ist, dass er es bei dir besser hatte als bei der blonden, und würdest ihm weh tun.
oder du würdest dir selber weh tun, wenn du unüberlegt handelst.



Lächle, auch wenn du sehr traurig bist, denn du weißt nie, wer sich in dein Lächeln verliebt!


____________________
Querstreifen machen dick. Aber wer isst schon Querstreifen?
--
http://ascendingmercury.wordpress.com/
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
HansWerner
Neugierig


Beiträge: 3
Ort: Duderstadt


New PostErstellt: 23.10.08, 03:31  Betreff:  Re: Vorahnungen vertrauen?  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Ines
    HAllo ihr lieben,
    ich habe eine frage und hoffe auf eure antworten!
    Wie ihr alle wisst, bin ich ja geschieden.
    jetzt möchte ich euch erzählen, dass ich die trennung von meinem mann damals in meinen träumen vorhergesehen habe! Ich habe damals oft geträumt, das er mich wegen einer anderen frau verlässt (sie war blondhaarig im traum). es ist auch wirklich so geschehen, wir haben uns letzten endes getrennt wegen einer blondhaarigen frau! ich weiß jetzt, das ich diesen wiederkehrenden traum hatte, um mich darauf vorzubereiten, denn mit jedem male, wenn ich den traum träumte, konnte ich mit weniger emotionen in meinem traum handeln! Anfangs war ich nach dem aufwachen und während des traumes völlig fertig, je öfter der traum aber wieder kam, um so ruhiger und gelassener wurde ich! Als die trennung dann tatsächlich erfolgte,war es keine überraschung und kein schock mehr für mich, weil ich es ja wußte!
    Meine frage jetzt an euch geht um folgendes!
    Seit kurzem träume ich, das mein ex wieder zu mir zurückkommt! Es ist so ein gefühl das ich habe, ich kann es nicht beschreiben! irgendwie weiß ich, er wird zurückkommen, nicht heute und nicht morgen, aber er wird! genau so wie mit der trennung damals! Ich weiß es sind viele probleme da, die wir nicht lösen können, dennoch frage ich mich, warum träume ich das, und warum ist es mein gefühl das mir sagt, er wird zurückkommen? sind es meine wünsche?ich wünsche mir aber nicht diesen mann so zurück, wie er war und wie er jetzt ist! was kann das sein? letztenendes ist es eh so, das ich mit sicherheit nicht auf ihn zu gehen werde nach all dem! Ich kann nur abwarten und schauen ob es wirklich eintrifft! Der damalige traum war für mich eine vorbereitung...was ist der jetzige traum dann? eine wahrnung...eine vorbereitung...was meint ihr?
    Lieben Gruß
    Ines
Liebe Ines,

wenn eine Vorahnung NUR den Sinn hätte, dass man sich auf EINE Möglichkeit vorbereiten kann, dann wäre dieses Leben nicht dual. Was macht dich so sicher, dass dir diese Vorahnung nicht auch gesagt hat, dass in eurer Beziehung etwas nicht günstig ist, dass etwas verändert werden sollte, damit dich dein Mann NICHT mit einer Blondhaarigen austauschen wird.

Und nun kann es doch auch sein, dass dir deine Vorahnung die Möglichkeit gibt, über den Sinn eines Neuanfanges auch kritisch nachzudenken.

Besonders interessiert mich, ob du dein Wissen, das du durch deine Vorahnung hattest, ob du es mit deinem Mann geteilt hast. Oder hast du ihm "auf dem Weg zu dieser Blondhaarigen" nichts davon gesagt, was ihn möglicherweise erwartet.

Ich habe immer wieder Menschen kennengelernt, die "ihr Wissen" für sich behalten haben. Verständnis hatte ich nur in den Fällen, wo es zurückgehalten wurde, weil der andere Mensch nicht reif für dieses Wissen war. Wobei die Beurteilung eines Menschen, hinsichtlich seiner Reife, sehr schwierig ist und Irrtümer nicht ausschließen kann. Häufiger habe ich erlebt, dass Wissen deshalb zurückgehalten wurde, um sich damit eine Machtposition entweder zu erhalten, oder aber sich eine zu verschaffen.

Bildung halte ich für wichtig. Dazu gehört allerdings immer, dass man Menschen ein Wissen an die Hand gibt und ihnen zutraut, damit "richtig" umgehen zu können. Dabei kann man sich wohl am sichersten sein, dass Wissen positiv genutzt wird, wenn nach Wissen GEFRAGT wird. Das Risiko des Mißbrauches steigt sicher dadurch, wenn Wissen ungefragt vermittelt wird.

LG Hans-Werner




____________________
Wer für alles offen ist,
ist nicht ganz dicht.
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Zirbengeist
Neugierig


Beiträge: 5

New PostErstellt: 28.04.11, 23:39  Betreff: Re: Vorahnungen vertrauen?  drucken  weiterempfehlen

Für mich liegt die Schwierigkeit darin herauszufiltern was ein Wunsch, ein Aufarbeitung von Vergangenen, Entspannung, etc ist.

Die einzige Erfahrung die ich gemacht habe bzg Vorahnung egal ob sie Träume waren oder etwas anderes. Sie waren sachlich. Auf sachliche, einfache "Vorahnungen" konnt ich mich verlassen. Alles was Richtung Roman läuft hat mich in die Sackgasse geführt.

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Design © trevorj
Tedora - Hellseherin -Hellsehen- Schweiz- St. Gallen
Türkce ezoterik blog
Tedoras Bloggismus

Webliga-Webkatalog

PageRank Verifizierung www.carookee.com/forum/Tedoras-Esoterik-Freunde