Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
Spirituelle Lebens- Businessberatung, Zukunftsdeutung mit Weltbürgerin Tedora in der Schweiz
Folgen Sie Tedora's Blog- aktuelle Voraussagen, Kommentare
Diskrete Hilfe für Psychologen, Mediatoren & Hellseher
AKTUELL: Massensterben, Bevölkerungsreduktion weltweit

Europa's Nummer 2 Hellseherin seit 2004 - SCHWEIZ
Auf dem Weg zu einem von Israel protegierten Groß-Kurdistan- Abdullah Öcalan
Der Dritte Weltkrieg?
Rolf Vohs: Komponist -Autist/ Asperger Syndrom- Cinematic Soundtracks- Film Score
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender
Tedora- kritische Esoterik Freunde- Spiritualität
Gemischte aktuelle Voraussagen- Prognosen-Prophezeiungen
Schamanen und Krankheit als schamanistisches Zeichen?
Wie werden Staaten Handlungsunfähig gemacht?
 Tedora bei Yasni
 

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
PerlJoe
Stammuser


Beiträge: 108


New PostErstellt: 04.07.05, 11:18     Betreff: Re: Ist Hellsehen, Wahrsagen nur für Auserwählte?

Eine wunderschönen neuen Tag wünsche ich Euch.

Wir scheinen uns einig zu sein was das Hellsehn angeht, wobei das Phenomen noch nicht erklärt ist. Warum können wir Hellsehn? Wie geht das, wenn doch unsere Zukunft noch gar nicht feststeht? Wie könne wir es wieder lernen? Ich tue mir schwer, auch wenn ich sehr gut das Gefühl kenne, zu denken das Andere weniger Erwacht(Erleuchte, Wissend,...) sind als ich. Ich kann nicht Hellfühlen wenn sie es nicht könnten. Ein Sprechfunkgerät alleine macht keinen Spaß. ICh habe mal Walkietakies zum Geburtstag geschenkt bekommen. Nur leider war ich Einzelkind, meine Eltern hatten kaum Zeit, und ich hatte kaum Freunde zum Spielen, da alle auf einer Ganztagschule waren und ich nicht. Es macht keine Spaß allein zu spielen. Ich hatte auch schon viele Phasen in denen ich dachte, "Mensch, die können doch nicht alle so blind sein." Aber ich bin froh mittlerweile ein tiefes Verständnis für andere Lebewesen zu entwickeln. Es ist schwer wirklich sich in den Anderen zu versetzen. Natürlich haben wir das Gefühl, oh mein Weg hat mich glücklicher gemacht, das sollen alle auch erfahren können. Ich habe für mich ein Maß entwickelt wie weit ich wirklich mit Liebe, Hingabe und Mitgefühl bin. Ich prüfe immer ob ich meine Freunde schon genauso hingebungsvoll lieben kann, wie meine Freundin. Ich erwische mich immer wieder das meine Freundin immer anders geliebt werden will(in mir), dann weis ich das ich immer noch nicht wirklich Liebe. Oder doch? Meine grössten Lehrer waren bisher nicht die Bücher oder Menschen die Lehrer sein wollten. Mein einziger wichtiger Lehrer war das Leben. Jeder Mensch der mir begegnente war ein perfekter Spiegel an dem ich mich reiben konnte. Ich sah in Ihnen, was mir in mir gefällt und was mir nicht gefällt.

Ich wollte nicht belehren, aber Abgrenzung jeder Art löst bei mir immer aus das ich meine Stimme erheben muss. WIR gibt es, aber DIE gibt es nicht. Wir spielen zusammen, manchmal sehr komisch aber wenn sie so spielen wollen, kann man mit spielen oder gehn. Aber nur wer mitspielt verändert das Spiel. Ausserdem kann man sich nicht aus dem Spiel nehmen, Gott ist doch überall.

Humor ist wenn man trotzdem lacht.
Love is Peace - Ohm mani padme hum. (Schaden kanns ja nicht, der Gedanke zählt)
PerlJO



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ändern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 74 von 84
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Design © trevorj
Tedora - Hellseherin -Hellsehen- Schweiz- St. Gallen
Türkce ezoterik blog
Tedoras Bloggismus

Webliga-Webkatalog

PageRank Verifizierung www.carookee.com/forum/Tedoras-Esoterik-Freunde