Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
  Forum motofun.ch
Motorrad, Pässe und Touren
Herzlich Willkommen
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge MembersMitglieder SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Fabian Stucki
Experte


Beiträge: 166


New PostErstellt: 13.11.07, 19:10     Betreff: Re: Italienischer Fussballfan erschossen

Ich finde es einfach wahnsinnig was solche leute treiben! Was geht in Ihren Köpfen vor?!

 

In der Schweiz werden ja die HOOLIGANS auch immer aggresiver und sind zu Gewalttaten bereit!!

Klar, dass was jetzt in Italien geschehen ist finde ich zimmlich tragisch.

 

Ich hatte mir einmal einen DVD gekauft (100%HOOLIGAN) in diesem Film beschreiben EX-HOOLIGANS was ihn Ihren Köpfen vorgeht und warum sie solche sachen machen.!

 

Hier habe ich ein weiteren Bericht aus einer Italienischer Zeitung.

 

Italiens Fußball-Stars drohen den Fans

"Basta!" - Kaka, Iaquinta und Seedorf drohen den Fans mit Abwanderung, Teamchef Donadoni findet die Ausschreitungen "zum Kotzen". Derweil geerät der Todesschütze weiter unter Druck.
Die Fußballstars in Italien wehren sich gegen die Zerstörung ihres Sports durch kriminelle Fans und drohen mit einer Abwanderung ins Ausland. "Basta! Diese Ausschreitungen töten unseren Sport", warnte AC Milans Brasilianer Kaka und drohte den Tifosi: "Die Stars werden aus Italien weggehen". Auch italienische Teamspieler wollen sich nicht länger zu "Geiseln radikaler Anhänger" machen lassen. Teamchef Roberto Donadoni verurteilte die Krawalle nach dem Tod eines Lazio-Fans am Sonntag auf das Schärfste: "Das ist zum Kotzen!"

 
Tiefpunkt. "Ich hatte gedacht, mit der Tötung des Polizisten Filippo Raciti im Februar in Catania sei der Tiefpunkt erreicht gewesen, aber unser Job wird immer schwieriger", klagte Teamstürmer Vincenzo Iaquinta, ihm geht es wie vielen anderen Fans: "Ich würde heutzutage kein Kind mehr mit ins Stadion nehmen". Die Profis erkennen ihren Sport nicht mehr wieder. "Es ist, als ob Bürgerkrieg herrsche und wir sind mittendrin, obwohl wir gar nichts dafür können", sagte Milans Clarence Seedorf. Die Regierung müsse eingreifen, forderte der Niederländer.

"Spielpause. Und die Regierung in Rom griff ein: Auf das vehemente Drängen der Sportministerin Giovanna Melandri hin beschloss der Fußballverband (FIGC) am Montagabend eine Spielpause für die Serie B und C. Die Serie A hat wegen der EM-Qualifikation am Wochenende ohnehin spielfrei. Die Staatsanwaltschaft in Rom geht mit nie dagewesener Härte gegen die Randalierer vor. Den bei den Fan-Krawallen in Rom festgenommenen "Fans" drohen Haftstrafen von fünf bis zehn Jahren. Möglich werden derart lange Gefängnisstrafen durch die Anklage wegen "terroristischen Aktionen".

Ermittlungen. Überall laufen die Ermittlungen auf Hochtouren, es gab zahlreiche Festnahmen. In ihrem Krieg gegen die Polizei verbünden sich mittlerweile sogar sonst bis aufs Blut verfeindete Fan-Gruppen wie die von Lazio und AS Roma. Gemeinsam randalierten sie in der Nacht zum Montag und erwiesen am Dienstag dem in Rom aufgebahrten Lazio-Fan die letzte Ehre. Das Modegeschäft des getöteten 26-Jährigen wurde zur Pilgerstätte. Hunderte von Blumen und Fan-Schals liegen vor dem Eingang. Zu dem für Mittwoch geplanten Begräbnis werden Zehntausende erwartet.




____________________
Es kommt wie es kommen muss!!!!!!!
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ändern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 60 von 454
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos