Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
  Forum motofun.ch
Motorrad, Pässe und Touren
Herzlich Willkommen
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge MembersMitglieder SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks
Forum motofun.ch
130 Treffer gefunden
Suchdauer: 0,03 Sekunden
Forum motofun.ch Anfang   zurück   weiter   Ende
   Betreff   Autor   Datum 
No new posts Nr. 9 Swissbau 2007 (Reto Probst)
Semper Fidelis
Dr' OberSimmetaler 30.01.07, 19:31
No new posts Nr. 8 Der Hydrocleaner (Reto Probst)
Vill Spass!!
Dr' OberSimmetaler 08.01.07, 19:13
No new posts Re: wie stöt dir zum militär

I säge nume eis we irgendeinisch dr 3 Weltchrieg wird usbräche, was sicher ihr nächschte zyt wird passiere, ischs immer guet ä armee ds ha.

I bi absolut für ds Militär. Mir steckä ja lieber Milliarde i die scheiss Ostblockstaate. Als huerre links pack. i hasse die sieche. Mir würde gschider africa hälfe weder däm pack wo üs chöme cho d arbeit näh


Dr' OberSimmetaler 26.11.06, 18:24
No new posts Re: wie stöt dir zum militär

Klar si mir Manne aber mir si ersch richtigi wemer d RS hei gmacht.

I bi ä patriot!! I wott öpis für mis vaterland mache. Üser Vorfahre hei für

das schöne Land müesse kämpfe also wott igs o chöne verteidige

Semper Fidelis


Dr' OberSimmetaler 23.11.06, 19:32
No new posts Re: wie stöt dir zum militär
 Semper Fidelis!!!! I bi stolz mim Vaterland ds diene. Mir chöi üs glücklech schetze chöi mir so schön läbe. Isone!!!!!!!!!!!!!!!!! 
Dr' OberSimmetaler 21.11.06, 18:53
No new posts Re: Assoziationen Haustechnik
Temperguss
Dr' OberSimmetaler 19.11.06, 13:41
No new posts Re: obligatorischä Isatz im Militär

I gloube es schpilt ke rollä wet nid so vill geisch gha türele.

Du hesch ja erfahrig im klättersport


Dr' OberSimmetaler 19.11.06, 13:40
No new posts Re: obligatorischä Isatz im Militär

Sorry es heisst nid IOC sondern SAC!!

Gang mau uf d homepage dert hets kurs agebot.SAC

Wet gar ke erfahrig hesch im bärgschtige nämesi di nid!

I bi ar Ushebig gsi i weis vo was dasi rede.

Wet dert häre wosch muesch öpis mache

Reto bitte immer bi mene Link "Neuers Fenster" ischelle, süsch keisch nachher use.


Dr' OberSimmetaler 18.11.06, 18:01
No new posts Re: Assoziationen Haustechnik
Georg Fischer
Dr' OberSimmetaler 18.11.06, 14:28
No new posts Re: Stimmt doch, oder?
Besser chönnt mes gar nid usdrücke erlech gseit u wahr isch ja o no
Dr' OberSimmetaler 18.11.06, 11:39
No new posts Re: Benzin?
Dä isch guet
Dr' OberSimmetaler 18.11.06, 11:38
No new posts Re: obligatorischä Isatz im Militär
Hesch irgendwelchi IOC kürs gmacht? Das wär ä huerre vorteil et das hesch gmacht schüsch muesch huerre schtürme!!
Dr' OberSimmetaler 18.11.06, 11:34
No new posts Re: Grenadier
momou bi gsi. mi troum hetsech erfüllt! i darf uf isone. den hani prüefige verbi u lut gsetz darfi den sch id RS.
Dr' OberSimmetaler 17.11.06, 19:22
No new posts Re: Grenadier
I muess am 15 Juni irückä. I fröie mi richtig!! I wot richtig gfiget wärde.
Dr' OberSimmetaler 16.11.06, 10:43
No new posts Re: Grenadier

Wir gseh üs in Isone!!! Benu wen muesch i rücke???

Semper Fidelis


Dr' OberSimmetaler 15.11.06, 19:58
No new posts Grenadier

 

Grenadier

Seit 1667 mussten sich in jeder französischen Infanterie-Kompanie (Militär) Kompanie vier Soldaten auf den Umgang mit Granaten spezialisieren und wurden deshalb als Grenadiere bezeichnet. Der Anteil der Grenadiere an der Infanterie stieg in der Folgezeit, so dass bereits ab 1671 jedes französische Bataillon eine Kompanie Grenadiere umfasste. Seit 1678 wurden auch in England Grenadier-Einheiten aufgestellt, worauf bis zum Ende des 17. Jahrhunderts die meisten anderen europäischen Staaten folgten. Für die Aufstellung einer Grenadier-Einheit wurden die stärksten, geschicktesten und oft auch größten Soldaten ausgesucht (ein berühmtes Beispiel waren die Langen Kerls" Friedrich Wilhelm I. (Preußen) Friedrich Wilhelms I. von Preußen).


Die Grenadiere bildeten eine militärische Elite und wurden bei Belagerungen mit besonders gefährlichen Aufgaben betraut. Zu ihrer Bewaffnung gehörte neben etwa einem Dutzend Granaten eine Muskete mit Bajonett und ein Säbel. Oft konnte man die Grenadiere auch rein äußerlich von den anderen Soldaten unterscheiden: Um beim Werfen der Granaten nicht behindert zu werden, trugen sie stets schmale Kopfbedeckungen (ursprünglich die einfache Lagermütze) statt der damals üblichen, breiten Hüte (Dreispitz).


Schon relativ früh im 18. Jahrhundert wurden die Handgranaten nach und nach wieder abgeschafft, die Grenadiere blieben aber Eliteeinheiten; aus ihren ursprünglichen Zipfelmützen entwickelten sich - als Statussymbol und, um ihre Träger größer und bedrohlicher erscheinen zu lassen - hohe und teils sehr schwere Kopfbedeckungen mit Metallschilden oder aus Pelz, zu deren Tragen ein Kinnriemen notwendig war. Aus der Schwierigkeit, diese Mützen zum Gruß abzuziehen, entstand als besonderes Zugeständnis an die Grenadiere der sogenannte "Grenadiergruß" (das bloße Andeuten durch Anlegen der Hand an die Mütze), der aus Prestigegründen von immer mehr Einheiten übernommen und so zur heute weltweit verbreitetsten militärischen Ehrenbezeigung wurde.


Besonders berühmt wurden die "Grenadiere der alten Garde" der Kaiserliche Garde (Napoleon)|Kaiserlichen Garde von Napoléon Bonaparte .Napoleon I. die bis zur Schlacht von Waterloo den Ruf der Unbesiegbarkeit genossen.


In der Deutsches Heer (Kaiserreich) Armee des deutschen Kaiserreichs (1871 - 1918) gab es im Rahmen der Infanterie nur einige wenige Regimenter mit der Bezeichnung "Grenadier" im Namen (z.B. die fünf preußischen Gardegrenadierregimenter oder die sächsischen Grenadierregimenter 1. Königlich Sächsisches Leibgrenadierregiment Nr. 100 und 2. Königlich Sächsisches Grenadierregiment Nr. 101 "Kaiser Wilhelm, König von Preußen").


In der Wehrmacht wurden ab 1942 die bisherigen "Schützen" und "Oberschützen" der Infanterie als "Grenadier", bzw. "Obergrenadier" bezeichnet. Des Weiteren wurden fast alle Bezeichnungen entsprechend geändert. So wurden "Infanterieregimenter" nun "Grenadierregimenter". Die Maßnahme sollte der Hebung der Moral dienen. Nur ab Divisionsstufe behielten die Divisionen ihren Namen. Nach dem Attentat auf Hitler 1944 wurden seither gegründete Divisionen als Volksgrenadierdivisionen bezeichnet. Diese waren im übrigen herkömmliche Infanteriedivisionen und standen in keinem Zusammenhang mit dem Volkssturm.


In der Schweizer Armee bilden die Grenadiere als Angehörige des Gren Kdo 1 den größten Teil der Schweizer Sonderoperationskräfte (Aufklärungs- und Grenadierformationen AGFA). Während der 25-wöchigen Grundausbildung (Rekrutenschule) erhalten die Grenadiere in Isone im Kanton Tessin eine Ausbildung, die den späteren Einsatz als Direct Action Force ermöglichen soll. Dazu gehören Nahkampf, Orts- und Häuserkampf, Sofort-Aktions-Techniken, Überleben und Bewegen in gegnerischem Gebiet und im Gebirge.

Dazu kommen Spezialistenausbildungen als Scharfschütze, Militärische Aufklärung Aufklärer, Medic (Grenadier Einheitssanitäter), Panzerabwehrlenkwaffe PAL / Maschinengewehr Mg-Spezialist, Minenwerfer, Nachrichten-/Übermittlungs-Spezialist, Sprenger, Panzerfaust-Spezialist, Fahrer/Maschinengewehr LMg-Schütze oder Kommando/Trupp-Chef.


Die drei Grenadierbataillone des Grenadierregiments sind leichte Infanterie Infanterieverbände, die für offensive Operationen in der Tiefe, wie zum Beispiel Angriffe zur Lähmung oder Zerstörung von Zielen strategischer oder operativer Bedeutung, Unterbrechung von Kommunikationslinien und Beschaffung von Schlüsselinformationen eingesetzt werden. Sie bestehen zum Grossteil aus Milizsoldaten.


Dr' OberSimmetaler 12.11.06, 15:32
No new posts Nr. 7 Duofix System ( Reto Probst )

Dr' OberSimmetaler 01.11.06, 19:32
No new posts Nr. 6 Geopress (Reto Probst)

Vill Spass


Dr' OberSimmetaler 24.09.06, 11:43
No new posts Re: Schnupperstift
I ha o scho mau ä Krisse gha. Stifu het im gseit är sölli d'bude putze u nid eifach so umeschtah. När het er ihm gseit är müessi das nid mache mir müessi das mache u i ha das ghört. I bi fasch usgraschtet u ha däm dr bäse id finger drückt u ha gseit putz schüsch muesch öpis schlimmers mache ( Schissi putz :P). Dä isch när ä ganz chline worde.
Dr' OberSimmetaler 18.09.06, 20:03
No new posts Re: Hollandreise
Hey Jungs es isch ä geili Zyt gsi. Merci Herr Ryter die Reis wird immer i gueter Erinnerig i mim Härz blibä. I Vermisses jitz scho wemer nüm all zäme chöi cho nach dr Lehr. Isch eifach ä Hammer Klass. Danke Herr Ryter 
Dr' OberSimmetaler 17.09.06, 18:23
No new posts Re: RS

Semper Fidelis

Isone 4-ever

Weni nid cha Gebirgsgreni wärde gumpi usem Fänschter 


Dr' OberSimmetaler 30.08.06, 19:59
No new posts Nr. 5 GF iFit (Reto Probst)
 Vill Spass
Dr' OberSimmetaler 30.08.06, 19:56
No new posts Re: Nr. 5 Begleitheizung (Roman Hauenstein)
Mir hei ihr letschdi problem gha mit Begleitheizige. Dr Name vo dere Firma darfi öpä nid nenä. Uds schöne isch gsi es isch am afang gange u när uf zmal nüm. Stigere si nätürlech scho i gmuret gsi. Isch ä mehrfamilie Hütte gsi. När heimer dürfe i 2 schtigere es t. stück dri murgse. u ne pex verbindig mache. das isch villech ä murgs gsi. U unde ihr verteilig heimer ä pumpi montiert. Sorry fraget mi nid wie das het funktioniert. Bi den ersch im erschte Lehrjahr gsi. Hüt chami äuä druss. Muess de mau ihr bude frage wie das het funktioniert.
Dr' OberSimmetaler 23.08.06, 19:47
No new posts Re: sinder mathematisch uf de höchi?
I chume voll nid druss. Ha ja gärn chli algebra aber das isch eifach ds höih.
Dr' OberSimmetaler 23.08.06, 19:35
No new posts Re: öpis intressants für ois alli
Gseht cool us aber i wettne nid gha flicke. 
Dr' OberSimmetaler 13.08.06, 18:33
No new posts Re: Holland KW 37
 I fröie mi o !! Es wirdsech jede a die Leitplanke haute u wen nid wirders mit mir ztüe übercho. i lamer ömu nid wäge eim d wuche versieche. Nei das chunnt scho guet. Mir si ja ''alli'' arschtändig.
Dr' OberSimmetaler 13.08.06, 18:30
No new posts Re: WELTMEISTER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Sorry Loris nüt gäge die aber ... Die huerre **** chöi nume immer um gheie u eim provoziere. Wäri Zidane gsi hätim nid dr gring id bruscht ghoue. Sondern fadegrad id schnurre. I liebe Italie aber d schuttmannschaft weti am liebschte vergase.
Dr' OberSimmetaler 12.07.06, 20:17
No new posts Re: Ferie
Ja deheim isch scho am schönschte aber i ha d schnurre voll muess furt. Ha ferie nötig. I gha mit mine kollege ä wuche uf rimini. Wird sicheer no luschtig. Benu wo geisch de du häre???
Dr' OberSimmetaler 12.07.06, 20:13
No new posts Re: Nr. 4 Das bodenebene Duschsystem von Illbruck ( Reto Probst )
I bi eigetlech nid so fan vo däm system. Vorallem ds Wannetreger system isch für nüt da isch das vo Cabag vill besser aber o türer. PS: Isch ja glich gäld schpilt ke rolle im saaneland.
Dr' OberSimmetaler 29.06.06, 21:52
No new posts Nr. 4 Das bodenebene Duschsystem von Illbruck ( Reto Probst )

Vill Spass beim lesen!!!!


Dr' OberSimmetaler 25.06.06, 14:59
 
 
20 von 130 Ergebnisse Anfang   zurück   weiter   Ende
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos