Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender
Freies Politikforum für Demokraten und Anarchisten

PLATTFORM FÜR LINKE GEGENÖFFENTLICHKEITEN

Beiträge können nicht (mehr) eingestellt oder kommentiert werden!

 
Großdemo in Berlin: "Wir zahlen nicht für eure Krise" 2010

Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 ...
Autor Beitrag
Andre
New PostErstellt: 13.06.10, 15:16  Betreff: Re: Großdemo in Berlin: "Wir zahlen nicht für eure Krise" 2010  drucken  weiterempfehlen

Sehr richtig, Luder!

Ich hab das auf der Demo exakt genauso erlebt wie du!
Und auf der Abschlusskundgebung hab ich das provokante Hineinmarschieren der (Bundes-)Polizei so gesehen:

http://www.youtube.com/watch?v=s_YP8751UBI

http://www.youtube.com/watch?v=95nsQOJnB7Y

Ja, das Beste, was wir tun können ist, die friedlichen Proteste nicht abreissen zu lassen, uns nicht provozieren zu lassen und mehr Fotos und Videos zu machen und diese verbreiten.

Viele Grüße,
Andre
nach oben
Stefan29
New PostErstellt: 13.06.10, 15:17  Betreff: Re: Großdemo in Berlin: "Wir zahlen nicht für eure Krise" 2010  drucken  weiterempfehlen

Hallo ... Verschwörungstheorie?!.
Also heißt das, dass der Sprengsatz entweder von einem V-Mann geworfen wurde oder das die Verletzungen gar nicht so schlimm waren bzw gar nicht vorhanden und die böse .... wie sagt ihr immer....mainstreampresse....das hochputscht um die linken Vereinigungen anzuprangern.


Das Problem ist, wie üblich Verschwörungstheroien lassen sich schwer wiederlegen, weil man ja den Ermittlungen keinen glauben schenkt.

So macht man es sich leicht aber die selben Medien haben bei der sogenannten Gaza "Hilfsflotte" ebenfalls Informationen zurückgehalten oder nicht gesendet. (die Bilder der zusammengeschlagenen Israelischen Soldaten, die Bilder der gefundenen Schusswesten und Zielfernrohre und die Bilder über die Weigerung der Hamas die Hilfsgüter in den Gazastreifen zu lassen.)

Da hat es euch wahrscheinlich mal gepasst mit der verhaßten Presse.

Also erstmal alle Infos sammeln und dann urteilen. So wird s gemacht.
nach oben
Andre
New PostErstellt: 13.06.10, 15:30  Betreff: Re: Großdemo in Berlin: "Wir zahlen nicht für eure Krise" 2010  drucken  weiterempfehlen

@Stefan29,

Wenn ich schon "Verschwöruingstheorie" höre, obwohl hier nichts aber auch gar nichts danach riecht - denn es ist alles wohl dokumentiert, dann erlaube mir die Frage:
Wieviel verdient man so als Desinformant, um in solchen Foren wie diesen hier das ideologische Gift deiner Auftraggeber zu verbreiten? Es ist schlicht zu offensichtlich!
(war ein "nice try" - das mit der "Verschwörungstheorie")

Aus Wikipedia:
"
Desinformation kann in der Öffentlichkeitsarbeit von staatlichen Stellen (z. B. Geheimdienst oder Militär), von politischen Parteien und Gruppen, von Lobbygruppen oder von Einzelpersonen vorkommen. Ziel ist Täuschung der Bevölkerung, Stimmungsmache oder Verwirrung des Gegners. Massenmedien wie Presse oder Rundfunk werden bevorzugt zur Desinformation der Bevölkerung genutzt.
"
nach oben
Demoteilnehmer
New PostErstellt: 13.06.10, 15:38  Betreff: Re: Großdemo in Berlin: "Wir zahlen nicht für eure Krise" 2010  drucken  weiterempfehlen

Wurde der Böller eigentlich von der Polizei oder von den Demonstranten gezündet? Das geht nicht ganz aus den Berichten hervor. Wahrscheinlich wird man das auch nicht nachweisen können.

Ich war auch auf der Demonstration und kann leider nur bestätigen, dass die Aggression nicht von Seiten der Demoteilnehmer ausging.

Ansonsten: Gute Demo... auch wenns etwas lahm war. Aber halt doch nicht sehr viele Teilnehmer wenn mans auf die aktuelle Situation bezieht. Normalerweise müsste es in allen Städten brennen. Diese scheiß Regierung muss weg.
nach oben
Stefan29
New PostErstellt: 13.06.10, 15:38  Betreff: Re: Großdemo in Berlin: "Wir zahlen nicht für eure Krise" 2010  drucken  weiterempfehlen

Das is ja jetzt quatsch....weiter oben steh doch was mit V-Mann drin....und hier wird doch auch gesagt, dass die Medien gezielt Information zu gunsten unserer Regierung verfäschen....das kann man schon als eine Verschwörungstheorie ansehen.

Nee leider bekomm ich nichts dafür, wenn ich hier mal meinen Senf dazugebe, dann hätte ich mehr geschrieben.....

am Ende sollte halt nur rauskommen, dass man die Ermittlungen abwarten sollte. Schade, dass das nicht geklappt hat.

Sei bitte nicht peinlich Andy
nach oben
Luder für Soziale Gerechtigkei

Beiträge: 11

New PostErstellt: 13.06.10, 15:40  Betreff: Re: Großdemo in Berlin: "Wir zahlen nicht für eure Krise" 2010  drucken  weiterempfehlen

hi andre,

hier nochmal zwei "impressionen" der abschlusskundgebung und dem einsatz "unserer freunde und helfer"...

http://www.youtube.com/watch?v=rM0Ygh3555k

http://www.youtube.com/watch?v=rZtaEt9qHm8


aber ich fand den zusammenhalt der demonstrationsteilnehmer klasse, auch die "normalen" haben sich gegen das rigide verhalten der polizei zur wehr gesetzt.

leider habe ich kein bild von der- meiner ansicht nach- schönsten aktion:
eine omi, die einer mauer aus kampfanzügen gegenüberstand und denen eine ausgabe des grundgesetzes vor die nase gehalten hat...

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Stefan29
New PostErstellt: 13.06.10, 15:43  Betreff: Re: Großdemo in Berlin: "Wir zahlen nicht für eure Krise" 2010  drucken  weiterempfehlen

@ Demoteilnehmer


Provokation ging nicht von der Demo aus....so weit stimmt das vielleicht....aber das passt kaum zu deiner Aussage, dass es zu lahm war oderdass es in allen Städten brennen sollte. Wenn da noch welche waren die so gedacht haben und die dann auch noch Böller beihatten...oh je...vielleicht trifft dann beide Seiten Schuld an einer Eskalation.

Könnte doch sein
nach oben
UASG
New PostErstellt: 13.06.10, 15:58  Betreff: Re: Großdemo in Berlin: "Wir zahlen nicht für eure Krise" 2010 friendly fire  drucken  weiterempfehlen

Vermutlich unbeabsichtigt bzw. vorzeitig explodierte Polizeimunition.

Erstaunlich, was die Polizei so alles mitführt bei der Begleitung regierungskritischer Demonstrationen.

Bin gespannt, welche Verschwörungstheorie uns jetzt präsentiert wird - die Taliban, al Quaida oder ein vermummter Kommunist.

Wann wird in Berlin der nächste Demonstrant erschossen werden? Blend- und Schockgranaten könnten bloß der Anfang sein.
nach oben
Stefan29
New PostErstellt: 13.06.10, 16:02  Betreff: Re: Großdemo in Berlin: "Wir zahlen nicht für eure Krise" 2010  drucken  weiterempfehlen

@USAG

Blend- und Schockgranaten bei einer normalen Berliner Hundertschaft(sieht man an den Rückennummern), dass geht gar nicht.

Im Unmittelbaren Zwangsgesetz für Berlin stehen alle erlaubten Zwangsmittel drin....Blend- und Schockgranaten gehören nicht dazu.


Also keinen Blödsinn formulieren, es könnte sein, dass das jemand glaubt.
nach oben
HK

Beiträge: 1

New PostErstellt: 13.06.10, 16:13  Betreff: Re: Großdemo in Berlin: "Wir zahlen nicht für eure Krise" 2010  drucken  weiterempfehlen

Hallo,

die Bilder sind wirklich gut; nach dem die Polizei schon alles auf Video aufnimmt sollten die Bürger in dem Feld auch aktiv werden.

Ich kann aber diese krassen Pauschalisierungen von Bullenterror usw. nicht nachvollziehen. Klar ist dass es immer wieder Polizisten (kleine und hohe Tiere) gibt sich rechtswidrig verhalten und klar ist auch das die Polizei als Institution immer gebraucht wird um den staatlichen Machtsanspruch auf fragwürdige Weise zu sichern.

Es kann doch aber nicht richtig sein, dafür einzelne Polizisten anzugreifen. Das sind schließlich auch nur Mütter und Väter die wieder heile zu ihrer Familie zurück kehren wollen. Die Auseinandersetzung mit der Polizei muss mit den Mitteln des Rechtstaat geführt werden, das kann auf vielfältigen Wegen passieren.

MfG Mark

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Andre
New PostErstellt: 13.06.10, 16:14  Betreff: Re: Großdemo in Berlin: "Wir zahlen nicht für eure Krise" 2010  drucken  weiterempfehlen

Danke Luder,

ja, vor allem das
http://www.youtube.com/watch?v=rM0Ygh3555k

zeigt wirklich auch die Art und Brutalität, mit der die hochbewaffnete Polizei gegen offensichtlich friedliche Demonstranten vorgeht.

Und wie "bürgernah" Polizei agiert und wie der Staat gegen Polizeischläger vorgeht (nämlich gar nicht), zeigt folgender schockierender Bericht:
http://www.youtube.com/watch?v=UL6MAeFy42I&NR=1

Also Überlegungen, die offizielle Darstellungen in Frage stellen gleich als Verschwörung abzutun, halt ich wirklich für den Versuch, durchaus realistische Möglichkeiten als "Spinnereien" abzustempeln.

Die o.g. Panorama-Sendung zeigt, dass brutalste, grundlose Polizeiübergriffe eben nicht nur "Spinnereien" sind ...

Also zur nächsten Demo viele Kameras mitbringen und möglichst auch die Gesichter der Beamten "im Einsatz" filmen - sonst hat man am Ende nichts in der Hand. Um einen Polizisten, der jemanden grundlos zusammenschlägt, zur Verantwortung zu ziehen, braucht man offensichtlich mindestens seine Identität und ein filmisches Beweismittel. Ob das dann reicht bleibt abzuwarten.

Andre
nach oben
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 ...
Seite 2 von 28
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © subBlue design
. . . zum Politikmagazin auf diesen Button klicken >> bjk's Politikmagazin . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .