Schreib auch du, was dich bewegt: Jetzt direkt kostenlos veröffentlichen auf 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks
Freies Politikforum für Demokraten und Anarchisten

PLATTFORM FÜR LINKE GEGENÖFFENTLICHKEITEN

gewaltverherrlichende, rassistische, sexistische oder faschistische Beiträge werden kommentarlos gelöscht!
Auch trollende Stalker und/oder stalkende Trolle haben hier keine Chance.
Regeln für's Forums-Miteinander sind unter Wichtiges zum Forum nachzulesen.

 
Abitur und jetzt? Anarchie vorantreiben, aber wie?

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Tina
New PostErstellt: 07.10.16, 15:55  Betreff:  Abitur und jetzt? Anarchie vorantreiben, aber wie?  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

Hallo zusammen!

Ich bin so mehr oder weniger frisch mit der Schule fertig und bin durch meine freie Zeit an den Anarchismus geraten. Total fasziniert habe ich mich jetzt aufgemacht, über die Klassiker zu lesen und generell mich in diesem Gebiet weiter zu bilden.

Das Ganze hat natürlich grundlegende Zweifel auf meine Zukunftspläne gelegt (wozu jetzt noch Politik&Gesellschaft studieren? ;)). Jetzt kam mir spontan die Idee etwas nettes zu Studieren oder eine Ausbildung zu machen, um anschließend einen anarchistisch geführten Betrieb zu gründen mit allem was dazugehört (keine Autoritäten, gleiche Löhne für alle, keine Kapitalakkumulation im Sinne des Kapitalismus, frei wählbare Arbeitszeiten etc.).

Meine Frage ist, kennt sich jemand damit aus bzw. ist jemand schon Teil eines solchen Betriebes (kann man dort evtl einsteigen?). Was für Ausbildungen/Studiengänge bieten sich an, um ein paar Grundlagen in Unternehmensführung zu lernen, BWL?

Was es später mal für ein Unternehmen werden soll (also welche Fachrichtung), ist noch völlig offen. Gewisse Ansprüche wie ökologische Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung sind natürlich da, und auch sollten Produkte vermarktet werden, die natürlichen Bedürfnissen der Menschen entsprechen (also keine Luxusgüter o.ä.).

Ich fände es einfach toll mal was verändern zu können, ich bin doch noch relativ ratlos und in meiner blinden Euphorie an Denkanstöße eurerseits interessiert!

liebe Grüße

Tina
nach oben
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © subBlue design
. . . zum Politikmagazin auf diesen Button klicken >> bjk's Politikmagazin . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .