Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender
Freies Politikforum für Demokraten und Anarchisten

PLATTFORM FÜR LINKE GEGENÖFFENTLICHKEITEN

gewaltverherrlichende, rassistische, sexistische oder faschistische Beiträge werden kommentarlos gelöscht!
Auch trollende Stalker und/oder stalkende Trolle haben hier keine Chance.
Regeln für's Forums-Miteinander sind unter Wichtiges zum Forum nachzulesen.

 
Wollen religiöse Irre den Super-GAU?

Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3, 4, 5
Autor Beitrag
Horch


New PostErstellt: 21.03.06, 10:25  Betreff: Re: Wollen religiöse Irre den Super-GAU?  drucken  weiterempfehlen

>... ach Horch, es geht doch nicht um die Karikaturen an sich sondern um die heuchlerische Absicht christlicher >Fundamentalisten, die dahinter steckt, wenn sie verlogen von Pressefreiheit blöken!!!

Das das Gerede von Pressefreiheit heuchlerisch ist, heißt nicht, dass man ruhig zusehen sollte, wie die Pressefreiheit auch noch vom Islamismus bedroht wird.

>... tja, warum regen sich eigentlich die gleichen christlichen Fundis nicht sonderlich bzw. nicht wirklich auf, daß >im prowestlich protegierten Afghanistan unter Karsai sogenanntes islamisches Recht Gesetz ist?

Och, ich denke das tun sie.

>... wir Linken sind übrigens gegen weltweite Repression, also u. a. auch solche wie im Falle des konvertierten >Afghanen, am vergangenen Samstag auf die Straße gegangen

Mag sein, von Demonstrationen hier in einer rheinischen Großstadt war nichts zu spüren.

>... es ist schlimm, was da mit dem zurückgekehrten konvertierten Afghanen geschehen soll, gar keine Frage!
>... dabei muß aber auch die Frage gestellt werden, was hat denn nun der von der EU unterstützte >völkerrechtswidrige US-Überfall auf Afghanistan bewirkt, außer scheußlichen Soldateska-Verbrechen und dem >unsagbaren Leid der afghanischen Zivilbevölkerung?

Wer hat den Angriff auf Afghanistan hier gerechtfertigt? Ich nicht!

>... ach ja, wenn ich an die neuerliche allgegenwärtige Massen-Verblödungsberieselung hierzulande >mit "Rückbesinnung" auf abendländische Werte und christliche Tradition denke, krieg ich das Kotzen

Ich auch! Aber es istnun mal eine Tatsache, dass der Islam die am schnellsten wachsende Relegion ist.
Und mir ist die christliche Relegion immer noch lieber als die islamische.

>... Religion ist Opium für's Volk!

Unter anderem auch das. Aber eine Diskussion über Religion allgemein zu führen wäre hier unangebracht. Wenn daran Interessse besteht, sollten wir einen neuen Thread aufmachen, ansonsten lassen wir es.

Schönen Dienstag

nach oben
Michael
New PostErstellt: 23.10.06, 23:51  Betreff: "Demokratische Tendenzen"  drucken  weiterempfehlen

Isquierda schrieb: >> Der Iran weist sehr wohl demokratsiche Tendenzen auf ...

Super, dann laßt uns doch Achim Dschihad den Friedensnobelpreis geben.
Die erste Aktion der Mullahs nach der "islamischen Revolution":
Das Heiratsalter für Mädchen wurde von 18 Jahren auf NEUN (!) Jahre herabgesetzt,
nach dem Vorbild des sog. "profeten" Mohammed.
btw: Das Hinrichtungsalter für kleine Mädchen beträgt ebenfalls neun Jahre


"Demokratische Tendenzen":

>>
Zwei männliche Jugendliche wurden am 19. Juli 2005 in Mashhad im Iran hingerichtet.
Die Hinrichtung durch Erhängen fand öffentlich statt. Vor der Hinrichtung waren die beiden 14 Monate im Gefängnis, weiterhin wurden sie mit jeweils 228 Peitschenhieben öffentlich gefoltert.

Von offizieller iranischer Seite wurden folgende Begründungen für die Hinrichtung angegeben:

* einvernehmliche homosexuelle Handlungen
* Trinken von Alkohol
* Störung der öffentlichen Ruhe ...

Ayaz Marhoni, 18, und Mahmoud Asgari, 16, gaben in ihrer Verteidigung an, dass zwischen den meisten männlichen Jugendlichen sexuelle Handlungen stattfinden würden und dass sie nicht gewusst hätten, dass homosexuelle Handlungen mit dem Tod bestraft werden. Drei weitere Jugendliche werden derzeit von der iranischen Polizei gesucht. Sollten sie gefasst werden, droht ihnen ebenfalls die Hinrichtung. Im Iran stehen einvernehmliche homosexuelle Handlungen unter Todesstrafe.

Nach dem iranischen Strafrecht können Mädchen ab neun Jahren und Jungen ab 15 Jahren durch Erhängen hingerichtet werden. Nach Angaben von amnesty international wurden im vergangenen Jahr 159 Menschen im Iran hingerichtet. Nach den Schätzungen iranischer Menschenrechtsaktivisten hat das klerikale Regime in Teheran seit 1979 ca. 4000 homosexuelle Frauen und Männer hinrichten lassen, insgesamt dürften ca. 100.000 Menschen im Iran ermordet worden sein. ... <<

http://de.wikinews.org/wiki/Iran:_Zwei_Jugendliche_hingerichtet

228 Peitschenhiebe, anschließende Hinrichtung vor einem grölenden Mob:
Andere "Kulturen" mit "demokratischen Tendenzen" ...

Unangefochtener Weltmeiste im Hinrichten sind nach wie vor die chinesischen Brutalkapitalisten, die Ärmsten.
Deswegen hat ihnen SPD-Entwicklungshilfe-Tante Wieczorek-Zeul 68.000.000€ "Entwicklungshilfe" spendiert. (Keine Satire!)
nach oben
Isquierda

Beiträge: 279
Ort: Magdeburg

New PostErstellt: 03.11.06, 12:18  Betreff: Re: "Demokratische Tendenzen"  drucken  weiterempfehlen

[quote:Michael]Isquierda schrieb: >> Der Iran weist sehr wohl demokratsiche Tendenzen auf ...

Nicht umsonst formulierte ich so vorsichtig.

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3, 4, 5
Seite 5 von 5
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © subBlue design
. . . zum Politikmagazin auf diesen Button klicken >> bjk's Politikmagazin . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .