Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender
Freies Politikforum für Demokraten und Anarchisten

PLATTFORM FÜR LINKE GEGENÖFFENTLICHKEITEN

gewaltverherrlichende, rassistische, sexistische oder faschistische Beiträge werden kommentarlos gelöscht!
Auch trollende Stalker und/oder stalkende Trolle haben hier keine Chance.
Regeln für's Forums-Miteinander sind unter Wichtiges zum Forum nachzulesen.

 
Demokratie

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Anjali
New PostErstellt: 08.11.06, 20:07  Betreff:  Demokratie  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Hallo, wusste nicht recht wo ich dies posten kann, deshalb hab ich das mal hier versucht=)
wir haben im Politikunterricht Zitate bekommen und dazu müssen wir Stellung nehmen:
z.B: Was ist mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wenigen nur gewesen.

(Schiller)

oder dies: Der Geist der Demokratie kann nicht von außen aufgepropft werden. Er muss von innen heraus kommen.(erstmal - was heißt denn das???)

Nun, soll ich jeweils hierzu meine Überzeugung nennen, aber mir fehlen leider die Ideen. Fallen euch welche ein? Ich hoffe sehr ihr könnt mir helfen. Ich brauche es dringend!!!!=(=(=(
nach oben
Torsten

Beiträge: 163
Ort: Dresden


New PostErstellt: 09.11.06, 16:21  Betreff: Re: Demokratie  drucken  weiterempfehlen

Was ist mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn, Verstand ist stets bei wenigen nur gewesen.

Die meisten MEINUNGEN übernehmen Menschen von ihrer Umgebung. Versuche zeigten, daß von 10 Personen 6 ihre MEINUNG wechseln, wenn eine Mehrheit eine andere vertritt, 2 unsicher werden und nur 2 beharren, und das bei einem Wechsel von schlüssigen zu widersprüchlichen Informationen.

Weshalb die Medienhoheit der Kapitalisten dazu führt, daß die verblödeten und verhetzten Bundestoitschen mehrheitlich den größten Schwachsinn wiederkäuen und so gegen vernünftige Stimmen immunisieren.



Friede sei mit Euch

Torsten

Wer freiwillig kriecht, spürt nicht den Druck, der ihn zum Kriechen zwingt.
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Anjali

Beiträge: 4

New PostErstellt: 22.11.06, 20:11  Betreff: Re: Demokratie  drucken  weiterempfehlen

Hi, danke erstmal für deine Antwort=)

wir behandeln zurzeit das Thema: Demokratie-was ist das überhaupt??

weißt heißt denn hierzu: Konkordanz-Demokratie?




nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
xpapa

Beiträge: 38

New PostErstellt: 22.11.06, 22:37  Betreff: Re: Demokratie  drucken  weiterempfehlen

Hm eine Gesellschaftsordnung welche durch den Menschen selbst, wie auch andere (auch Sozialismus und Kommunismus gehören zu diesen), in einer Diktatur enden muss. Nein - ich glaube dies ist nicht demokratisch zu beweisen *GGG*.

Möp


____________________
Michel Schaaf alias XPaPa
XPaPa's World
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Anjali

Beiträge: 4

New PostErstellt: 29.11.06, 19:13  Betreff:  Re: Demokratie  drucken  weiterempfehlen

Hallo Leute!
Ich bins mal wieder=)

wir schreiben morgen eine Politikarbeit und der Lehrer meinte , es könnte nicht schaden sich mal die Stellung des Bundestages innerhalb der Gewaltenteilung anzusehen und auch ggf. pro/contra Argumente dafür und allgemein für die Gewaltenteilung an sich zu suchen, also ob man es gut findet oder halt net.

Den ersten Teil krieg ich ja noch hin mit der Stellung aber Argumente dafür und dagegen.........hä????
Wir habn das nich mal besprochen aber desto wahrscheinlicher ist es dass er es morgen drannimmt=(
Bitte helft mir, ich komm net weiter=(=(

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © subBlue design
. . . zum Politikmagazin auf diesen Button klicken >> bjk's Politikmagazin . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .