Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender
Freies Politikforum für Demokraten und Anarchisten

PLATTFORM FÜR LINKE GEGENÖFFENTLICHKEITEN

Beiträge können nicht (mehr) eingestellt oder kommentiert werden!

 

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
bjk

Beiträge: 7352


New PostErstellt: 12.01.09, 19:39     Betreff: Re: Schluß mit den israelischen Terror-Bombardements auf Gaza!

Impressionen von der Gaza-Soli-Demo am 10. Januar  in Berlin

Zum vergangenen Mittwoch hat die Palästinensische Gemeinde Berlin nach Abstimmung mit anderen Organisationen kurzfristig wieder zu einer Gaza-Soli-Demo am Samstag, den 10. Januar, aufgerufen. Zeitgleich sollten auch bundesweit, europaweit und weltweit Friedens- und Soli-Demos für die palästinensische Bevölkerung in Gaza stattfinden.

Gegen 15 Uhr traf ich am Platz vor dem Roten Rathaus, am Neptunbrunnen, ein. Es gab diesmal - jedenfalls soweit ich beobachten konnte - keine kriminalisierenden Personen- und Taschenkontrollen. Sollte die Joachim-Haß-Behörde etwa Kreide gefressen, eine gewisse Lernfähigkeit bewiesen und diese provozierenden Schikanen ausgesetzt haben? Wohl eher eine halluzinös-euphoristische Annahme, denn später erzählte mir ein Anarcho-Genosse, er sei gefilzt worden.

Gleich vorweg: ich entdeckte während der Demo sehr viel mehr Leute aus der Berliner linken und friedensbewegten sowie antifaschistisch-anarchistischen Szene, ja sogar Autonome liefen diesmal mit. Ein gutes Zeichen, wie ich finde! Einige sagten mir zwar, sie würden nur unter "Bauchschmerzen" - z.B. wegen der Nattionalflaggen - und deshalb nur unauffällig mitlatschen können, aber sie waren dabei - aus Solidarität zu den Menschen in Gaza und ihrer unsäglichen Not wegen der israelischen Barbarei. Da haben sonstige Ressentiments zurückzutreten.

So viel menschlich-charakterliche Größe wünschte ich den vielfach naserümpfenden und sich sonstwie mokierenden, besserwisserisch-elitär gebenden Salonlinken auch. Wie entlarvend abstoßend dagegen die offiziellen Verlautbarungen aus dem Berliner Regierungssozialistenlager um Klaus Lederer und Gregor Gysi, die beflissen der zionistischen Regierung jegliche Solidarität zusicherten, ja, sogar zum Sonntag, den 11. Januar, bei der Pro-Isarel-Demo ihren Landespartei-Chef, Klaus Lederer, als servilen Gastredner ankündigten. Zusammen mit der geradezu faschistoid-rassistischen BAK-Shalom, einer Untergruppe des solid-LINKE-Jugendverbandes und - de facto - fünften Kolonne der zionistischen Regierung in Jerusalem.

Zurück zur Gaza-Soli-Demo: positiv war auf jeden Fall, daß es diesmal keine zwangsweise durchgeführte Geschlechtertrennung gab und auch die Ordner waren lange nicht so konfus-hysterisch und rabiat wie bei der letzten Demo. Vermißt habe ich diesmal meine FreundInnen aus der Weddinger LINKEn und ihr Flaggezeigen. Ob sie wohl von Lederer und friends eins auf's Dach bekommen haben, weil sie letztens Parteiflaggen mitgeführt hatten? - Auf der LL-Demo erfuhr ich aber später, einzelne waren doch dabei - ohne Flagge.

Wie auch immer, die Demo setzte sich gegen 15:30 Uhr über die Karl-Liebknecht-Straße in Bewegung. Anfangs schien es, als ob die Teilnehmerzahl geringer als am vergangenen Montag ausfallen würde. Doch dann nahm der Demozug gar kein Ende, sodaß Unter den Linden gut zu sehen war, daß es so um die zehntausend DemonstrantInnen waren. Die lautstark skandierten Parolen waren die üblichen, sie drückten Verzweiflung und Wut über die israelischen Kriegsverbrechen in Gaza, das Komplizentum der USA und die Gleichgültigkeit der EU aus. Denn fast alle Palästinenser-Familien in Berlin hatten ja Verwandtschaft in Gaza, die den blutigen Mordbrennereien der israelischen Soldateska schutz- und hilflos ausgesetzt sind. Wer da nun von den hier in Berlin und anderswo demonstrierenden PalästinenserInnen verlangt, sie sollten ihre Parolen - wenn überhaupt - dann bittschön gemäßigt und nicht so polemisch vortragen, "Friedenswillen" bekunden und sich doch bei den zionistischen Völkerrechtsverbrechern für den Beschuß mit Kassam-Raketen entschuldigen, unter denen Israels Bevölkerung doch so leide - also wer selber nicht von Mord-Bomben und Granaten bedroht ist und trotzdem das alles im Ernst fordert, der hat sie nicht nur nicht mehr alle sondern will zynisch und brutal menschenverachtend - gleich ob aus Bequemlichkeits- oder sonstigen Gründen - Ursache und Wirkung nicht sehen! Das Opfer wird zum Täter stilisiert - hatten wir das nicht schon mal, nämlich am 1. September 1939?!!!  

Übrigens finanziert und liefert Groß-Deutschland seit Bestehen der BRD modernste Waffen an das ach so "schutzlose" Israel. Momentan soll wieder ein Schiff einer deutschen Reederei mit einem für die IDF bestimmten Waffenarsenal an Bord nach Israel unterwegs sein.

Wie auch immer, ich begleitete die Demo wieder bis Unter den Linden Ecke Friedrichstraße. Während dieser Zeit gab es seitens der Bullerei keine besonderen Vorfälle. Später soll es aber auf dem Weg Richtung Hauptbahnhof doch noch zu eskalierenden Rangeleien - wegen angeblicher Hetzparolen - und entsprechenden Festnahmen gekommen haben. Denkbar ist jedoch, daß die Bullerei erst mal abgewartet hat, bis der Demozug in verkehrsarme Straßen kam, um dann ohne von Passanten oder sonstigem Publikum beobachtet zu werden, es den DemonstrantInnen mal wieder so richtig mit Knüppel frei "zeigen" zu können. - Vielleicht weiß ja jemand Einzelheiten?

Sämtliche Demo-Fotos dürfen übrigens gerne bei namentlicher Nennung des Knipsers und Angabe der Quelle für nichtkommerzielle Zwecke heruntergeladen, gespeichert und weiterverbreitet werden.

Bernd Kudanek alias bjk



Foto-Impressionen


001 -

002 -

003 -

004 -

005 -

006 -

007 -

008 -

009 -

010 -

011 -

012 -

013 -

014 -

015 -

016 -

017 -

018 -

019 -

020 -

021 -

022 -

023 -

024 -

025 -

026 -

027 -

028 -

029 -

030 -

031 -

032 -

033 -

034 -

035 -

036 -

037 -

038 -

039 -

040 -

041 -

042 -

043 -

044 -

045 -
in der Bildmitte oben knattert ein Polizeihubschrauber

046 -

047 -

048 -

049 -

050 -

051 -

052 -

053 -

054 -

055 -

056 -

057 -

058 -

059 -

060 -

061 -

062 -

063 -

064 -

065 -

066 -

067 -

068 -

069 -

070 -

071 -

072 -

073 -

074 -

075 -

076 -

077 -

078 -

079 -

080 -

081 -

082 -

083 -

084 -

085 -

086 -

087 -


Der Fotobericht der Pro-Israel-Demo in Berlin vom Sonntag, den 11. Januar, folgt hier im Thread in Kürze



Es ist allerhöchste Zeit, Art. 1, Abs. 1 und Art. 20, Abs. 4, GG, Geltung und Wirkung zu verschaffen!
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Sortierung ändern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 209 von 1.042
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © subBlue design
. . . zum Politikmagazin auf diesen Button klicken >> bjk's Politikmagazin . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .