Jetboot.de

 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks
Winterprojekt Waverunner 500 - retro vs. low budget

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
DX-Zwo
Jet-Kenner


Beiträge: 21


New PostErstellt: 04.01.22, 13:34  Betreff: Winterprojekt Waverunner 500 - retro vs. low budget  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Mahlzeit!

Letzten Winter war es ein FX-1, dieses Mal ist mir ein WR500 als Teilehaufen vor die Füße gefallen... Wahrlich keine Rennsemmel (35 PS), könnte aber trotzdem Spaß machen.

Komplett, aber zerlegt, Motor hat vor Ausbau noch gelaufen, dreht aber nicht usw.





War in dem Zustand natürlich ein Schnäppchen - und so soll es auch bleiben.

Der Motor drehte nicht, was aber glücklicherweise nur am verrosteten Lager der kurzen Zwischenwelle lag. Ohne die Welle konnte ich einen ersten Kompressionstest machen:


Es gab also Hoffnung... Nach einer schnellen ersten Vergaserreinigung und etwas Verkabelung ist der Motor sogar kurz gelaufen. Die Lager hörten sich aber grausam an...



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
DX-Zwo
Jet-Kenner


Beiträge: 21


New PostErstellt: 04.01.22, 13:43  Betreff: Re: Winterprojekt Waverunner 500 - retro vs. low budget  drucken  weiterempfehlen

Ein einfacher Slipwagen (stammte wohl ursprünglich von einer kleinen Segeljolle) war auch dabei. Um die ganze Fuhre für mich passend zu machen, habe ich die Achse 12 cm schmaler gemacht, damit das ganze Gefährt auf meinen normalen PKW-Anhänger passt (siehe erstes Bild). So benötige ich auch keinen separaten überdachten Stellplatz.

Dazu gab's dann noch ein paar Längsauflagen.




nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
DX-Zwo
Jet-Kenner


Beiträge: 21


New PostErstellt: 04.01.22, 13:49  Betreff: Re: Winterprojekt Waverunner 500 - retro vs. low budget  drucken  weiterempfehlen

In der Vorweihnachtszeit war die Jetpumpe dran:




Lager neu, Dichtungen neu... alles für kleines Geld zu bekommen.









nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
DX-Zwo
Jet-Kenner


Beiträge: 21


New PostErstellt: 05.01.22, 07:39  Betreff: Re: Winterprojekt Waverunner 500 - retro vs. low budget  drucken  weiterempfehlen

Die Jetpumpe ist mittlerweile verbaut, inclusive Gitter und Ride Plate. jetzt geht es an den Motor.

Gelaufen hatte er ja kurz, d.h. Zündung und Kompression konnte ich abhaken. Die Membranen waren auch schnell erledigt:


Wie erwartet ein deutlicher Luftspalt an den Membranen...


Durch Umdrehen der Plättchen und etwas Feinjustage ließ sich das aber ganz gut beheben.


Jetzt sollte alles dicht sein.




nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
DX-Zwo
Jet-Kenner


Beiträge: 21


New PostErstellt: 05.01.22, 10:37  Betreff: Re: Winterprojekt Waverunner 500 - retro vs. low budget  drucken  weiterempfehlen

Aktuell ist der Motor an der Reihe. Gelaufen hat er ja schon, aber das Geräusch beim Drehen der Kurbelwelle erinnerte an einen alten Eisenbahnwaggon...


Das KW-Lager war schon blau angelaufen und drehte im Sitz mit...


...also auf den Kopf drehen und raus mit der Kurbelwelle.



Laufbuchsen, Kolben und Ringe OK...


...aber ein Pleuel hatte schon deutliche Stress-Symptome. Dann noch eine ältere Macke am Kolben entdeckt, hat aber keinen Einfluss auf die Funktion.



Die rumpeligen und verglühten Lager


Das Lager der Zwischenwelle war komplett fest. Die Verzahnung der Welle geht gerade noch...


...aber das Gegenstück in der Kurbelwelle ist quasi gar nicht mehr verzahnt.


Ich hätte alle Anzeichen ignorieren können, aber das wäre ein kurzes Vergnügen geworden bis das Pleuellager fest läuft. Deshalb habe ich eine gute gebrauchte Kurbelwelle aufgetrieben, die auf dem Weg zu mir ist. Kostet ein paar Euro, wird aber die Haltbarkeit (und somit den Spaß) hoffentlich deutlich erhöhen.


nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
sebo
Jet-Maniac


Beiträge: 427
Ort: Ingolstadt



New PostErstellt: 11.01.22, 14:43  Betreff: Re: Winterprojekt Waverunner 500 - retro vs. low budget  drucken  weiterempfehlen

Ne Menge Arbeit - schön, dass Du uns dran teilhaben lässt! Weiter so
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
DX-Zwo
Jet-Kenner


Beiträge: 21


New PostErstellt: 13.01.22, 11:10  Betreff: Re: Winterprojekt Waverunner 500 - retro vs. low budget  drucken  weiterempfehlen

Das ist keine Arbeit... Das ist eine willkommene Abwechslung NACH der Arbeit. 

Ich mag halt Low-Budget-Projekte und freue mich wenn's nachher wieder läuft. Ganz nebenbei wirft das Hobby somit ein bisschen Geld ab, so dass man ggf. Budget für das nächstgrößere Projekt hat.

Beim Boot war es so ähnlich. Es fing an mit einem defekten Selva-Aussenborder für 200 Mücken, mittlerweile ist es ein Bayliner mit Volvo Penta-Antrieb.


[editiert: 14.01.22, 10:24 von DX-Zwo]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
DX-Zwo
Jet-Kenner


Beiträge: 21


New PostErstellt: 19.01.22, 08:29  Betreff: Re: Winterprojekt Waverunner 500 - retro vs. low budget  drucken  weiterempfehlen

Das Päckchen aus Übersee mit der Ersatz-Kurbelwelle ist da. 
Zwei Wochen war es unterwegs, aber nun kann's weitergehen. Die neuen Lager hatte ich ja schon liegen.


Die Innenverzahnung sieht auch super aus.



Spätestens am Wochenende soll der Motor startklar sein -  wenn es keine Überraschungen mehr gibt.


nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Roy #1
Jet-Verrückter


Beiträge: 154
Ort: Wolfsburg/Niedersachsen



New PostErstellt: 19.01.22, 11:57  Betreff: Re: Winterprojekt Waverunner 500 - retro vs. low budget  drucken  weiterempfehlen

Toll, schön dokumentiert.
Das es so relativ problemlos weiter geht.




Hier könnte ihre Werbung stehen.
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
DX-Zwo
Jet-Kenner


Beiträge: 21


New PostErstellt: Donnerstag, 08:35  Betreff: Re: Winterprojekt Waverunner 500 - retro vs. low budget  drucken  weiterempfehlen

Leider nicht ganz problemlos... 

Beim Tauschen der Lager gab es eine kleine Überraschung:

Rechts die alte (30mm Durchmesser), links die neue KW (25mm). Da hat wohl mal jemand eine Hülse aufgeschrumpft...

Die Lager haben sogar die gleiche Bezeichnung "6306", allerdings hat das eine die Sondermaß-Kennzeichnung "/25" für den kleineren Innendurchmesser.


Das richtige Lager ist schon unterwegs, gibts im Landmaschinenhandel...



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Roy #1
Jet-Verrückter


Beiträge: 154
Ort: Wolfsburg/Niedersachsen



New PostErstellt: Donnerstag, 12:53  Betreff: Re: Winterprojekt Waverunner 500 - retro vs. low budget  drucken  weiterempfehlen

Toi, toi




Hier könnte ihre Werbung stehen.
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
DX-Zwo
Jet-Kenner


Beiträge: 21


New PostErstellt: Sonntag, 15:14  Betreff: Re: Winterprojekt Waverunner 500 - retro vs. low budget  drucken  weiterempfehlen

Leider konnte ich noch nicht komplett zusammenbauen, da mir ein Dichtring fehlte, aber mir ist auch so nicht langweilig geworden... aber der Reihe nach:

Das Speziallager kam rechtzeitig zum Wochenende. Guter Shop übrigens, auch wenn man nur kleine Bestellungen hat (Express-Kauf ohne Registrierung).







Passt perfekt, Dichtscheiben und Lagerfett habe ich entfernt, damit die Schmierung über des Gemisch erfolgen kann.



Dann wollte ich "schnell mal eben" die Kolben an die neue KW stecken... wurde aber von 34 einzelnen Nadeln am Kolbenbolzen überrascht. Lagerkäfig gibts tatsächlich nicht, also kurz eine passende Adapterhülse aus einem Stück Schlauch und Isolierband gebastelt...



 
...um den Kolbenbolzen einfädeln zu können, ohne dass einem alles vorher wieder zerbröselt.


Dann folgte eine erste Passprobe...

 

...gefolgt von der Erkenntnis, dass hier noch irgendwas fehlt. Beim ersten Zerlegen hatte ich mich schon gefragt, wo das Kurbelgehäuse auf dieser Seite überhaupt abgedichtet ist. Die Explosionszeichnung hat mir schließlich verraten, dass hier in den Nuten ZWEI Stahlringe sitzen sollen, mit einem dazwischen liegenden Dichtring (ist jetzt bestellt). Der Stahlring war in keiner Teilekiste zu finden, also improvisieren.

 

Scheibe mit geeignetem Aussendurchmesser gefunden, Loch auf 32mm aufgebohrt und Farbe entfernt.
 

Passt gut, inneres Loch ist auch ausreichend. Also warten auf den WeDi und dann endlich zusammenbauen.





[editiert: Sonntag, 15:18 von DX-Zwo]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com

Layout © subBlue design