Jetboot.de

 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks
Yamaha MarineJet 360T, mein neues Spielzeug und gleich ein paar Fragen

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
DerBenny
Jet-Beginner


Beiträge: 1


New PostErstellt: 29.07.20, 09:16  Betreff: Yamaha MarineJet 360T, mein neues Spielzeug und gleich ein paar Fragen  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Hallo Jet-Gemeinde,
es freut mich ein Forum gefunden zu haben wo sich geballtes Jet-Wissen sammelt.
Ich bin kürzlich in Besitz eines Yamaha MarineJet 650T gekommen, ein 2-Sitzer mit einem Yamaha 6M6 Motor verbaut.
Er fährt sich soweit ganz gut, geht leider immer wieder aus bei höheren Drehzahlen, aber das kann natürlich der langen Standzeit von etwa 2 Jahren geschuldet sein, den Vergaser habe ich inzwischen abbauen und soweit reinigen können, ohne ihn in Einzelteile zu zerlegen.

Fraglich finde ich jedoch, dass ich kaum Informationen über den JetSki im Internet finden kann, auch Informationen wie man einen Spülanschluss an dem 6M6 ansetzt sind irgendwie mager, oder ich nutze einfach die falschen Suchwörter? einen 650T scheint es offenbar eigentlich gar nicht zu geben. Ersatzteile zu suchen ist bisher die reinste Katastrophe für mich, ein paar Dichtungen musste ich nun im Ausland bestellen - Teile für den Mikuni Vergaser konnte ich noch gar nicht finden, irgendwie sehen die alle anders aus als das Ding, was ich nun habe. 

Nun also ein paar Fragen die mich beschäftigen,ich hatte vorher noch nie einen JetSki, entschuldigt wenn die Fragen albern wirken:

- Wo kann ich einen Spülanschluss ansetzen? Ich habe oben auf dem Motor einen Schlauch gefunden der in die Öffnung "Wash" geht, aha... einfach hier ein T-Stück in den Schlauch mit Gardena, Ventil und gut?

- Brauch so ein JetSki nicht auch irgendwie Getriebeöl? Ich habe, soweit mir möglich, alles abgesucht - finde aber keine Ölablassschraube, oder Füllstandsschraube oder irgendwie sowas

- Hat zufällig jemand eine Bedienungs- oder besser Pflegeanleitung für diesen Jet? Ich bin für alles dankbar, das Ding kam wirklich nackt aus einer Scheune, nur einen Eigentumsnachweis habe ich bekommen.. vielleicht schlummert auch irgendwie so eine Wartungs-PDF rum?

Wellige Grüße

Benny


EDIT: Moment, die Bilder machen Schwierigkeiten


[editiert: 29.07.20, 09:19 von DerBenny]



Dateianlagen:

Motor.png (598 kByte, 416 x 749 Pixel)
Anzeige optimiert für beste Darstellung.
Großansicht - speichern

Jet.png (823 kByte, 927 x 497 Pixel)
Anzeige optimiert für beste Darstellung.
Großansicht - speichern

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
StefanXP800
Netter Jetter


Beiträge: 5
Ort: Dietmannsried


New PostErstellt: 29.07.20, 11:14  Betreff: Re: Yamaha MarineJet 360T, mein neues Spielzeug und gleich ein paar Fragen  drucken  weiterempfehlen

Hallo Benny,



In Sachen Vergaser und Dichtsätze dafür, kannst dich an die Firma Topham wenden. 

Ist die deutsche Vertretung von Minkuni. 

Zum Rest weiß ich selber leider nichts. 

Und mit dem Getriebeöl, also meines Wissens ist nur Öl in der Jetpumpe, so ist das bei meinem Xp. 

Liebe Grüße 
Stefan 


nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
madrxp
Jet-Verrückter


Beiträge: 180
Ort: West BRD



New PostErstellt: 29.07.20, 16:52  Betreff: Re: Yamaha MarineJet 360T, mein neues Spielzeug und gleich ein paar Fragen  drucken  weiterempfehlen

 Der hat kein Öl in der Pumpe 



Der frühe Vogel kann mich mal
und mein Wecker ist ein Arschloch
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
#85
Jet-Maniac


Beiträge: 654


New PostErstellt: 30.07.20, 08:53  Betreff: Re: Yamaha MarineJet 360T, mein neues Spielzeug und gleich ein paar Fragen  drucken  weiterempfehlen

....ich hab das werkstatthandbuch dazu ...da steht alles drin !

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Andy3d
Jet-Beginner


Beiträge: 4
Ort: Wörlitz


New PostErstellt: 25.08.20, 06:43  Betreff: Re: Yamaha MarineJet 360T, mein neues Spielzeug und gleich ein paar Fragen  drucken  weiterempfehlen

Hallo Benny,

also der 6m6 ist der gleiche Motor wie im 650er Superjet Squarenose verbaut wurde. also kannst du was Motortechnick angeht gern auch darauf zurückgreifen und suchen.
Getriebeöl wirst du nicht finden, denn der Motor hat kein Getriebe. Kraftübertragung ist direkt von Kurbelwelle auf Midshaft(Lager inkl. Coupler) und dann auf den Driveshaft(wo die Schraube dran ist).

Und NEIN auch in der Pumpe ist kein ÖL. worauf man achten muss ist das der Midschaft immer schön mit Fett abgedrückt wird das da kein Wasser rein kommt. Gibt da aber spezielles Fett.

Ansonsten sind Zweitakter wie du einen hast sehr sehr Wartungsarm. Vergaser reinigen, Tankinhalt entsorgen und neu aufgießen und fertsch. Man muss irgendwann mal Kolben und Zylinder erneuern aber ansonsten brauchen die nicht viel.

Spülanschluss muss mittels T-Stück an den Wassereingang der neben dem Coupler zum Auspuff bzw Manifoldt geht. Der Schlauch bzw. die Schläuche vom Zylinderkopf sind immer das warme Wasser was wieder zurück geführt wird.

MfG
Andy






Wenns nicht qualmt hats keine Leistung!
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com

Layout © subBlue design