Schüßler Mineralstoffe

Adler Pharma
Produktion und Vertrieb GmbH
Brucker Bundesstraße 25 A
A-5700 Zell am See - Österreich

Telefon 0043 (0) 6542/55044
Telefax 0043 (0) 6542/550444

[email protected]
www.adler-pharma.at
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Maria
New PostErstellt: 20.01.06, 01:36     Betreff: Die endlose Geschichte: Tränensäcke durch die Nr. 10 - und nun??

Liebe Susana, liebe Schüsslerpraktiker,

das Thema geistert ja häufig durch das Forum, auch Hilferufe von mir. Vor 10 Monaten nahm ich die Nr. 10 mit in die Mischung, da eine Mineralstoffberaterin einen starken Mangel bei mir feststellte. Und da fingen meine Tränensäcke an. (Ich habe damals schon hier im Forum dazu nachgefragt.)

Das Schlimme ist: wenn ich eines wirklich NICHT hatte, dann Tränensäcke!!! Ich verstehe die Sache mit den Reaktionen, alles klar. Und dass sie nicht immer in 1 - 2 Wochen erledigt sind. Auch ok. Aber mittlerweile sind 10 Monate vergangen und die Tränensäcke sind unverändert!!

Die Mineralstoffberaterin macht eigentlich auch einen eher ratlosen Eindruck. Sie erhöht mal dieses, mal jenes Salz, lässt eines weg, nimmt ein anderes dazu. Aber die Tränensäcke bleiben.

Ich habe vor einigen Monaten auch meinen Mann dazu gebracht, dass er auch die Schüßlersalze nimmt und auch er bekam von der Beraterin einen starken Mangel an Nr. 10 diagnostiziert. Und - Ihr werdet es schon ahnen - auch er bekam heftige Tränensäcke. Ich mache mir ziemlich Vorwürfe, ihn zu den Salzen animiert zu haben, denn er läuft jetzt auch schon 6 Monate so herum und ist nicht gerade begeistert.

Langer Rede kurzer Sinn: ich bin wirklich ziemlich unglücklich und bei aller Geduld und Verständnis für die "Reaktionen", so muss es doch auch irgendetwas geben, womit man diese "auffangen" oder abmildern oder beschleunigen kann. Ich mache auch Breiauflagen, etc.. ohne jede Wirkung.

10 Monate!!! Hat es denn überhaupt noch Sinn, darauf zu hoffen, dass die Tränensäcke jemals wieder weggehen?? Kann es sein, dass solche Reaktionen durch Schüßlersalze durch zu hohe Dosierung hervorgerufen und irreversibel sind?

Vor einer Woche bin ich jetzt dazu übergegangen, mal alle 12 Salze zu nehmen, habe aber die Nr. 10 noch mit 30 Stück dabei.

Hast Du, Susana oder einer von Euch Praxiserfahrenen noch irgendeine Idee??

Liebe Grüße
Maria,
ziemlich verzweifelt und mit der Geduld fast am Ende... :-(
nach oben
Sortierung ändern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 43.934 von 52.324
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber