Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
  Schüßler Mineralstoffe

Adler Pharma
Produktion und Vertrieb GmbH
Brucker Bundesstraße 25 A
A-5700 Zell am See - Österreich

Telefon 0043 (0) 6542/55044
Telefax 0043 (0) 6542/550444

[email protected]
www.adler-pharma.at
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks
Dosierungs-Erfahrungen mit Zelt-Basic

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
mistertrouble

Mitglied

Beiträge: 10
Ort: Hamburg

New PostErstellt: 04.03.19, 14:42  Betreff: Dosierungs-Erfahrungen mit Zelt-Basic  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Hallo Zusammen,

ich mache im Frühling gerne eine Zell-Basic Kur. Ich löse das Pulver immer in Wasser auf und trinke es über den Tag da ich das als die effizienteste Methode ansehe. Ich starte langsam mit einem Löffel pro Tag und erhöhe dann sukzessive. Max. war bisher 6 Löffel / Tag.

Ich frage mich nun, inwiefern es Sinn macht die Dosierung immer weiter (bis 9 Löffel) zu erhöhen. Ist das so und es gilt "viel hilft viel"?? Wie sind eure ERFAHRUNGEN(!) damit? Erkennt ihr noch einmal Veränderungen bei höheren Dosierungen? Ist ja auch irgendwann eine Kostenfrage...

Danke für ein kurzes Feedback
Dirk

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
gertraud.s.
Moderatorin des Forums

Mitglied

Beiträge: 5980
Ort: Perg


New PostErstellt: 12.03.19, 11:03  Betreff: Re: Dosierungs-Erfahrungen mit Zelt-Basic  drucken  weiterempfehlen

Hallo Dirk,
natürlich kannst du gerne bis zu 9 Löffel steigern.
Man nimmt die Einstiegsdosis nur deshalb so niedrig, damit der Körper nicht zu abrupt in den Entgiftungs- und Ausscheidungsmodus umsteigen muss.
Angesichts der Tatsache, mit wieviel Umweltbelastung unser Körper heutzutage zurechtkommen muss, z.B. aus Umwelt, Nahrung, Kleidung usw.) tut es dem Organismus schon mal gut, mit einem ausreichendem Maß an feinsten Mineralstoffen, die Ausscheidungsprozesse im Körper wieder anzukurbeln.
Spürbar wird es in einem Gefühl von innerer Leichtigkeit, besseren Verdauungsvorgängen, ev. auch mit leichter Gewichtsabnahme.

bg, Gertraud



„Es ist ganz und gar unmöglich, in irgend einer menschlichen Aktivität das geistige vom körperlichen Geschehen zu trennen.“ F.M. Alexander
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber