Schüßler Mineralstoffe

Adler Pharma
Produktion und Vertrieb GmbH
Brucker Bundesstraße 25 A
A-5700 Zell am See - Österreich

Telefon 0043 (0) 6542/55044
Telefax 0043 (0) 6542/550444

[email protected]
www.adler-pharma.at
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Christian

Mitglied

Beiträge: 253


New PostErstellt: 22.05.07, 10:48     Betreff: Re: Erfahrungsberichte - Muß man durch ein Symptom "durchgehen" ?

Hallo,

ich will kurz auf meine bisherigen Erfahrungen eingehen. Bisher hatte ich 3 Mal stärker Reaktionen durch die Einnahme der Schüßlersalze, denen ich durch - wie von gertraud, karoline, vreny und anderen empfohlen - eine erhöhte Einnahme begegnet bin.

Wenige Tage nach der ersten Einnahme der Schüßler-Salze (empfohlen von meiner Mineralstoffberaterin) hatte ich eine starke Schleimbildung mit Schnupfen und belegten Hals. Meine Beraterin hat mir daraufhin empfohlen die Nr.2/4/12 von 10 Stk. auf 20 Stk zu erhöhen. Gesagt getan, jedoch blieb der Erfolg in der ersten Woche aus. Ich konnte nur eine sehr geringe Besserung spüren und erst nach ca. 10-14 Tagen klang die Reaktion von Tag zu Tag immer mehr ab. Ich muss dazu noch sagen, dass ich die starke Schleimbildung die Jahre zuvor immer mit der chemischen Keule beseitigt habe. Dadurch war ich auch schon resistent gegen manche Mittelchen. Durch die SS sind die bei mir ansonst üblichen fast monatelangen Schleimbildungen bisher komplett ausgeblieben.

Einige Wochen später hat wahrscheinlich die Nr. 4 Schlacken gelöst und ich habe am Oberarm eine starke Rötung bekommen. Zuerst dachte ich, dass es nur ein Insektenstich war, jedoch besserte sich die Rötung nicht, sondern wurde innerhalb der nächsten Tage noch stärker. Daraufhin hab ich wie empfohlen in meine Mischung die. Nr 10 eingefügt und mit ca. 20Stk. pro Tag eingenommen. Zusätzlich habe ich mit dem Cremgel E die betroffenen Hautstellen eingecremt. Bereits am nächsten Tag war die Rötung schon deutlich zurückgegangen und am übernächsten Tag war sie fast komplett weg.

Bei der nöchsten Reaktion wieder ein paar Wochen später hatte ich Schuppen und extrem trockene Haut auf den Wangen. Auch hier wurde mir empfohlen die Nr. 8 auf 20Stk zu erhöhen. Da mein Mangel an der Nr. 8 aber sehr ausgeprägt ist, habe ich zusätzlich noch die Adler-Ortho eingenommen. Auch hier konnte ich innerhalb von wenigen Tagen einen deutlichen Rückgang bemerken. Zeitweise habe ich sogar bis zu 30 Stk. von der Nr. 8 eingenommen, da ich gemerkt habe, dass es dadurch noch besser wurde.

Bisher bin ich mit der Empfehlung der erhöhten Einnahmemenge recht gut gefahren. Vielleicht hätte ein absetzen der Salze die gleiche Wirkung. Schainbar sind aber durch die erhöhte Einnahmemenge meine antlitzanalytischen Zeichen sichtbar geringer geworden.

Liebe Grüße
Christian


[editiert: 22.05.07, 10:50 von Christian]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ändern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1.541 von 1.551
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber