Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
  YES

WIR SIND UMGEZOGEN!!!




Unser neues Forum findet ihr unter:

YES - Das Deutsche Forum


Wir würden uns freuen, euch in unserem neuen Forum begrüßen zu dürfen!

Euer Mod-Team
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks
PC vs. Stereo-Anlage

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Eclipse
Mitglied

Beiträge: 837


New PostErstellt: 28.12.08, 18:54  Betreff: PC vs. Stereo-Anlage  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Moin die Herrschaften,

ich hatte gestern ein ausgiebiges Streitgespräch über die Frage, ob es unbedingt eine Stereoanlage sein muss, oder ob PC-Systeme mittlerweile einen genau so guten Klang bieten können, beispielsweise mit folgendem Lautsprechersystem:

http://www.teufel.de/de/PC-Systeme/Concept-E-Magnum.cfm

Leider bin ich auf dem Gebiet kein großer Experte und mir fehlt auch der akustische Vergleich. Wisst ihr möglicherweise, ob PC-Soundsysteme so weit aufgeholt haben, dass sie eine gute (!) Stereoanlage (mit DVD- und CD-Player) ersetzen können? Hierbei meine ich natürlich keine High-End-Geräte...
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
BBQ.Master
Mitglied

Beiträge: 2077


New PostErstellt: 28.12.08, 19:07  Betreff: Re: PC vs. Stereo-Anlage  drucken  weiterempfehlen

Eine Stereo-Anlage - also ein Verstärker - ist immer besser. Am besten schließt man seinen PC daran an, weil man nämlich dann alle Quellen über ein Gerät laufen lassen kann.


____________________
So if you're gonna leave your town where the north wind blow
to go on down where that sweet soda river flow,
well, you better think twice on it, Jack,
you're better off buyin' a shotgun dead off the rack.
You ain't gonna find nothin' down here friend
except seeds blowin' up the highway in the south wind.
Movin' on, movin' on,
it's gone, gone, it's all gone...

Bruce Springsteen - "Seeds"
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Quietvinenight
Mitglied

Beiträge: 180

New PostErstellt: 28.12.08, 19:08  Betreff: Re: PC vs. Stereo-Anlage  drucken  weiterempfehlen

Ich glaube nicht, daß ein PC einen guten Verstärker und gute Boxen ersetzen kann.

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Stainless Nail
Mitglied

Beiträge: 178


New PostErstellt: 28.12.08, 19:16  Betreff: Re: PC vs. Stereo-Anlage  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Quietvinenight
    Ich glaube nicht, daß ein PC einen guten Verstärker und gute Boxen ersetzen kann.
Aber er kann FLACs abspielen

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Eric
Mitglied

Beiträge: 1565
Ort: Hamburg


New PostErstellt: 28.12.08, 19:20  Betreff: Re: PC vs. Stereo-Anlage  drucken  weiterempfehlen

Von Boxen hat ja niemand gesprochen. Meine eingebauten Laptopboxen sind nun sicherlich nicht das audiophile Erlebnis

Die Frage ist eigentlich, ob der PC den CD-Player ersetzen kann. irgendwo anschließen muss man ihn ja nun schon



An de Eck steiht'n Jung mit'm Tüdelband, in de anner Hand'n Bodderbrod mit Kees. Wenn he bloß nich mit de Been in Tüdel kommt, un do liggt he ok all long op de Nees. Un he rasselt mit'm Dassel gegen'n Kantsteen, un he bit sich ganz jehörig up de Tung. Als he upsteiht, seggt he: Dat hett nich weh dohn, dat is'n Klacks för so'n Hamborger Jung!
Klaun, klaun, Äppel wüllt wi klaun, ruck-zuck über'n Zaun. Een jeder aber kann dat nich, denn he muß aus Hamborg sein
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
BRAIN
Administrator

Beiträge: 1509

New PostErstellt: 28.12.08, 20:16  Betreff: Re: PC vs. Stereo-Anlage  drucken  weiterempfehlen

für durchschnittliche Anwendungen ist das problemlos machbar und auch durchaus komfortabel.
Schon lange gibt es spezielle Soundkarten mit verstärkten Leiterbahnen und robusten Anschlussfahnen die den Signalweg nicht mehr beeinflussen wie beim Cd-Player auch.
Die Festplatte als Speichermedium eignet sich ebenfalls sehr gut und ist von der Abtastgenauigkeit sicher den billigeren Cd-Playern überlegen.
Und falls jemandem das Lüftergeräusch stört gibt es auch geräuschlose wassergekühlte CPU Kühler.
Mittlerweile gibt es im Handel haufenweise CD- und DVD - Player die mit billigen PC CD-Laufwerken ausgerüstet sind.
Das ist nichts anderes als ein PC in einer Kiste die wie ein CD-Player aussieht dafür auch noch nur über ein Fernsehbildschirmmenü gesteuert werden kann.



"It's better to burn out than to fade away."
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Ghost Rider
Mitglied

Beiträge: 370


New PostErstellt: 28.12.08, 20:22  Betreff: Re: PC vs. Stereo-Anlage  drucken  weiterempfehlen

Bei PCs bin ich mittlerweile nicht mehr so auf dem Laufenden, aber mein iMac hier liefert sehr guten Sound. Ich nehme auch meine Alben auf diesem Rechner auf. Allerdings sollte ich endlich mal in neue Boxen investieren...

Ich höre seit ein paar Jahren Musik vorrangig über den Rechner. Die kleine Anlage, die eh nicht High End ist, schmeiße ich dann hi und da mal für die eine oder andere LP an, wenn mir mal wieder nach Analog-Sound mit Knacksern zumute ist.



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
GPJ
Mitglied

Beiträge: 758


New PostErstellt: 28.12.08, 20:27  Betreff: Re: PC vs. Stereo-Anlage  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Eric
    Die Frage ist eigentlich, ob der PC den CD-Player ersetzen kann.
Das kann er durchaus. Du müsstes Dir nur darüber Gedanken machen, welches (Bedienungs)konzept das richtige für Dich ist.

Wenn Du einen Standalone-CD-Player als Abspielspezialisten nimmst, brauchst Du in der Regel keinen TV oder Monitor, weil ein CD-Player die direkte Titeleingabe über eine 10er Tastatur ermöglicht. (besonders empfehlenswert) Bei einem DVD-Player bzw. Recorder ist es besser mit eingeschaltetem TV zu arbeiten, weil dort die Titelanzeigen u. a. aufgelistet werden. Sowohl der CD- als auch der DVD-Player haben eine eigene Bediensoftware an Bord.

Beim Abspielen über den PC übernehmen das dagegen die diversen Programme.

Es gibt sogar DVD-Recorder mit Sateliten-Tuner, (für den Empfang über eine "Schüssel") auf die man etliche CD's 1:1, also unkompriemiert, auf eine spezielle Partition der HD aufspielen kann. Der Recorder funktioniert dann sozusagen als Juke-Box. Diese Geräte sind sogar mit Titelfunktion ähnlich wie PC-Ripp-Programme ausgestattet. Somit brauchen die Titel der aufgespielten CD's nicht manuell eingegeben werden. Die Titelinfo holt der Recorder sich von der Datenbank eines speziellen Anbieters über Satellite.

Marken-CD-Player besitzen klangtechnische Vorteile bei der Digital-Analog-Wandlung, da hier i. d. Regel hochspezialisierte Cips bzw. Schaltungstechniken zur Anwendung kommen. Bei DVD-Playern ist das ähnlich und gilt hier áuch besonders für die Bildaufbereitung. Eine interessante Variante wäre auch ein Blu-ray Player. Diese Geräte gibt es mitlerweile so ab ca. 200 Euro oder als Angebot auch darunter. Legt man hier (z. Zt.) etwas das Doppelte an, gibts Modelle, die bild- und Klangtechnisch zum Besten zählen, was aktuell technologisch möglich ist.

Gr
jo






____________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen,
denn Wissen ist begrenzt.

(Albert Einstein )
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Design © trevorj