MEDIALLAS - Kulturforum
Ausstellungen, Diskussionen, Kulturtips
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge MembersMitglieder SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks
Moabit-Infos

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Rané
Administrator

Beiträge: 176
Ort: Berlin


New PostErstellt: 20.06.07, 18:07  Betreff: Moabit-Infos  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Hallo allerseits,

bald gibt es hier neue Infos.

Gruß

Rané


[editiert: 31.07.07, 19:28 von Rané]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
uschvonhusch/badoldies
Ehemaliges Mitglied


New PostErstellt: 20.06.07, 19:24  Betreff: Re: Dampferfahrt mit dem Institut21  drucken  weiterempfehlen

Danke Rané für Deine Moabiter Infos.
Gestern bei einem promenadologischen Spaziergang hab ich mich richtig
in den Stadtteil Moabit verliebt und am Liebsten wäre ich gestern
auch gleich dahingezogen. (Ist jetzt im Prioritätenkatalog gelandet)
Da wir am 4.7. wieder Richtung Nord- Russland zum 6ten Symposion für
Landschaftsmalerei aufbrechen, ist es noch nicht gewiss ob wir
wenigstens offene Ateliers besuchen. Allein der Wille genügt
nicht........
Gruß Usch
Termin am Freitag 22.06.07 ab 22.00 Usch von Husch "CSD-Liebesorakel"
und Andreas Peter "Skizzen lasiv auf dem Sofa"
im Filmkino Cosmos Friedrichshain Karl Marx Allee U- Frankfurter Tor
oder Weberwiese.
www.funkbusch.de

badoldies in gründung
www.atelierandreaspeter.de

Tel. 0177/ 9684967
www.praxisusch.de

Tel. 0176/ 50337205
nach oben
Rané
Administrator

Beiträge: 176
Ort: Berlin


New PostErstellt: 10.09.07, 23:52  Betreff: Wettbewerb Aussenwandgestaltung  drucken  weiterempfehlen

Guten Tag,

wir von Spraymobil/Vip-Lounge Frecher Spatz e.V. führen in Kooperation
mit dem Kaufhaus Hertie folgenden Wettbewerb durch:

Wettbewerb Außenwandgestaltung
für Hertie Turmstrasse 29 10551 Berlin

Wir suchen Jugendliche und junge
Erwachsene im Alter von 16 - 25
Jahren die Entwürfe für die beiden
hier abgebildeten Objekte anfertigen.

Die Gewinner erhalten
Warengutscheine von Hertie

  1. Preis 300,- Euro
  2. Preis 150,- Euro
  3. Preis 100,- Euro

Jury

Frau Treptow Hertie
Frau Thöne QM Moabit-West
Herr Schmidt Spraymobil

Die Entwürfe können bis Donnerstag, den 20. September 2007 beim
Spraymobil / Vip-Lounge, Wittstocker Str. 26, 10553 Berlin,
Tel. 398 063 31 abgegeben werden.
Alle Entwürfe werden vom 9.10. - 31.10.07 im Restaurant von
Hertie, Turmstr. 29 ,10551 Berlin, ausgestellt.
Eröffnung und Preisverleihung ist am Montag, den 8.10.07
um 19 Uhr im Restaurant von Hertie.

Nähere Informationen können in der Vip-Lounge abgefragt
werden.

Mit freundlichen Grüßen

Rané Schmidt
Frecher Spatz e.V. / Vip-Lounge




Dateianlagen:

Hertie-B Kopie.jpg (569 kByte, 2.572 x 1.160 Pixel)
Anzeige optimiert für beste Darstellung.
Großansicht - speichern

Hertie-A Kopie.jpg (313 kByte, 1.776 x 1.748 Pixel)
Anzeige optimiert für beste Darstellung.
Großansicht - speichern

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Rané
Administrator

Beiträge: 176
Ort: Berlin


New PostErstellt: 10.09.07, 23:55  Betreff: Imagekampagne Moabit  drucken  weiterempfehlen

Wittstocker Straße 26?10553 Berlin
Pressemitteilung

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Image Moabits öffentlich aufzuwerten ist Ziel der Imagekampagne, die das Institut21 im Auftrag des Quartiersmanagements Moabit-West organisiert und durchführt.

Zur öffentlichen Präsentation laden wir sie hiermit herzlich ein.

Donnerstag 13. September 2007 17:00 Uhr
Adrema Hotel
Gotzkowskystraße 20/21
D - 10555 Berlin

Über die Ausschreibung
Gesucht wird ein Drehbuch für einen circa einminütigen Kinowerbespot mit einem eingängigen Slogan, der Moabit als lebenswerten, aufstrebenden Ort mit Zukunft präsentiert. Es sollte so formuliert und gestaltet sein, dass es auch für weitere, attraktive Werbeträger (Plakate, Zeitungsanzeigen, usw.) werbewirksam nutzbar ist und ein wieder erkennbares Wort/Bildspiel entsteht. Angedacht ist den Spot in allen Berliner Kinos zu zeigen. Angesprochen werden soll hierbei besonders das junge, kreative Publikum.
Abgabetermin der Bewerbungsunterlagen ist der 5. 11. 2007 12:00 Uhr
(Eingang der Unterlagen)
?Die Jury, bestehend aus drei Filmschaffenden, und zwei Mitgliedern der Verwaltung prämiert den besten Beitrag. Die Bekanntgabe des Preisträgers findet am 22. 11. 2007 im Hotel Adrema, Gotzkowskystr.20 / 21 im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung statt.
Prämie für Siegerbeitrag : 2.000- €
Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen finden sich unter: HYPERLINK "http://www.image21.de/" www.image21.de
Über das Institut21
Das Institut21 produziert Filme über Menschen im Berliner Bezirk Moabit. Hieraus entsteht eine Sammlung alltäglicher Geschichten, unter Einbindung unterschiedlichster alters- und sozialer Gruppen. Diese bewegten Bilddokumente entstehen in enger Zusammenarbeit zwischen erfahrenen Filmregisseuren und Bewohnern des Stadtteils. Wobei sich die Filmprofis auf eine direkte Auseinandersetzung mit den Menschen einlassen und den, auf den ersten Blick, wenig spannenden Alltag in all seinen vielschichtigen, menschlichen Facetten zeigen.
Für weitere Fragen und Informationen stehen wir ihnen unter folgenden Telefonnummern zur Verfügung:
Rolf Teigler: 280 46 592
Frank Lewin: 0175 – 446 43 63
Wir würden uns freuen, wenn sie zur Pressekonferenz erscheinen und die Kampagne in ihrer Berichterstattung berücksichtigen würden.
Mit freundlichen Grüßen
i. A. Frank Lewin

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Rané
Administrator

Beiträge: 176
Ort: Berlin


New PostErstellt: 28.09.07, 21:24  Betreff: Re: Moabit-Infos  drucken  weiterempfehlen

1. Beusselstrassenfest am 3.10.2007

Bühne Turmstrasse

14.00 – 14.20 Ansprache Dr. Hanke
14.20 – 14.25 Golden Girls – Moabiter Lied
14.25 – 14.45 Gitarre – Moabiter Lieder
14.45 – 15.15 Umbau / Tanzschule Menzel
15.15 – 16.00 Dodoland - Folkpop
16.00 – 16.30 Umbau / Tanzschule Menzel
16.30 – 17.15 Ayaya - Afrik. Musik
17.15 – 17.30 Umbau
17.30 - 18.15 Contact - Rock
18.15 – 18.30 Umbau
18.30 – 19.15 Magina Latina – Latin Rock
19.15 – 19.30 Umbau
19.30 – 20.15 Groove Circle - Oriental
20.15 – 20.30 Umbau
20.30 – 21.30 Aziza-A – Hip-Hop
21.30 – 22.00 DD & Chris – Schräge Lieder zur Nacht

Bühne Post

13.00 – 13.30 Kim Seligson - Operngesang
13.30 – 13.50 Improvisation / Randy Day
14.30 – 14.50 Doolittle
14.50 – 15.05 Umbau / Taekwon-Do
15.05 – 15.35 Clown Retzi
15.35 – 15.50 Umbau / Taekwon-Do
15.50 – 16.25 SO WHAT - Worldmusic
16.25 – 16.45 Umbau / Cheerleader / ASV
16.45 – 17.05 Theatergruppe Olle Burg
17.05 – 17.20 Umbau / Cheerleader / ASV
17.20 – 17.40 Griechischer Tanz / Karame, Bauchtanz / Outreach
17.40 – 17.55 Umbau
17.55 – 18.40 PVC - Punk
18.40 – 18.55 Umbau
18.55 – 19.40 Respekt– Hip-Hop
19.40 – 19.55 Umbau
19.55 – 20.40 Skip Mc Donald- Blues
20.40 – 20.55 Umbau
20.55 – 21.40 Ship in Full Sail – Irish Folk
21.40 – 22.00 DJ Herbie

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Rané
Administrator

Beiträge: 176
Ort: Berlin


New PostErstellt: 17.10.07, 19:14  Betreff: Salon Culturel Ladoré - Berlin  drucken  weiterempfehlen

Salon Culturel Ladoré
www.ladore.de


Ich lade Sie herzlich zum
2. „Salon Culturel Ladoré“
am Samstag, 27. Oktober 2007 ein
Claudia Maluenda

Inspirationsquelle des bereits zum zweiten Mal stattfindenden „Salon Culturel Ladoré“ ist die Berliner Salonkultur des 19. Jahrhunderts als urbaner kultureller Treffpunkt. Neben Musik und Literatur wird der moderne Salon durch „Movements“ – Fotografie und Tanz – bereichert.
„Movements“, die Ausstellung von Rané Schmidt besteht aus s/w Fotografien, die die Verschmelzung von Bewegungsabläufen zu einem Bild als Grundthema haben. Durch schnelle Bewegungen des Körpers in Verbindung mit langen Belichtungszeiten wird eine gewisse Auflösung bzw. Entmaterialisierung des Körpers erreicht, die zu einer neuen Bewusstseinsstufe führen kann.
Eine Tanz-Performance bildet in der Vernissage von „Movements“ den „Rahmen“ für die Fotografien: „Danse Orientale“ mit Christine Chemara, „Tango Contemporain“ mit Claudia Maluenda & Compagnie Ladoré.
Der musikalisch-literarische Part wird durch “Latinoamérica, mon amour …” Chansons aus Lateinamerika und Frankreich mit Claudia Maluenda & Canción Ladoré bestritten.

Ein kleines Buffet sorgt für das leibliche Wohl der herzlich willkommenen Gäste.

Salon Culturel Ladoré am Samstag 27. Oktober 2007 19.00 Uhr Einlass ab 18.30 Uhr
im Ballettstudio Ladoré Melanchthonstr. 12 10557 Berlin
Tel.: 391 32 70 / 0170 7 51 7 186
Kartenvorverkauf ab sofort: 5 € (3 € erm.)

Programm:

Vernissage der Ausstellung „Movements“ s/w-Fotografien von Rané Schmidt
Musik Claudia Maluenda & Canción Ladoré
Gloria Diaz -violine, Alejandro Soto- piano, Cristian Carvacho -percussion
Danse Orientale Christine Chemara
Tango Contemporain Claudia Maluenda & Compagnie Ladoré
Buffet

Die Ausstellung läuft noch bis 31.1.2008 !
Im Dezember 2007 gibt es eine Weihnachtsvorstellung und
an zwei Nachmittagen, stehen noch nicht fest, werde ich
in den Räumen sein, im Hintergrund wird ausschliesslich Musik
von Leonard Cohen laufen.

Greetings From Soul to Soul !!!

Rané


[editiert: 07.11.07, 01:04 von Rané]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Rané
Administrator

Beiträge: 176
Ort: Berlin


New PostErstellt: 18.11.07, 01:33  Betreff: Institut21 - Party  drucken  weiterempfehlen

Das Institut21 macht mal wieder ein Theater ...
Zum Jahresabschluß zeigen wir unsere neuesten Filme: dokumentarische Kurzporträts über Berna Ceyran, Helmut Spakowski, Oberschwester Ingrid und Premiere: „Finderlohn“ von Claudia Bachmann, ein Kinderkurzfilm aus Moabit, und natürlich die neuesten Bilder und Töne des Spielfilms „Die Nacht“ von Rolf Teigler und dem Ensemble21. ( Premiere des fertigen Films - Länge etwa 90 Minuten - ist für Sommer 2008 geplant. ) Musikalisch werden wir begleitet von der Wurlitzer Gang; sie spielen Standards zum abrocken bis zum frühen Morgen.

7. Dezember, ab 19 Uhr. Programm startet um 20 Uhr.
Theater Engelbrot, Alt Moabit 48, 10555 Berlin
www.engelbrot.com

Eintritt 5 €
Förderkarte 30 €
Für freundliche Unterstützer des Institut21;
als Gegenleistung gibt es eine Extra DVD mit Filmen aus 2007



Dateianlagen:

institut21.jpg (113 kByte, 591 x 421 Pixel)
speichern

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Rané
Administrator

Beiträge: 176
Ort: Berlin


New PostErstellt: 07.01.08, 12:44  Betreff: Re: Moabit-Infos  drucken  weiterempfehlen

Fotoausstellung erstes Beusselstrassenfest

Die Fotoausstellung zeigt Impressionen vom
ersten Beusselstrassenfest am 3.Oktober 2007,
das mit ca. 6000 Besuchern, ca. 35 ehrenamtlichen
Ständen und über 19 Darbietungen die Vielfalt
Moabits widerspiegelte.

Die Ausstellung, in Kooperation mit MoVit,
ist vom 16.1. - 7.2.2008 im Nachbarschaftstreff
des Stadtschlosses Moabit, Rostocker Str. 32,
zu sehen.
Öffnungszeiten:
Mo - Fr. 11.00 - 17.30 Uhr

Die Vernissage findet statt am Mittwoch,
16.1.2008 um 19 Uhr

Zur Vernissage wird die Videodokumentation
über das Beusselstrassenfest (ca. 30 Min.)
gezeigt und

Torsten Gardei spielt "lautmalerische Improvisationen"



Dateianlagen:

beusselfest.jpg (191 kByte, 425 x 303 Pixel)
speichern

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Rané
Administrator

Beiträge: 176
Ort: Berlin


New PostErstellt: 16.01.08, 01:22  Betreff: Re: Moabit-Infos  drucken  weiterempfehlen

Finisage der Ausstellung "Movements"

Liebe Kulturinteressierte,

hiermit lade ich Euch alle herzlich zu meiner Finisage der Ausstellung
"Movements" am Samstag, den 2.2.2008 um 19 Uhr ins Ballettstudio
Ladoré ein.

Ballettstudio Ladoré (www.ladore.de)
Melanchthonstr. 12, 10557 Berlin
Tel.: 391 32 70 / 0170 7 51 7 186

Die Ausstellung „Movements" besteht aus s/w Fotografien,
die die Verschmelzung von Bewegungsabläufen zu einem Bild
als Grundthema haben.
Durch schnelle Bewegungen des Körpers in Verbindung
mit langen Belichtungszeiten wird eine gewisse Auflösung
bzw. Entmaterialisierung des Körpers erreicht,
die zu einer neuen Bewusstseinsstufe führen kann.

Liebe Grüße

Rané Schmidt



Dateianlagen:

movementa.jpg (25 kByte, 340 x 261 Pixel)
speichern

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Rané
Administrator

Beiträge: 176
Ort: Berlin


New PostErstellt: 16.06.08, 12:34  Betreff: Re: Moabit-Infos  drucken  weiterempfehlen

Moabiter Perlen - Lange Nacht der Moabiter Filme

Freitag, 27. Juni 2008 20 Uhr - open end

Filmrauschpalast Windlicht, Lehrter Str. 35, 10557 Berlin

Ein Event der FilmemacherInnen mit einem Querschnitt Moabiter Filmgeschichte(n)
aus 30 Jahren Filmlandschaft (Doku, Kunst, Satire, Musik, Trash).
Mit Grill, Cocktailbar und Video-Jaying zu turbulenter Musik.

Wer noch Filme (8mm bis HDTV) hat, kann diese bis zum 20.6.2008 hier einreichen:

- Institut21, Wittstocker Str. 26, 10553 Berlin
Mittwoch 15 - 18 Uhr, Freitag 14 - 17 Uhr

- Büro Frecher Spatz e.V., Kirchstr. 2, 10557 Berlin
Montag - Freitag 10 - 15 Uhr

- Filmrauschpalast, Lehrter Str. 35, 10557 Berlin
täglich von 19 - 22 Uhr

Ein gemeinsames Projekt von

Institut21 Frecher Spatz e.V.
Filmrauschpalast

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Rané
Administrator

Beiträge: 176
Ort: Berlin


New PostErstellt: 26.06.08, 11:02  Betreff: Playlist für die Moabiter Filmnacht  drucken  weiterempfehlen

Kinderfilm, Finderlohn, Claudia Bachmann
Kinderfilm, Berlin Beauties, Rané Schmidt
Experimental, In honary of Claude Cahun, Anna Lena Meisenberg
Experimental, ohne Titel, Anna Lena Meisenberg
Stimmungsbild, Frühstück ab 8, Rolf Teigler
Portrait, Oberschwester Ingrid, Rané Schmidt
Portrait, Klara Franke, Wolfgang Schröter
Portrait, "Habt Geduld" Spacki, Rolf Teigler
Doku, Boxen für eine andere Heimat, Walter Krieg
Spielfilm, 17 Uhr, Hakan Tunc
Musikclip, Xaile da Minha Mae, Marc Ottiker
Krimi, Moabit Vice, Daniel Hyan
Experimental, ohne Titel, THM-Productions
Remake, Achtung, Daniel Krauss

Ausschnitte von Moabit-Mosaik, Regine Hilt

Filme von Jan Poppenhagen, Satt und Durstig, Clash of Clans

Video-Jaying mit Georgina, mehr über Georgina: www.moabitonline.de


[editiert: 26.06.08, 11:09 von Rané]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Rané
Administrator

Beiträge: 176
Ort: Berlin


New PostErstellt: 03.07.08, 22:05  Betreff: Re: Moabit-Infos  drucken  weiterempfehlen

Set Tourist Projekt

Am 12.07.2008 wird im Institut21
Wittstocker Str. 26 , 10553 Berlin

die letzte Szene des historischen Stoffes

"Der schwarze Luchs"

unter der Regie von Andy Feller gedreht.

Alle, die sich daür interessieren, sind eingeladen, von der Strasse aus zuzusehen!!!

Danach, ab 21.00 Uhr laden wir zur Filmemacher-Nacht!!

Es werden Filme von Platura e.V. und vom Institut21 zu sehen sein und

auch der Bürgersteiggrill kommt wieder zum Einsatz.


Platura e.V. und Institut21



Dateianlagen:

Programm120708.pdf (79 kByte)
anzeigen - speichern
Datei wurde schon 784-mal heruntergeladen.

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Rané
Administrator

Beiträge: 176
Ort: Berlin


New PostErstellt: 22.08.08, 22:38  Betreff: Engelbrot Theater  drucken  weiterempfehlen

Hallo,

bei einem Besuch des Engelbrot Theaters musste ich entsetzt feststellen,
dass die beiden Kronleuchter des Theaters verschwunden waren.
Diese sind elementarer Bestandteil dieses traditionsreichen Theaters
und sind auch auf der Webseite zu sehen.
Auch fehlten mehrere Stuhlreihen und das Theater wird umgebaut.
Aber wo sind die Kronleuchter des Theaters, ausgeliehen oder verkauft ?
Zwar hoffe ich, dass sie nach dem Umbau, der hoffentlich genehmigt ist,
im Herbst wieder hängen, aber eine Mail, die ich im Juni 2008 erhalten
hatte, gibt mir Anlass zur Besorgnis:

"Die für den 27. Juni 2008, 20 Uhr geplante Veranstaltung "moabit geht aus" muss leider entfallen.

Die Abschlusspräsentation des 3-monatigen Designer-Workshops "moabit zieht an" findet nicht statt, weil das Theater Engelbrot die Mittel, die durch das Förderprogramm (LOS) bewilligt und bereitgestellt worden sind, dem Projekt "moabit zieht an" nicht zur Verfügung gestellt hat. Deshalb konnten die Entwürfe der Teilnehmer nicht vollständig umgesetzt und die Ergebnisse des Projekts nicht präsentiert werden.

Als vorläufigen Ersatz für eine Abschlusspräsentation wird heute, am Freitag, den 27. Juni 2008 um 20 Uhr die Hompage www.moabit-zieht-an.de online gehen, die die Workshops und die Arbeiten der Teilnehmer dokumentiert.

Projektleitung "moabit zieht an"
Karolin Nedelmann
Berlin, den 27. Juni 2008

"

Gruß

Rané

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Rané
Administrator

Beiträge: 176
Ort: Berlin


New PostErstellt: 07.09.08, 15:37  Betreff: Premiere von "Die Nacht"  drucken  weiterempfehlen

"Die Nacht" - Der erste Teil des großen Moabit-Films hat Premiere

Die Vorbereitungen für die Premiere des 50-Minuten-Films laufen auf Hochtouren: die letzten Lichtabstimmungen, die letzten Schnitte der Tonspur .... und am 20. September ist es dann soweit: der Film wird erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das geschieht in angemessener Form in einem Premieren-Event mit Klanginstallation von Thomas Gerwin im ehemaligen Freibad am Poststadion. Die Mitwirkende werden natürlich am Premierenabend da sein.

In "Die Nacht" machen mit: Hicran Kabak, Frank de Wit, Berna Ceyran, Andrea Magogi Förster; Nici Nathan; Constanze Westhoven; Vera Göpfert; Rané Schmidt, Vladislav Schlepakov, Matthias Wackrow, Ahmed Shawabkeh, Markus Klopsch; Jean Loup Fourure; Robert Nikisch

Buch: Rolf Teigler, Wolfgang Heyder
Dialogtext: Rolf Teigler und die Darsteller
Kamera: Günter Berghaus
Ton : Micha Kaplan, Stephan Blosche
Requsite: Lena Mendelsohn
Script: Annette Praus
Regie Assistenz: Birgit Kribben
Aufnahmeleitung: Frank Lewin
Produktionsleitung: Jörg Streller
Schnitt: Angel Cano
Sounddesign: Andreas Drechsel
Komposition und Musik: Thomas Gerwin
Regie: Rolf Teigler
Produktion: der garten Filmproduktion

Die Premierenort spiegelt den lokalen Bezug des Films wieder: gezeigt wird "Die Nacht" im ehemaligen Freibad des Poststadions an der Seydlitzstraße, wo in den letzten zwei Jahren die Tentstation ihre Zelte aufgeschlagen hatte.

Was:
Premiere "Die Nacht" - Teil 1 - Penthesilea

Wann:
Samstag, 20. 9.2008
20 Uhr

Wo:
im Schwimmbecken des ehemaligen Freibades am Poststadion
(Tentstation)
Seydlitzstr. 5
10557 Berlin


[editiert: 07.09.08, 15:49 von Rané]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Rané
Administrator

Beiträge: 176
Ort: Berlin


New PostErstellt: 09.09.08, 16:28  Betreff: Fotoausstellung im Institut21  drucken  weiterempfehlen

Fotoausstellungseröffnung
am 19.09.08 um 19.00 Uhr

“MGM - My Good Movies”
Filmklassiker in Bildern
von Jean-Loup Fourure
19.09.08 bis 31.10.08


Institut 21
Wittstocker Str. 26 10553 Berlin
Mitt. 15:00 - 18:00 Uhr
Frei. 14:00 - 17:00 Uhr

Mit Freundlicher Unterstützung durch:
Design Büro Branimir Bratina, Hertie, QM Moabit West, Frecher Spatz e.V.


[editiert: 11.09.08, 23:11 von Rané]



Dateianlagen:

plakat-MGM.jpg (157 kByte, 1.120 x 800 Pixel)
Anzeige optimiert für beste Darstellung.
Großansicht - speichern

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Rané
Administrator

Beiträge: 176
Ort: Berlin


New PostErstellt: 15.09.08, 19:20  Betreff: Ausstellung im Institut21  drucken  weiterempfehlen

Leider muss die Ausstellung

“MGM - My Good Movies”
Filmklassiker in Bildern
von Jean-Loup Fourure
19.09.08 bis 31.10.08

aus technischen Gründen ausfallen.

Wir zeigen als Alternative Fotos vom Beusselstrassenfest 2007
der Fotografin Iris Weirich

Vernissage am Freitag, den 19.9.08 um 19 Uhr !!!

im

Institut 21
Wittstocker Str. 26 10553 Berlin
Mittwochs 15:00 - 18:00 Uhr
Freitags 14:00 - 17:00 Uhr

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Rané
Administrator

Beiträge: 176
Ort: Berlin


New PostErstellt: 17.09.08, 12:09  Betreff: Rettet das Moabiter Theater  drucken  weiterempfehlen

Einer der Pächter des Theaters Engelbrot in Moabit hat zugegeben,
die Kronleuchter des Theaters (Wert zwischen 10.000,- und 20.000,- €)
und die Stuhlreihen verkauft zu haben.
Weiterhin plant er umfangreiche Umbauarbeiten, welche eine totale
Zerstörung des 120-jährigen Theaters bedeuten würden.
Da offensichtlich der Eigentümer, eine österreichische Sparkasse,
nichts dagegen unternimmt, ist vermutlich ein Abriss geplant.
Leider gibt es in Berlin wohl keine Journalisten mehr, welche die
Recherche beherrschen und auch vielen Moabiter Bürgern ist dieses
Theater wohl gleichgültig.
Leider konnten auch die "Kammerspiele" in Moabit nicht gerettet werden,
da Herr Freiberger nicht bereit war, die Pacht zu senken, sonst
wäre das Atze Musiktheater oder das English Theater nach Moabit gekommen.
Bleiben in Moabit noch das Theaterdock und das Gripstheater und
von daher hoffe ich, dass wenigsten diese überleben.
Es gibt in Moabit viele Theater- und Musikgruppen, sie brauchen diese
Räume !!!


[editiert: 17.09.08, 14:36 von Rané]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Rané
Administrator

Beiträge: 176
Ort: Berlin


New PostErstellt: 30.09.08, 00:43  Betreff: Kostenlose Workshops bei Platura e.V.  drucken  weiterempfehlen

Nach den erfolgreichen Umbauten der Räume des Institut21
gibt es kostenlose Workshops von Platura e.V. im Film Foyer:

Film Foyer (Institut21)
Wittstocker Str. 26, 10553 Berlin

Büro Öffnungszeiten:
Mittwoch 15 - 18 Uhr
Freitag 14- 17 Uhr

12.10.08 von 11-14 Uhr:

Dozentin: Silvia Rietdorff
Produktion I- Filmjobs- (Jobs in der Pre Produktion und am Set)

25.10.08 20 Uhr:

Filmemachertreff - Erstes Treffen von Filmemachern im Film Foyer zum Aufbau von Kontakten und eines Netzwerks

26.10.08 von 11-14 Uhr:

Dozentin: Silvia Rietdorff
Produktion II - Der Produzent, auf dem Weg zwischen Kunst und Kommerz

09.11.08 von 11-14 Uhr:

Dozentin: Silvia Rietdorff
Drehbuch- ohne die genialen Geschichten dieser Autoren könnten wir niemals so wunderbare Filme machen. Man darf es sie nur nicht wissen lassen. (Zitat eines amer. Studiobosses)


7.12.08 von 11-14 Uhr:

Dozentin: Silvia Rietdorff

Catering - Schlechtes bzw. schlecht geplantes Catering bedeutet Stress und schlechte Stimmung am Set !!!


Jahresabschluss

12.12.08 20 Uhr
Das Film Foyer feiert den ersten Jahresabschluss mit einer Feuerzangenbowle


[editiert: 22.10.08, 13:11 von Rané]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Rané
Administrator

Beiträge: 176
Ort: Berlin


New PostErstellt: 22.11.08, 21:47  Betreff: Ausstellung "Movements"  drucken  weiterempfehlen

Liebe Kunstinteressierte,

Institut21 (Frecher Spatz e.V.) und FilmFoyer (Platura e.V.) präsentieren:

"Movements"

Fotografien von Rané Schmidt

Vernissage am Samstag, den 29.11.2008 um 19 Uhr
mit einem Videomix aus Performance, Musik, Kunst
und Doku.

Ausstellung vom 29.11.2008 - 31.1.2009
(vom 22.12.08 - 4.1.09 geschlossen)

Institut21, Wittstocker Str. 26, 10553 Berlin, Tel. 030/398 063 31

Öffnungszeiten
Dienstag und Donnerstag von 11 - 19 Uhr
Mittwoch und Freitag von 15 - 19 Uhr

S-Bhf. Beusselstr., Bus TXL, 123, 106

Liebe Grüsse

Rané Schmidt



Dateianlagen:

movementa Kopie.jpg (25 kByte, 340 x 261 Pixel)
speichern

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Rané
Administrator

Beiträge: 176
Ort: Berlin


New PostErstellt: 04.12.08, 10:21  Betreff: Film "Die Nacht" im Institut21  drucken  weiterempfehlen

Das Ensemble21 (Institut21) zeigt den Film "Die Nacht" in den eigenen Räumen.
Auch feiern wir 4 Jahre Kulturstandort "Wittstocker Str. 26",
der mittlerweile von zwei Vereinen (Frecher Spatz e.V. und Platura e.V.)
getragen wird und folgende Projekte beinhaltet:

  • Institut21
  • Ensemble21
  • Archiv21
  • FilmFoyer
  • VipLounge

Das Ensemble21
zeigt
DIE NACHT
Teil 1. Penthesilea Moabit
frei nach Motiven von Heinrich von Kleist
Deutschland 2008
DV, 50 Minuten, Farbe, s/w

13.12. 2008 19.00 Uhr
Institut21
Wittstockstrasse 26, 10553 Berlin

14 Moabiter Laienendarsteller aus 6 verschiedenen Kulturen interpretieren Kleists „Penthesilea“ auf ihre eigene Weise. Rasant, emotional und spannend. Eine Reise in eine fremde Gefühlswelt, die gleichzeitig ein Spiegel des Moabiter Alltags ist. Gedreht wurde der Film im ehemaligen Freibad am Poststadion, jetzt Tentstation.

Die Nacht ist ein Moabiter Filmprojekt aus momentan 5 Teilen. Es erzählt Geschichten eines Moabiter Laientheaters vor und nach der Aufführung der „Penthesilea“. Die Darsteller in allen Filmen sind Mitglieder des Ensemble21. Eine Vorführung aller 5 bis dahin fertig gestellten Filme, mit einer Laufzeit von insgesamt 90 Min, ist für Februar 2009 geplant. Weitere Teile sind in Arbeit. Die Geschichte des Moabiter Ensembles wird weiter erzählt

Penthesilea Moabit wird im Frühjahr 2009 vom ZDF Theaterkanal ausgestrahlt.

Es spielten: Hicran Kabak, Frank de Wit, Berna Ceyran, Andrea Magogi Förster; Nici Nathan; Constanze Westhoven; Vera Göpfert; Rané Schmidt, Vladislav Schlepakov, Matthias Wackrow, Ahmed Shawabkeh, Markus Klopsch; Jean Loup Fourure; Robert Nikisch

Buch Rolf Teigler, Wolfgang Heyder
Kamera Günter Berghaus
Ton Micha Kaplan, Stephan Blosche
Requsite Lena Mendelsohn
Script Annette Praus
Regie Assistenz Birgit Kribben
Aufnahmeleitung Frank Lewin
Produktionsleitung Jörg Streller
Schnitt Angel Cano
Sounddesign Andreas Drechsel
Komposition und Musik Thomas Gerwin
Regie Rolf Teigler
Produktion der garten Filmproduktion


[editiert: 07.12.08, 11:27 von Rané]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Rané
Administrator

Beiträge: 176
Ort: Berlin


New PostErstellt: 04.01.09, 13:28  Betreff: Videos im Rahmen der Ausstellung "Movements"  drucken  weiterempfehlen

Im Rahmen der Ausstellung

"Movements" (Ausstellung bis 30.1.2009)

Fotografien von Rané Schmidt

werden Trash- und Undergroundvideos
(Performance, Musik, Kunst und Doku) gezeigt

  1. Teil zur Midisage am Freitag, den 16.1.2009 um 19 Uhr
  2. Teil zur Finisage am Freitag, den 30.1.2009 um 19 Uhr

Institut21, Wittstocker Str. 26, 10553 Berlin, Tel. 030/398 063 31

Öffnungszeiten
Dienstag und Freitag von 15 - 18 Uhr

S-Bhf. Beusselstr., Bus TXL, 123, 106


nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Rané
Administrator

Beiträge: 176
Ort: Berlin


New PostErstellt: 21.01.09, 14:43  Betreff: Film "Die Nacht" im Lei e Lui  drucken  weiterempfehlen

Das Ensemble21 (Institut21)
zeigt
DIE NACHT
Teil 1. Penthesilea Moabit
frei nach Motiven von Heinrich von Kleist
Deutschland 2008
DV, 50 Minuten, Farbe, s/w
Regie: Rolf Teigler

Donnerstag, den 29.1.2009 um 20 Uhr
im BioRestaurant "Lei e Lui"

Wilsnacker Str. 61, 10559 Berlin

Bus 187, 123

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Rané
Administrator

Beiträge: 176
Ort: Berlin


New PostErstellt: 09.02.09, 01:28  Betreff: Tschau Moabiter Sumpf  drucken  weiterempfehlen

Ob Hertie, Engelbrot und anderes, Moabit ist die Bronx von Berlin und wird es bleiben. Die "Spitzeder" (Engelbrot) sind abgesetzt, nun kommt "Tusch" (arme Schüler) und dann dürfte das Engelbrot schliessen.
Leider hat das Institut21 es versäumt, von Anfang an den "Aufstieg und Fall" des Engelbrots zu dokumentieren.
Was bleibt ist ein beispielloser Fall von "Verschwendung von Steuergeldern".
Ich selbst hatte genug Ideen für Kunst und Kultur, Kinder und Jugendliche,
Anwohner, aber diese geldgeile Moabiter-Mafia kotzt mich an !!!
Es gibt noch wenige Aufrechte, denen gilt meine Anerkennung, aber der
Rest verliert sich im "Schachern von Geldern" und egomanischer Selbstbeweihräucherung.

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Livera
Mitglied

Beiträge: 10
Ort: Berlin

New PostErstellt: 09.02.09, 12:52  Betreff: Re: Tschau Moabiter Sumpf  drucken  weiterempfehlen

Mein Mitgefühl
Viola Livera



_____

Von: Rané [mailto:@carookee.com]
Gesendet: Montag, 9. Februar 2009 01:29
An: MEDIALLAS - Kulturforum
Betreff: Tschau Moabiter Sumpf


Ob Hertie, Engelbrot und anderes, Moabit ist die Bronx von Berlin und wird es bleiben. Die "Spitzeder" (Engelbrot) sind abgesetzt, nun kommt "Tusch" (arme Schüler) und dann dürfte das Engelbrot schliessen.
Leider hat das Institut21 es versäumt, von Anfang an den "Aufstieg und Fall" des Engelbrots zu dokumentieren.
Was bleibt ist ein beispielloser Fall von "Verschwendung von Steuergeldern".
Ich selbst hatte genug Ideen für Kunst und Kultur, Kinder und Jugendliche,
Anwohner, aber diese geldgeile Moabiter-Mafia kotzt mich an !!!
Es gibt noch wenige Aufrechte, denen gilt meine Anerkennung, aber der
Rest verliert sich im "Schachern von Geldern" und egomanischer Selbstbeweihräucherung.






Täglich €1.000.000,00 zu gewinnen! Jetzt kostenlos mitspielen!
_____

Um auf diesen Beitrag zu antworten, benutzen Sie die Antworten-Funktion Ihrer Mail-Software.
Einen neuen Beitrag im Forum verfassen · Diesen Beitrag online lesen · Mailingliste
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Rané
Administrator

Beiträge: 176
Ort: Berlin


New PostErstellt: 10.02.09, 18:35  Betreff: Re: Moabit-Infos  drucken  weiterempfehlen

Nunja, es gibt natürlich auch in Moabit noch Institutionen,

die den aufrechten Gang noch gehen können:

Viplounge
institut21 (wenn denn mal endlich ne neue Konzeption vorliegt)
B-Laden
Ladoré-Tanztheater
Dorotheenstädtische Buchhandlung
K3
die Kulturfabrik
Galerie Nord
Stadtschloss unter Vorbehalt
Dodohaus
Lei e Lui und die wenigen Galerien (Schmidt-Crass, Oldenburger)
Kubu

Natürlich Grips und die Akademie der Künste

Denke, ich habe noch einige vergessen, aber das Problem sind die
unglücklichen Kooperationen und Abhängigkeiten, wenn das nicht
mal aufgebrochen wird, versickert alles im Nichts.

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Rané
Administrator

Beiträge: 176
Ort: Berlin


New PostErstellt: 10.02.09, 18:37  Betreff: Film "Die Nacht" im Dodohaus  drucken  weiterempfehlen

Das Ensemble21

zeigt

DIE NACHT

Teil 1. Penthesilea Moabit

frei nach Motiven von Heinrich von Kleist

Deutschland 2008
DV, 50 Minuten, Farbe, s/w

Freitag, den 20.2.09 20.00 Uhr

Internationaler Dodoverein e.V.
Kunst - und Kulturtreff in Moabit Art Kunst

Huttenstr. 30
10553 Berlin
Bus M 27 ab Turmstr. Richtung Jungferheide/Mierendorfplatz

P.S.
Viel werde ich hier nicht mehr über Moabit schreiben und
verweise auf die Seite www.moabitonline.de

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Rané
Administrator

Beiträge: 176
Ort: Berlin


New PostErstellt: 05.04.09, 01:57  Betreff: Re: Tschau Moabiter Sumpf  drucken  weiterempfehlen

Ein kleiner Nachtrag, denn es ist vor allem der Moabit-West-Sumpf gemeint,
mit der geringen oder falschen (Engelbrot) Wertschätzung von Kunst und Kultur.
Freue mich zwar über die Vip Lounge und das Dodohaus als letzte Bastionen,
ok, Galerie Nord, aber liegt an der Grenze (Ost-West) und leider geht das
Stadtschloss auch stiefmütterlich mit Kunst und Kultur um.
Es wäre mehr möglich, aber es gibt kein "Change" im Sinne Obamas,
nur Mauscheleien und Bürokratie ohne Ende.
Wer schreibt einen satirischen Text im Sinne von:
"Wir lieben das QM-Büro...."
*megaschmunzel*

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Design © trevorj