Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
  Das Fachforum der Vogelzucht
Forum der Interessengemeinschaft Deutsche Haubenkanarien

Free counter and web stats

 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks
Neue Rasse aus Spanien

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Giboso
Administrator

Beiträge: 966
Ort: Lichtenau Baden


New PostErstellt: 05.05.12, 15:21  Betreff: Neue Rasse aus Spanien  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

gins ist zwar in Deutschland auch gleich verboten,
aber egal

LG
Giboso





Dateianlagen:

GibosomitHaube.jpg (21 kByte, 320 x 240 Pixel)
speichern

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
SixteenVestalVirgins
Mitglied

Beiträge: 944
Ort: Düsseldorf


New PostErstellt: 09.05.12, 09:06  Betreff: Re: Neue Rasse aus Spanien  drucken  weiterempfehlen

Hallo Guido

es ist natürlich die Frage, ob das Merkmal "Haube" in einem solchen Fall gleich eine neue Rasse bedeutet.
Nichtsdestotrotz es gibt immer etwas Neues, ob Bossu mit Haube, Lizard mit Haube, Mini-Agi usw.
Oder bei den Farbenkanarien Urucum, Quarzo usw.


____________________
Gruß Oli
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Giboso
Administrator

Beiträge: 966
Ort: Lichtenau Baden


New PostErstellt: 09.05.12, 13:22  Betreff: Re: Neue Rasse aus Spanien  drucken  weiterempfehlen

Hi Oli !!!

Na so neu sind die Hauben Giboso nicht habe sie schon vor 12 Jahren auf Teneriffa gesehen, aber halt nicht auf Ausstellungen
Und ging bei dem Foto auch eigentlich nicht um die Rasse, sondern das was man in D gerade mit den Rassen macht

Aber was um Gottes willen sind Urucum und Quarzo oder ist heute 1. April und ich hab es vergessen ???

LG
Giboso



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
SixteenVestalVirgins
Mitglied

Beiträge: 944
Ort: Düsseldorf


New PostErstellt: 09.05.12, 14:03  Betreff: Re: Neue Rasse aus Spanien  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Giboso
    Aber was um Gottes willen sind Urucum und Quarzo oder ist heute 1. April und ich hab es vergessen ???
Hi Guiod

Urucum sind die Rotschnäbel.
Quarzo sind - na wie soll ich mich ausdrücken - "Schwarzopale" und auch "Braunopale" die garkeine sind


____________________
Gruß Oli


[editiert: 09.05.12, 14:04 von SixteenVestalVirgins]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Giboso
Administrator

Beiträge: 966
Ort: Lichtenau Baden


New PostErstellt: 09.05.12, 15:25  Betreff: Re: Neue Rasse aus Spanien  drucken  weiterempfehlen

Hi Oli !!!

Ach ja die Rotschnäbligen, haben die mittlerweile auch rote Schnäbel ???
Hast mal einen Link ??

Ähm schwarz opale, braun opale die keine sind ??? also Quarzo !!!
und was sind sie ???
Intermediäre aus den Onyx ???

LG
Giboso



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
SixteenVestalVirgins
Mitglied

Beiträge: 944
Ort: Düsseldorf


New PostErstellt: 09.05.12, 17:03  Betreff: Re: Neue Rasse aus Spanien  drucken  weiterempfehlen

Hallo Guido

nun gezeigt werden diese dunklen Schwarzopalen und Braunopalen ja schon eine gewisse Zeit und gewinnen auch noch (außer wenn Fachleute die Bewertung vorgenommen haben - siehe Reggio Emilia). Augenscheinlich stechen die Vögel wohl durch ihre markante Zeichnung sofort ins Auge, ebenso augenscheinlich verliert sich aber die für Opale typische blaugraue Fläche. Die Färbung der Federunter- und -oberseite nähert sich an. Bei den Schwarzen erreicht man selbst mit Knöterich keine pechschwarzen Beine, so wie man es früher von den Schwarzopalen her kannte.
Ich erinnere mich da besonders an einen Braunopalen, welcher auf der Weltschau in Tours von Malavasi gezeigt wurde. In einem Blog wurde der Vogel schon über alle Töne gefeiert. Tatsächlich war aber die Schwanzunterseite heller als die Oberseite, also ein klares Indiz dafür, daß es sich nicht um einen "klassischen" Opalen handelte.
Im Ausland sind bereits mehrere Publikationen über diese Neumutation "quarzo" erschienen und soweit mir bekannt läuft in Italien bereits ein Anerkennungsverfahren.

Gruß
Oli


____________________
Gruß Oli
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Giboso
Administrator

Beiträge: 966
Ort: Lichtenau Baden


New PostErstellt: 10.05.12, 15:04  Betreff: Re: Neue Rasse aus Spanien  drucken  weiterempfehlen

Hi Oli !!!

Hab mir die Quarz mal angesehen, kann da irgend wie nix mit anfangen
Die braunen find ich ja noch ganz nett, aber bei den schwarzen ist irgend wie nix neues. Wie sollen die Selktiert werden ???

LG
Giboso





Dateianlagen:

opale_quarzo.jpg (28 kByte, 443 x 355 Pixel)
speichern

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
SixteenVestalVirgins
Mitglied

Beiträge: 944
Ort: Düsseldorf


New PostErstellt: 11.05.12, 20:55  Betreff: Re: Neue Rasse aus Spanien  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Giboso
    Wie sollen die Selktiert werden ???
Hat das etwa jemand geschrieben oder gesagt
Mal im Ernst. Bei allen Farbschlägen kannst Du in ihrer Entwicklungsgeschichte eine fortwährende Veränderung feststellen, sehen wir einmal von Zusatzfaktoren - wie z.B. dem optischen Blaufaktor ab.
Tauchen bei einem Farbschlag plötzlich Vögel auf, welche sich grundlegend unterscheiden, dann braucht man kein Fachmann zu sein, um zu erkennen, daß hier etwas nicht stimmen kann. Bei einer Selektion müßten zwangsläufig alle Zwischenformen existieren und auch zu sehen sein, tut es in diesem Fall aber nicht. Dies - auch in Kombination mit den helleren Hornteilen, war schon vor etlichen Jahren bekannt.
Wenn ich jetzt höre: ... habe ich selektiert oder entsteht durch fortwährende opal x opal Verpaarungen ... na sicher und die Erde ist eine Scheibe

Seinerzeit als durch Mehrheitsbeschluss in der COM (gelebte Demokratie) der "moderne" Braunvogel Einzug hielt, war das Geschrei groß.
Ich erinnere mich noch sehr gut an Anrufe wie: .. sind der Tod der Braunpastell und Phaeos - man hatte ja selber noch den alten Typ im Stall
Jetzt gewinnen Schwarzopale die garkeine sind und obgleich man es selber weiß, ist die Welt völlig in Ordnung.

Wenn ich lese, daß man sich national auf diese Vögel als die idealen Schwarzopalen geeinigt habe, kann ich nur feststellen, daß wir uns mal wieder mächtig lächerlich machen.


____________________
Gruß Oli
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Giboso
Administrator

Beiträge: 966
Ort: Lichtenau Baden


New PostErstellt: 13.05.12, 13:21  Betreff: Re: Neue Rasse aus Spanien  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: SixteenVestalVirgins
    Wenn ich lese, daß man sich national auf diese Vögel als die idealen Schwarzopalen geeinigt habe, kann ich nur feststellen, daß wir uns mal wieder mächtig lächerlich machen.
Ist das was neues
das man sich lächerlich macht ???
Wohl kaum ..........
Aber mit dem extrem Melanin was selbst die braunen "Quarzo" zeigen
müßten doch nun auch die Isabellen Anerkannt werden als neue Isabell Opale

Und zum Thema lächerlich, bietet der DKB ja gerade wieder richtige Glanzleistungen ab !!!!

LG
Giboso





[editiert: 13.05.12, 13:22 von Giboso]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Design © trevorj