Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
Das Forum ist umgezogen, bitte meldet euch unter www.kromis.eu an ! In diesem Forum kann jetzt nicht mehr geschrieben werden!
  Kromfohrländer-Forum

 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender
Billy Boy

Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3, 4
Autor Beitrag
Dusty
Ehemaliges Mitglied



New PostErstellt: 18.05.07, 21:24  Betreff: Re: Billy Boy  drucken  weiterempfehlen

Hallo Karina,

also zuerst einmal ist die Bioresonanz-Therapie bzw. deren Wirken umstritten, es konnte bisher noch keine wissenschaftliche Studie belegen, dass die Therapie auch wirklich anschlägt.

Überlicher bei Allergien ist die Desensibilisierung. Die Gefähr einer heftigen Reaktion besteht dabei allerdings immer, zudem muss die Desensibilisierung über einen längeren Zeitraum angewandt werden, je nachdem sogar ein paar Jahre.

Das Problem bei Allergien ist immer, dass ein allergischer Schock auftreten kann, welcher oftmals zum Tod führt. In dieser Hinsicht würde ich alles "experimentieren" sein lassen, denn das Menschenleben steht eindeutig vor dem Behalten eines Hundes.

Viel Glück dem Kleinen. Er wird hoffentlich bald eine neue Familie finden :).

LG, Katharina



[editiert: 18.05.07, 21:24 von Dusty]

nach oben
gerda
Alpha-Kromi


Beiträge: 748
Ort: Eppstein

Fellart meines Kromis: Hab leider noch keinen!

New PostErstellt: 18.05.07, 21:31  Betreff: Re: Billy Boy  drucken  weiterempfehlen

Ich denke, wenn sich jemand entschieden hat, aus welchem Grund auch immer, sei´nen Hudn abzugeben, wird er sich vorher genauestens erkundigt haben, ob es noch irgendwelche anderen Lösungen gibt. Wenn der Entschluss dann aber endgültig feststeht, sollte man das auch akzeptieren.

Billy Boy ist ja ein Traumhund, der mit Sicherheit unkomplizert und schnell ein schönes neues Zuhause finden wird, in dem er herzlich willkommen ist.

Cornelia





nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Chesnut
Kromibaby


Beiträge: 57
Ort: 88069 Tettnang

Fellart meines Kromis: Rauh-mittellang
Alter meines Kromis: junger Rüde (bis 2 Jahre)

New PostErstellt: 18.05.07, 22:13  Betreff: Re: Billy Boy  drucken  weiterempfehlen

Mich hat heute ein Interessent angerufen, da Chesnut ja mit auf der Züchterliste ist. Die Familie wollte aber einen Welpen oder zumindest keinen schwierigen Hund, ich hab Sie gleich auf Billy Boy angesprochen und die Telefonnummer von Sabine durchgegeben, vielleicht wirds ja was.

Marinette





nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Biasca
Stamm-Kromi


Beiträge: 215
Ort: Aschau

Fellart meines Kromis: Rauh-mittellang
Alter meines Kromis: 4 Jahre


New PostErstellt: 19.05.07, 11:30  Betreff:  Re: Billy Boy  drucken  weiterempfehlen

Danke für euer Bemühen. Es steht bei mir das Telefon nicht mehr still, ich hoffe, dass er bald einen guten Platz bekommt. Die Familie gibt sich auch ziemlich Mühe mit der Auswahl, da es ihnen nicht leicht fällt Billy abzugeben.
LG Sabine




nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Banja
Super-Kromi


Beiträge: 1522
Ort: Bottrop

Fellart meines Kromis: Rauh-mittellang
Alter meines Kromis: Hündin im besten Alter (bis 8 Jahre)
Alter meines Kromis: Banja 9 Jahre und Bayuna 5 Jahre


New PostErstellt: 19.05.07, 22:00  Betreff: Re: Billy Boy  drucken  weiterempfehlen

@Katha und Conny

Hmm, was mir auffällt ist, dass ihr noch gar keine Erfahrung habt mit der Bioresonsanz Therapie. Wissenschaftliche Studien hin oder her, ich kann nur sagen, dass wir mittlerweile schon von einigen gehört haben, die diese Methode ausprobiert haben und die Erfolg hatte. Und wie gesagt ein "Welpenbesitzer" von uns hatte auch eine Hundehaarallergie, die sich mit schweren Hautausschlägen bemerkbar gemacht hat. Mit der Bioresonanz-Therapie klappt das wunderbar und die Ausschläge sind nach wenigen Wochen fast komplett verschwunden gewesen. Auch von anderen Welpenbesitzern von uns hörten wir, dass sie damit gute Erfahrungen gemacht haben (diesmal keine Hundehaarallergie, sondern eine andere).

Ich denke, wenn die Allergie jetzt nicht lebensbedrohlich ist und sie existiert ja erst seit kurzem, dass man diese Möglichkeit noch in Betracht ziehen könnte. Wir kannten diese Art der Therapie vorher auch nicht, daher kann es sein, dass sie trotzdem sie sich informiert haben, noch nichts davon gehört haben.

Ich wollte das auch nur einmal anmerken, da dies manchen Leuten ermöglicht, einen Hund aufzunehmen/zu behalten. Es war nur gut gemeint!

Ansonsten wünsche ich Billy alles alles Gute und eine nette neue Familie.





Der Hund besitzt alle Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre schlechten zu besitzen!
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden ICQ-Nachricht an dieses Mitglied senden AIM-Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Gino
Junior-Kromi


Beiträge: 110
Ort: Thalwil CH

Fellart meines Kromis: Rauh-mittellang
Alter meines Kromis: Rüde im besten Alter (bis 8 Jahre)
Alter meines Kromis: Gino geb. am 5.2.2005 / Nomi geb. 2.6.2007 (English Cocker Spaniel)


New PostErstellt: 20.05.07, 17:28  Betreff: Re: Billy Boy  drucken  weiterempfehlen

Ich bin sicher, dass der herzige Billy Boy bald ein neues Zuhause finden wird.

Wir haben unseren Gino ja auch mit 6 Monaten erhalten, da die Vorbesitzerin Asthmaanfälle bekommen hatte und es immer schlimmer wurde. Es hatte von Anfang an super funktioniert und Gino hatte sich sofort bei uns eingelebt. Ich denke, dass vom Moment an, wo man sich entschieden hat den Hund wegzugeben, ist es besser, wenn es sehr schnell geht. Der Hund spührt dies bestimmt auch und ist dann verunsichert. Ich bin sicher, dass Gino genau wusste um was es ging und er schloss sich uns bei der ersten Begegnung auch gleich an und war ganz happy.

Für die Familie, die Billy Boy weggeben muss, ist dies bestimmt auch nicht einfach und ich finde es gut, wenn sie sich die zukünftige Familie genau anschaut und vor allem auch auf die Reaktion von Billy Boy schaut.

Wir wünschen Billy Boy alles Gute.

Conny und Gino





nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Lucky1
Ehemaliges Mitglied


Fellart meines Kromis: Rauh-mittellang
Alter meines Kromis: pubertierender Halbstarker (bis 18 Monate)

New PostErstellt: 21.05.07, 13:48  Betreff: Re: Billy Boy  drucken  weiterempfehlen

Hallo ,
ich bin hin und her gerissen.
Einerseits tut es mir sehr leid, gerade für den kleinen Jungen der seinen BillyBoy verliert und einem Unwohlsein dem Hund gegenüber, der sein Zuhause verliert.

Warum kann man nicht bevor man sich einen Hund anschafft Allergien abklären ??? Es ist ein leichtes . Jeder Allergologe kann einem da weiter helfen ,zumal die Wartezeit bis man einen Kromi bekommt nicht kurz ist.Bei einer Hundallergie sind eh`meist noch andere Allergien betroffen. War man auch hierrüber nicht informiert ?
Nun sind alle furchtbar getroffen ,Familie und Hund.

Die Aussage das die Familie sich bestimmt nicht leicht gemacht hat und alle Alternativen in Erwägung gezogen hat. Weiß man es ???
Daher finde ich allein schon die Idee oder Hinweis einer Bioresonanztherapie äußerst nett.
Auch die Homöopathie ist sehr umstritten doch gibt es hier super Erfolge. Meine Familie nimmt kaum noch die Schulmedizin in Anspruch.

Fabian hatte eine 2 Din A 4 Seite mit Allergien , darunter auch Katze und Hund.

Allein durch Nahrungsmittelumstellung und Moratherapie haben wir es innerhalb eines halben Jahres in den Griff bekommen.

Aber wie schon erwähnt , sicher hat sich die Familie schon genauestens informiert.

Lieben Gruß
Heidi

P.S. Ich selbst bin sehr allergisch , daher kann ich von Erfahrung sprechen.
Wenn der Junge allergisch ist ,sind Allergien auch im Familienkreis die man vorab gewußt haben mußte.




[editiert: 21.05.07, 13:51 von Lucky1]
nach oben
billy-boy
Ehemaliges Mitglied

Ort: 89584 Ehingen

Fellart meines Kromis: Rauh-kurz
Alter meines Kromis: 17.11.06

New PostErstellt: 21.05.07, 15:36  Betreff: Re: Billy Boy  drucken  weiterempfehlen

Hallo liebe Forumsmitglieder,

eigentlich wollte ich hier nicht zu Billy-Boy und zu unserem Problemen schreiben, aber nach der letzten gut gemeinten Aussage, Allergien betreffend , möchte ich nun doch Stellung nehmen:

1. Nicht unser Sohn leidet unter Hundehaarallergie sondern meine Wenigkeit.

2. Ich habe vor zwei Jahren wegen Asthma zwei Allergietest bei Lungenärzten durchgeführt. Bei keinem der Beiden wurde eine Allergie gegen Hundehaar festgestellt. Das Asthma ist nicht allergischem Ursprungs wie dann bei Untersuchungen festgestellt wurde.

3. Laut Aussage der Arztin können die versch. Allergien jederzeit auftreten, das heißt, man kann plötzlich gegen das eine oder andere allergisch reagieren. Auch können diese Allergiesympthome wie gegen Tierhaar auch wieder verschwinden, wenn man dann mit dem Auslöser keinen dauerhaften Kontakt mehr hat. Dies sagte mir eine Hautärztin/Allergologin und ich denke, die hat doch mehr Ahnung als ein Forumsmitglied.

4. Ich finde es nicht so gut, wenn sich jemand Gedanken bzw. Urteile über einen anderen macht und fällt, obwohl man nicht die genaueren Umstände kennt.

5. Zum Schluß möchte ich nun anmerken, daß wir uns die Entscheidung nicht leicht gemacht haben und wir sehr traurig sind, unseren tollen Hund in andere Hände geben zu müssen. Manche die uns und unsere Kromigeschichte hier im Forum näher kennen, wissen, was ich meine.

6. Ich bitte doch alle Mutmaßungen und sonstige Behauptungen sein zu lassen um uns alles nicht noch schwerer zu machen.

7. Ein Versprechen noch: Wir geben unseren Billy-Boy nur ab, wenns dann hunderprozent paßt, d.h. er solls mindestens genauso gut haben wie bei uns.

Reinhold Rieger          l





nach oben
Ayla
Super-Kromi


Beiträge: 1497
Ort: Schwabach

Fellart meines Kromis: Rauh-kurz
Alter meines Kromis: Hündin im besten Alter (bis 8 Jahre)
Alter meines Kromis: Ayla * 08.06.2006 und Crümel *15.03.2006


New PostErstellt: 21.05.07, 16:12  Betreff: Re: Billy Boy  drucken  weiterempfehlen

Hallo Familie Rieger,

es tut mir sehr leid, daß ihr so vom Pech verfolgt seid. Wir haben auf dem Kromispaziergang hier in Franken gestern auch Werbung für Billy-Boy gemacht. Hoffentlich findet sich bald jemand für den kleinen Knopf.

LG Angelika *ganzfestdaumendrück*

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Lucky1
Ehemaliges Mitglied


Fellart meines Kromis: Rauh-mittellang
Alter meines Kromis: pubertierender Halbstarker (bis 18 Monate)

New PostErstellt: 21.05.07, 16:42  Betreff: Re: Billy Boy  drucken  weiterempfehlen

[quote:billy-boy]

Has heißt, man kann plötzlich gegen das eine oder andere allergisch reagieren. Auch können diese Allergiesympthome wie gegen Tierhaar auch wieder verschwinden, wenn man dann mit dem Auslöser keinen dauerhaften Kontakt mehr hat. Dies sagte mir eine Hautärztin/Allergologin und ich denke, die hat doch mehr Ahnung als ein Forumsmitglied.




[/quote

Damit bin wohl ich gemeint .
Nun denn, ich möchte mich hier nicht weiter einmischen da es mir absolut nicht zusteht aber die Schulmedizin hat bis heute die Homöopathische Wirkungsweise nicht akteptiert.
Aber nicht selten hilft gerade die Homöopathie weiter.Ob alt oder Jung .

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg bei der Vermittlung des Kleinen . Natürlich kann ich mir denken das Ihnen es nicht leicht fällt ,gerade bei dieser Diagnose.

Grüße
Heidi




[editiert: 21.05.07, 16:43 von Lucky1]
nach oben
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3, 4
Seite 2 von 4
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Design © trevorj
Impressum