Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
  Steinmarken

 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge MembersMitglieder SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks
Aufmarsch...

Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3, 4
Autor Beitrag
Gerion
Mitglied

Beiträge: 3

New PostErstellt: 14.10.16, 17:13  Betreff: Re: Aufmarsch...  drucken  weiterempfehlen

Hallo,

so kurz vor knapp fange ich dann auch mal an zu posten.

Hab den Thread leider noch nicht ganz lesen können, aber was mir beim ersten lesen in den Sinn gekommen ist.

Was ich an Fähigkeiten beitragen kann:
Als Priester als erstes einmal um den Beistand Shaundakuls bitten.
Das wäre:
  • Windstöße (Herr der Wind ;) ) um gegnerische Schlachtreihen zu stören
  • Auf klerikalem Weg Krieger gegen Furcht immun werden lassen.
  • Wenn die Örtlichkeiten das hergeben den Boden weihen

Und Wunden heilen und so weiter aber diese Sachen wurden explizit angesprochen

Wenn bei den Magiern auch die Möglichkeit zu Windstößen gegeben ist, solten diese das übernehmen. Dann kann ich meine Kräfte auf Sachen konzentrieren die nicht von anderen abgedeckt werden.

Die Furchtimmunität hat eine sehr kurze Dauer und ist kraftaufwändig. Ich würde sagen das es realistisch ist das ich nicht mehr als 5 Leute aufeinmal Schützen kann wenn ich den Tag schon andere Credos erbeten habe/noch Windstöße wirken soll. Ein Vorschlag zur Taktik wäre hier von mir, das bei Sichtung von Gunthai diese ersteinmal Verlangsamt/aufgehalten werden während ich 5 gut gerüstete und fähige Krieger segne und diese sich dann auf die Gunthai stürzen mit dem Ziel diese so schnell wie möglich auszuschalten oder zurückzuschlagen. (Auch davon abhängig wie viele Gunthai uns gegenüberstehen, meine Vorstellung war das die Truppen der Hüterin aus einem Kern Gunthai und Plänklern/anderen Elementen bestehen. Die 5 Krieger würden dann die Gunthai angreifen während der Rest ihnen die Plänkler vom Hals hält)

Zum geweihten Boden, das sollte man nicht zu offensiv einsetzen. Das würde vermutlich nicht wirken. Allerdings könnte man so das Lazarett schützen, einen letzten Zufluchtsort schaffen (in der Hoffnung das wir ihn nicht brauchen). Hängt aber auch davon ab ob es in der Südstation einen geeigneten Ort gibt.


Ich werde am Wochenende hoffentlich dazu kommen den Thread genau zu lesen und evt noch weitere Kommentare abzugeben.


PS: Untersuchung der Glyphen mittels Credo. Ich bin nicht besonders gut in Analyse, und hab bisher keine Glyphe näher untersucht. Die einzige die ich unter einem Erkentnisszauber betrachtet habe war die Wissensglyphe. Ergebniss, sie bringt den Träger dazu sehr vehement nein zu klerikalem Wirken zu sagen, oder sie war so weit unter anderen Zaubern verborgen das keine vernünftige Untersuchung möglich war.



[editiert: 15.10.16, 18:12 von Gerion]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Elekander
Mitglied

Beiträge: 37
Ort: Neuss


New PostErstellt: 14.10.16, 19:13  Betreff: Re: Aufmarsch...  drucken  weiterempfehlen

Ich könnte einen Priester knutschen!!!

Das bringt uns richtig weiter, Gerion!!!!

Das Lazarett zu geweihtem Boden zu machen scheint mir eine richtig gute Idee zu sein: allerdings macht das eventuell Probleme, wenn die Heiler ein anderes Credo haben!!! Dann muss der geweihte Boden für andere Priester frei gegeben werden. Bitte absprechen! Luna? Das könnte Dich stören, oder? Aesha? Tim? Thessa? Müsste bei Euch ähnlich sein. Außerdem haben wir dann einen dauerhaften heiligen Platz Deiner Gottheit in den Steinmarken..... ;-)

Ich höre gerne mehr von der klerikalen Fraktion!! Weitere Priester anwesend?



    Zitat: Gerion
    Hallo,

    so kurz vor knapp fange ich dann auch mal an zu posten.

    Hab den Thread leider noch nicht ganz lesen können, aber was mir beim ersten lesen in den Sinn gekommen ist.

    Was ich an Fähigkeiten beitragen kann:
    Als Priester als erstes einmal um den Beistand Shaundakuls bitten.
    Das wäre:
    • Windstöße (Herr der Wind ;) ) um gegnerische Schlachtreihen zu stören
    • Auf klerikalem Weg Krieger gegen Furcht immun werden lassen.
    • Wenn die Örtlichkeiten das hergeben den Boden weihen

    Und Wunden heilen und so weiter aber nach diese Sachen wurden explizit angesprochen

    Wenn bei den Magiern auch die Möglichkeit zu Windstößen gegeben ist, solten diese das übernehmen. Dann kann ich meine Kräfte auf Sachen konzentrieren die nicht von anderen abgedeckt werden.

    Die Furchtimmunität hat eine sehr kurze Dauer und ist kraftaufwändig. Ich würde sagen das es realistisch ist das ich nicht mehr als 5 Leute aufeinmal Schützen kann wenn ich den Tag schon andere Credos erbeten habe/noch Windstöße wirken soll. Ein Vorschlag zur Taktik wäre hier von mir, das bei Sichtung von Gunthai diese ersteinmal Verlangsamt/aufgehalten werden während ich 5 gut gerüstete und fähige Krieger segne und diese sich dann auf die Gunthai stürzen mit dem Ziel diese so schnell wie möglich auszuschalten oder zurückzuschlagen. (Auch davon abhängig wie viele Gunthai uns gegenüberstehen, meine Vorstellung war das die Truppen der Hüterin aus einem Kern Gunthai und Plänklern/anderen Elementen bestehen. Die 5 Krieger würden dann die Gunthai angreifen während der Rest ihnen die Plänkler vom Hals hält)

    Zum geweihten Boden, das sollte man nicht zu offensiv einsetzen. Das würde vermutlich nicht wirken. Allerdings könnte man so das Lazarett schützen, einen letzten Zufluchtsort schaffen (in der Hoffnung das wir ihn nicht brauchen). Hängt aber auch davon ab ob es in der Südstation einen geeigneten Ort gibt.


    Ich werde am Wochenende hoffentlich dazu kommen den Thread genau zu lesen und evt noch weitere Kommentare abzugeben.


    PS: Untersuchung der Glyphen mittels Credo. Ich bin nicht besonders gut in Analyse, und hab bisher keine Glyphe näher untersucht. Die einzige die ich unter einem Erkentnisszauber betrachtet habe war die Wissensglyphe. Ergebniss, sie bringt den Träger dazu sehr vehement nein zu klerikalem Wirken zu sagen, oder sie war so weit unter anderen Zaubern verborgen das keine vernünftige Untersuchung möglich war.


"Noch nie war etwas wirklich Wichtiges mit einem Kreuz markiert."
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Thessalin
Mitglied

Beiträge: 6

New PostErstellt: 14.10.16, 22:56  Betreff: Re: Aufmarsch...  drucken  weiterempfehlen

Man kriegt einen Knutscher von Elekander??? ;)

Also wenn es um's Mut-machen geht, hat Furwin da sicher auch einen Ton oder zwei zuzutun. :) Und Boden weihen?...Naja, man weiß ja nie, was man kann, wenn man es nicht versucht. Sind die Feuersteppen geweihter Boden? Mit Drachenatem und so? Mh...Fühlt sich gut an - wie Heimat. 
Ach, da kriegen wir was hin, was, Tim? ;)
Und Gereon...also man kann auch gemeinsam Wirken, wenn man will/kann. ;) Was hältst du denn so an Hitze aus? :))

(Es gibt kein Emoji mit einem rauchenden ... Kopf!!!)




Gebrannte Kinder fürchten das Feuer
oder vernarren sich darein.


[editiert: 15.10.16, 11:21 von Thessalin]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Gerion
Mitglied

Beiträge: 3

New PostErstellt: 15.10.16, 18:10  Betreff:  Re: Aufmarsch...  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Thessalin

    Und Gereon...also man kann auch gemeinsam Wirken, wenn man will/kann. ;) Was hältst du denn so an Hitze aus? :))


Immernoch, Gerion mit I ;)

Hab ja in Stauchen schon 1-2 mal die Macht Furwins spüren dürfen... wird schon.

Kleiner Nachtrag Weihwasser, wie konnte ich das vergessen. Weihwasser sollte auch nicht das Problem sein.

Das ich andere Priester /Credo behafftete Personen einladen muss weiß ich. Das sollte bei den genannten Personen aber kein Problem sein, mit Luna habe ich ja im Frühjar bei der Planung auch gemeinsam klerikal eine tödliche Krankheit geheilt. Shaundakul steht ja auch für Gastfreundschaft, in der Gruppe sollte man sich da mit allen Verständigen können. Und Schreine Shaundakuls finden sich in ziemlich vielen Ländern wenn man weiß wonach man suchen muss. Steinmarken darf gerne auch einen haben.


[editiert: 16.10.16, 18:25 von Gerion]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Lina
Mitglied

Beiträge: 5


New PostErstellt: 16.10.16, 13:46  Betreff: Re: Aufmarsch...  drucken  weiterempfehlen



Hallo Ihr
fleißigen Strategen,

Vielen Dank für
die Fülle an Informationen. So kurz vor knapp hatte ich nun auch endlich mal
Zeit alles zu lesen und mir Gedanken zu machen wo ich mich da einfügen kann.

Nereia ist Ritualmagierin
(Runenschmiedin und Weberin). Ich kann alsofür die anstehenden Aufgaben nicht mit sinnvollen Sofortzaubern dienen aber:

  • Ich kann mir (in Absprache mit der Orga) beispielsweise ein Ritual überlegen, in dem
    ich einigen wenigen Personen entweder eine Art Schutzschild um den Geist webe
    damit Angst und Panik abgewehrt werden können, oder den Geist in derart stärke,
    damit die von den Guntaj ausgehende Angst besser abgeschüttelt/überwunden
    werden kann. Das bezieht sich aber definitiv auf wenige Personen (wie viele kommt darauf an wie viele MPs mir die
    SL dafür veranschlagt) und es ist zeitaufwendig und muss entsprechend vorab
    geplant werden. Nereia hat solche Zauber aber schon des Öfteren in Amuletten
    und dergleichen eingebunden, ist mit der Art der Magie also vertraut.
  • Was sie gut kann sind gewünschte Wirkungen in Gegenstände einzuweben, sie ist
    Runenschmiedin und beherrscht Caballa, kann also Schriftrollen oder Artefakte
    erstellen, gern zusammen mit Mag. D.A.X. Hadeburg ;)
  • Falls der Plan von Meodar greift
      Zitat: Meodar

      Phase 1
      Tyrasha erscheint, möglicherweise als Projektion
      Vorgehensweise:
      1. Faontu versucht, Tyrasha zum Frieden zu bewegen
      2. Die
        Trägerin der Wissensglyphe wird erkennen können, ob Tyrasha anwesend
        ist oder nur eine Projektion schickt. Dafür braucht es ein Ritual mit
        drei Beteiligten (Die Wissensglyphe sagt: "Einer muss weben, einer muss wissen, einer muss wirken.") Dieses Ritual kann möglicherweise schon während Faontus Handeln durchgeführt werden.
  • und in Phase 1 Punkt 2 ein Ritual nötig ist, kann ich gern den webenden Part übernehmen – quasi ihre Berufsbezeichung ;)
  • Falls meine MPs anderweitig nicht benötigt werden, kann ich die auch bei anderen Anliegen
    MPs Zuspeisen
      Zitat: Elekander
      ... Für einen magischen Angriff mit aurabezogenene
      Sprüchen benötigt man mindestens 4 bis 5 Magier mit verschmolzenen Auren
      und deutlich mehr magische Kraft als gewöhnlich.
  •  Falls nötig
    kann ich mir auch die Magische Energie des Folgetages abziehen, was aber
    natürlich zeitaufwendig ist und mich in der Zeit die es dauert außer Gefecht
    setzt. Würde aber gehen wenn mehr magische Energie benötigt wird.

Ich hoffe da ist was sinnvolles dabei. ;)

Eine andere Sache noch. Wer hat denn bei der Südstation das Kommando? Elekander? Forstnarbe? Es sollte eine klare Befehlsstruktur geben, damit wir nicht im Chaos versinkt wenn nicht alles 100% nach Plan geht. Sonst macht wieder jeder was er gerade meint, und das kann in der Situation nicht gesund sein.

In freudiger Erwartung auf ein tollen Spiel mit euch,

Karina aka Nereia







nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Mag. D.A.X. Hadeburg
Mitglied

Beiträge: 45


New PostErstellt: 17.10.16, 16:01  Betreff: Re: Aufmarsch...  drucken  weiterempfehlen

@klerikale Furchtimmunität: die geht satte 60 Minuten. Das ist nicht "kurz" sondern für Silbermondverhältnisse eine schiere Ewigkeit. Zumal sie in der Zeit nicht nur einen Furchteffekt, sondern alle abwehrt. Mehr kann man sich nicht wünschen :-)




nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Elekander
Mitglied

Beiträge: 37
Ort: Neuss


New PostErstellt: 17.10.16, 19:43  Betreff: Re: Aufmarsch...  drucken  weiterempfehlen

Zum Thema Anführer/Führerschaft:

Ceris, Elekander und Ravouk habe sich bereits kurz über dieses "Problem" unterhalten. Es hier im Forum zu behandeln, halte ich aber nicht für so richtig. Daher machen wir als erste "Amtshandlung" auf dem Con genau dies zum Thema.

Ich kann allerdings schon mal für mich selbst sprechen:
Es macht Sinn, wenn Elekander die Führung NICHT inne hat. Elekander ist gerne Ratgeber in den Bereichen, wo er Ahnung hat. (Ich sehe mich als Unterstützungscharakter mit klarer Meinung). Weitere Begründungen und Erläuterungen erfolgen intime.

@D.A.X. und Gerion:
Ja. 60 Minuten sind großartig und fabulös lang! Das wird unsere wichtigste Waffe sein, vermute ich! Klein, schnell, langanhaltend, mehrfach verfügbar und effizient.

@Nereia:
Caballa kann Elekander auch und wird das sicher diesmal sehr stark nutzen! Das können wir tagsüber zusammen machen! Vor allem kann Elekander Schriftrollen auch nachts nutzen! Juhu! Alles Weitere intime.




"Noch nie war etwas wirklich Wichtiges mit einem Kreuz markiert."


[editiert: 17.10.16, 19:46 von Elekander]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Luna
Mitglied

Beiträge: 24
Ort: Köln

New PostErstellt: 17.10.16, 21:07  Betreff: Re: Aufmarsch...  drucken  weiterempfehlen

Luna und Gerion planen einen gemeinsamen Gottesdienst mit besonderem Segen an alle Teilnehmenden, der gegen Furchteffekte helfen soll.
(Wie genau das wirken wird, ist noch nicht klar.)
Weitere Kleriker sind herzlich eingeladen mitzutun, wenn es von den Glaubensspären her passt.

Wie Gerion schon anmerkte: Mit seinem geweihten Boden, könnte Luna sich ganz sicher anfreunden.

Meine Wunder sind fast alle aus dem medizinischen Bereich, aber "Mantel der Geborgenheit" ist drin, Weihwasser werde ich auch gern spenden und falls uns Inspirationen fehlen, wäre ein Musenkuss möglich.
...Natürlich immer unter der Voraussetzung, dass ich nicht mit Glyphendingen zu beschäftigt bin...


nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Gerion
Mitglied

Beiträge: 3

New PostErstellt: 18.10.16, 08:48  Betreff: Re: Aufmarsch...  drucken  weiterempfehlen


    Zitat: Mag. D.A.X. Hadeburg
    @klerikale Furchtimmunität: die geht satte 60 Minuten. Das ist nicht "kurz" sondern für Silbermondverhältnisse eine schiere Ewigkeit. Zumal sie in der Zeit nicht nur einen Furchteffekt, sondern alle abwehrt. Mehr kann man sich nicht wünschen :-)




Ich fürchte die gibt es dann in verschiedenen Stufen/verschiedene Credo's. Ich kann den Mantel der Geborgenheit wirken. Ich hab das Buch grade nicht am Man aber ich bin mir ziemlich sicher das da eine Wirkdauer von 5 Minuten drinsteht, was nicht so lange ist.



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Thessalin
Mitglied

Beiträge: 6

New PostErstellt: 18.10.16, 08:55  Betreff: Re: Aufmarsch...  drucken  weiterempfehlen

Furwinsgerecht mag ein "Löwenherz" 60 Minuten wirken. :)

Aber ich schließe mich Elekander an: Lasst uns alle Details vor Ort klären. Im Spiel klingt der Austausch irgendwie besser...

Nur noch zweimal schlafen...ist wie Weihnachten! 
Danke an Branko und Poldi, dass man nicht nur Lebkuchenherzen und Dominosteine in den Regalen der Supermärkte findet, sondern auch Vorfreude auf eine tolle Con. :)





Gebrannte Kinder fürchten das Feuer
oder vernarren sich darein.
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber