Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
Das Forum ist umgezogen, bitte meldet euch unter www.kromis.eu an ! In diesem Forum kann jetzt nicht mehr geschrieben werden!
  Kromfohrländer-Forum

 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender
Kromihündin in "Ein Herz für Tiere"

Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6
Autor Beitrag
Eva

Mitglied

Beiträge: 4280
Ort: Österreich

Fellart meines Kromis: Rauh-mittellang
Alter meines Kromis: Rüde im besten Alter (bis 8 Jahre)
Alter meines Kromis: geb. 24.6.2004


New PostErstellt: 25.09.07, 18:18  Betreff: Re: Kromihündin in "Ein Herz für Tiere"  drucken  weiterempfehlen

... da sich "die Züchterin" hier auch angemeldet hat, wird sie hoffentlich nach ihrer Vorstellung auch was zu dem Thema schreiben...


____________________
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
gerda
Alpha-Kromi


Beiträge: 748
Ort: Eppstein

Fellart meines Kromis: Hab leider noch keinen!

New PostErstellt: 26.09.07, 14:00  Betreff: Re: Kromihündin in "Ein Herz für Tiere"  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Eva
    ..."die Züchterin"

Hätte einfach nur mal gerne gewusst, warum die Züchterin in Anführungszeichen steht,

Cornelia





nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Tine
Super-Kromi


Beiträge: 2045

Fellart meines Kromis: Rauh-mittellang
Alter meines Kromis: Hündin im besten Alter (bis 8 Jahre)
Alter meines Kromis: Geboren im April 2005


New PostErstellt: 26.09.07, 15:00  Betreff:  Re: Kromihündin in "Ein Herz für Tiere"  drucken  weiterempfehlen

Das ist mir auch schon aufgefallen. Was sollen die Gänsefüßchen ausdrücken??



Viele Grüße aus dem Westallgäu

von Tine, Chakra und Esprit
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Hundeherz
Kromibaby


Beiträge: 51
Ort: Nesselwang

Fellart meines Kromis: Rauh-mittellang


New PostErstellt: 27.09.07, 08:42  Betreff: Re: Kromihündin in "Ein Herz für Tiere"  drucken  weiterempfehlen

"Die Züchterin" wird sich in diesem Forum keinesfalls für ihre Handlungen  rechtfertigen und sich auch mit jedweder Erklärung zurückhalten. Grundsätzlich ist es doch so: ist man einem Menschen wohlgesonnen, finden Handlungen meist positive Zustimmung oder konstruktive Kritik, ist man hingegen voreingenommen und mag die "Person" nicht (oft genug ohne überhaupt richtig zu wissen warum, man kennt sie vielleicht nicht einmal) kann sie tun, was sie will, es wird nie Zustimmung finden. Und so ist es hier, das kann man an den Beiträgen oder sagen wir besser Kommentaren gut ablesen. 

Nur so viel. Arosa HAT ein großartiges, liebevolles und außerordentlich fürsorgliches Zuhause. Einzig der Umstand, dass in diesem Zuhause auch ihre Schwester Appia lebt, bringt oder brachte Probleme. Die Hündinnen waren zuletzt äußerst unverträglich und es schien nur noch die Lösung der Trennung zu geben. Ersparen Sie mir jetzt bitte irgendwelche Erziehungs- oder sonstige Ratschläge. Das Problem ist mit professioneller Hilfe inzwischen behoben und wir hoffen nun alle, dass die beiden Hündinnen verträglich bleiben. Die Anzeige konnte ich nicht mehr zurück ziehen.

MfG

Angela C. Böhrensen






____________________
A.+B.+C.+D.
Angela Böhrensen mit Bendel, Cipollina und Da Tii
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Bieni
Jung-Kromi


Beiträge: 165
Ort: Katsdorf in Österreich

Fellart meines Kromis: Rauh-mittellang
Alter meines Kromis: Dizzy geb. 17.02.03 Hummel geb.24.06.05


New PostErstellt: 27.09.07, 12:08  Betreff: Re: Kromihündin in "Ein Herz für Tiere"  drucken  weiterempfehlen

Das ist doch wunderbar! Schön, daß es immer wieder Lösungen gibt.

Irgendwie verstehe ich nicht, daß aufgrund irgendwelcher Gesinnungsrichtungen Diskussionen entarten, obwohl alle das Gleiche wollen: Das Beste für den Hund. Manchen Leuten kann man es offensichtlich nie recht machen. Ich finde es immer noch besser, den Hund zu inserieren, wenn sich keine andere Möglichkeit ergibt (auch ein Züchter kann nicht immer geeignete Leute für einen "second-hand"-Hund aus dem Hut zaubern), anstatt ihn wie im Fall von Boss einfach ins Tierheim zu stecken.

Grundsätzlich finde ich es vorbildlich, wenn dem Züchter die von ihm kommenden Hunde nach der Abgabe nicht wurscht sind. Wenn ich das richtig mitbekommen habe, war Arosa zuerst in Finnland, wo sie in die Zucht sollte und da das wegen ihres aufgetretenen Katarakts nicht mehr möglich war, wird das der Grund gewesen sein, warum sie wieder in Deutschland ist. (Bitte berichtigen, wenn ich was Falsches von mir gebe!) Auch da dürfte sich die Züchterin um den Hund bemüht haben. Daß es auf dem neuen Platz wohl nicht so gut funktioniert hat, das kann keiner voraussehen und da ist es doch prima, wenn nach einer guten Lösung gesucht wird. Die ist nun gefunden und alles ist in Butter.
Ich hätte es nicht anders gemacht.
Freuen wir uns einfach, daß Arosa keinen neuen Platz mehr braucht. Wer überschüssige Energie hat: Chesnut sucht immer noch.....

LG Sabine






nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Ayla
Super-Kromi


Beiträge: 1497
Ort: Schwabach

Fellart meines Kromis: Rauh-kurz
Alter meines Kromis: Hündin im besten Alter (bis 8 Jahre)
Alter meines Kromis: Ayla * 08.06.2006 und Crümel *15.03.2006


New PostErstellt: 27.09.07, 12:13  Betreff: Re: Kromihündin in "Ein Herz für Tiere"  drucken  weiterempfehlen

 Danke Sabine
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
gerda
Alpha-Kromi


Beiträge: 748
Ort: Eppstein

Fellart meines Kromis: Hab leider noch keinen!

New PostErstellt: 27.09.07, 12:49  Betreff: Re: Kromihündin in "Ein Herz für Tiere"  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Dizzy & Hummel

    Grundsätzlich finde ich es vorbildlich, wenn dem Züchter die von ihm kommenden Hunde nach der Abgabe nicht wurscht sind. Wenn ich das richtig mitbekommen habe, war Arosa zuerst in Finnland, wo sie in die Zucht sollte und da das wegen ihres aufgetretenen Katarakts nicht mehr möglich war, wird das der Grund gewesen sein, warum sie wieder in Deutschland ist. (Bitte berichtigen, wenn ich was Falsches von mir gebe!)

Hätte die Züchterin nicht auf ihre eigenen Kosten den Hund zurück nach Deutschland fliegen lassen, wäre er dort wahrscheinlich eingeschläfert worden, weil er eben "nicht mehr benötigt wurde" -  danke Sabine

Cornelia





nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Eva

Mitglied

Beiträge: 4280
Ort: Österreich

Fellart meines Kromis: Rauh-mittellang
Alter meines Kromis: Rüde im besten Alter (bis 8 Jahre)
Alter meines Kromis: geb. 24.6.2004


New PostErstellt: 27.09.07, 13:17  Betreff: Re: Kromihündin in "Ein Herz für Tiere"  drucken  weiterempfehlen

Unter Anführungszeichen gesetzt sollte lediglich bedeuten, dass es die besagte Züchterin ist und keine andere. Nur keine Aufregung bitte!
Im Gegenteil, ich finde es vorbildlich, wenn man sich auch später noch für seine Hunde "verantwortlich" fühlt.


____________________
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Hundeherz
Kromibaby


Beiträge: 51
Ort: Nesselwang

Fellart meines Kromis: Rauh-mittellang


New PostErstellt: 27.09.07, 17:28  Betreff: Re: Kromihündin in "Ein Herz für Tiere"  drucken  weiterempfehlen

...
So war es in der Tat. Arosa ist einjährig! an Katarkt erkrankt (zum Glück nicht progressiv, es hat sich nichts verschlimmert, aber dennoch) und wurde ohne mein Wissen oder gar meine Zustimmung kastriert. Bis dahin lebte sie in einem 6-köpfigen Rudel bei der Züchterin. Nach der Kastration gab es bald Rangordungsprobleme für Arosa und die ersten Beißereien, interessanterweise mit dem Rüden, blieben nicht aus. Sie wurde aus dem Rudel genommen und - nun unterstelle ich mal gute Absichten - zur Tochter ins nahe gelegene Helsinki gegeben - Einzelhaltung, beide berufstätig. Das Drama nahm seinen Lauf. Ich wusste von all dem lange nichts. Als ich im Februar davon erfahren habe, war Arosa 2 Wochen später in Deutschland. Mein Mann ist sofort nach Helsinki geflogen und hat sie geholt. Sie war in keinem guten Zustand, hat die Reise aber überraschend gut überstanden (wir haben einen tollen TA, der uns sehr gut beraten hat). Sie lebt seitdem bei ihrer Schwester Appia.




A.+B.+C.
Angela mit Bendel und Cipollina


____________________
A.+B.+C.+D.
Angela Böhrensen mit Bendel, Cipollina und Da Tii



Dateianlagen:

Arosa 2007 Kopf.jpg (109 kByte, 348 x 317 Pixel)
speichern

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Bieni
Jung-Kromi


Beiträge: 165
Ort: Katsdorf in Österreich

Fellart meines Kromis: Rauh-mittellang
Alter meines Kromis: Dizzy geb. 17.02.03 Hummel geb.24.06.05


New PostErstellt: 27.09.07, 18:35  Betreff: Re: Kromihündin in "Ein Herz für Tiere"  drucken  weiterempfehlen

Kleiner Nachtrag zum Thema Inserat, weil ich finde, daß das sehr gut hierher paßt.
Vielleicht kann ich Euch eine andere Sichtweise näher bringen und hoffe, daß mir das gelingt.

Aaaaalso: Wer fordert die Züchterliste des RZV an? Genau, Leute, die sich zum Großteil über verschiedene Hunderassen erkundigt haben und jetzt gezielt nach einem Kromi suchen. Ziemlich sicher nach einem Welpen. Die Leute haben einen Grund, und sehr oft ist es der, daß sie schon mit anderen Hunderassen oder Mischlingen in Berührung gekommen sind und sich deshalb bewußt für einen Rassehund und dann eben für einen Kromi entschieden haben.

Als Züchterin führe ich sehr, wirklich seeeehr viele Gespräche mit Interessenten und höre teils ganz unglaubliche Geschichten über die Hunde, die in manchen Familien daheim waren. Oft waren es schwierige, eigenwillige Typen, oft auch verkorkste Tierheimhunde etc. Diese Leute suchen dann ganz gezielt einen Hund nach ihren Vorstellungen und wollen sich nicht wieder von vorneherein mit Problemen herumschlagen.
Auch in unserer Hundeschule gibt es viele Leute mit Problemhunden und ich ziehe demütig vor jedem Einzelnen dem Hut, denn was diese Leute oft an täglichem Mühsal auf sich nehmen und den Hund aller Schwierigkeiten zum Trotz nicht hergeben, also, das finde ich bewundernswert.

So, und jetzt überlegt mal, welche Leute es sind, die ins Tierheim gehen und sich dort einen Hund holen. Oder auf ein Inserat antworten. Das sind sehr oft Leute, die einfach Hunde lieben, alle Hunde. Sprich, hier wird eine viel breitere Gruppe an Leuten angesprochen. Die sehen den Hund in der Zeitung, verlieben sich ins Bild und/oder die Beschreibung. Denen ist es wurscht, ob das ein Kromi mit Papieren oder ein Mischling ist. Letztlich ist ein reinrassiger Kromi auch nur ein Hund, der es schön haben möchte bei Leuten, die ihn lieben, wie er ist.

Irgendjemand hat es im Lauf der Diskussion schon geschrieben: Nur weil der Hund inseriert wird, muß man ihm ja nicht dem Nächstbesten in die Hand drücken. Da schaut man, wer sich meldet und behandelt diese Leute bestimmt genauso wie Welpeninteressenten.
Wenn ich mir überlege (und dabei hoffe, daß es nie passieren wird), daß ich einen meiner Hunde zurückbekomme, dann möchte ich schlicht und ergreifend einen neuen guten Platz für ihn. Und der muß nicht unbedingt bei einem ausgesprochenen Kromifreak sein. Wenn ich diesen Jemand über ein Inserat finden kann, warum nicht? Ich kenne mittlerweile viele Hundeleute, die mit jedem Hund gut klarkommen, egal, welche Meise er hat. Wie und wo ich so einen Menschen im Notfall fände, wäre mir ehrlichgesagt wurscht, Hauptsache, ich finde ihn.

Hoffentlich hab ich mich so ausgedrückt, daß es richtig rüberkommt.
Fazit: Inserat ist nicht automatisch bäh. Das Ergebnis zählt.

Liebe Grüße,
Sabine




nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6
Seite 4 von 6
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Design © trevorj
Impressum