Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender
Freies Politikforum für Demokraten und Anarchisten

PLATTFORM FÜR LINKE GEGENÖFFENTLICHKEITEN

gewaltverherrlichende, rassistische, sexistische oder faschistische Beiträge werden kommentarlos gelöscht!
Auch trollende Stalker und/oder stalkende Trolle haben hier keine Chance.
Regeln für's Forums-Miteinander sind unter Wichtiges zum Forum nachzulesen.

 
Anarchie - Was ist das?

Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 ...
Autor Beitrag
Riker
New PostErstellt: 14.02.06, 11:35  Betreff: Re: Anarchie - Was ist das?  drucken  weiterempfehlen

    Zitat:
    Wie bitte? "WIR" ist die "unfaßbare Gesamtheit"? Dann ist es aber weder Unfaßbar, noch gesamt, sondern nur ein Teil, weil es außer "WIR" noch andere gibt.....Wer sind "WIR"? Die Erklärung ist absurd.
noch andere ???

was meinst Du damit, was oder wer soll das sein

sag bloß du glaubst an außerweltliche

du kannst natürlich das wir formallogisch erfaßbar machen
dabei kommt dann so ein Quatsch heraus wie:
Wir die Deutschen
Wir die Arier
usw. usf.
nach oben
Isquierda

Beiträge: 279
Ort: Magdeburg

New PostErstellt: 14.02.06, 11:12  Betreff: Re: Anarchie - Was ist das?  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Riker
      Zitat: Isquierda
        Zitat: Riker
          Zitat:
          Warum kommt diese Diskussion nicht voran?
        ach das ist zur zeit die diskussion wieviele engel auf eine nadelspitze passen
      Nein.
    Doch

    http://www.weltderphysik.de/de/1519.php
Nicht mit mir. Es gibt keine Engel.

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Riker
New PostErstellt: 14.02.06, 11:09  Betreff: Re: Anarchie - Was ist das?  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Isquierda
      Zitat: Riker
        Zitat:
        Warum kommt diese Diskussion nicht voran?
      ach das ist zur zeit die diskussion wieviele engel auf eine nadelspitze passen
    Nein.
Doch

http://www.weltderphysik.de/de/1519.php
nach oben
Isquierda

Beiträge: 279
Ort: Magdeburg

New PostErstellt: 14.02.06, 08:03  Betreff: Re: Anarchie - Was ist das?  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Riker
      Zitat:
      Warum kommt diese Diskussion nicht voran?
    ach das ist zur zeit die diskussion wieviele engel auf eine nadelspitze passen
Nein.

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Riker
New PostErstellt: 13.02.06, 17:49  Betreff: Re: Anarchie - Was ist das?  drucken  weiterempfehlen

    Zitat:
    Warum kommt diese Diskussion nicht voran?
ach das ist zur zeit die diskussion wieviele engel auf eine nadelspitze passen
nach oben
Isquierda

Beiträge: 279
Ort: Magdeburg

New PostErstellt: 13.02.06, 17:47  Betreff: Re: Anarchie - Was ist das?  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Riker
    Hallo Ines,

    der Objektivierung sind Grenzen gesetzt.
    Wenn du dich als Objekt betrachtest, bist du auch als Subjekt gegenwärtig. Ich hoffe damit sind alle Unklarheiten beseitigt.

    Die Heisenbergsche Unschärferelation sagt aus, daß der Beobachter Teil des Versuches (der Messung) ist.

    http://www.quanten.de/unschaerferelation.html

    Gibt glaub auch ein Geo, daß sich mit der Quantenphysik auseinandersetzt
Ich habe nie behauptet, Objektivierung sei grenzenlos, sondern lediglich, dass sie möglich ist. ich habe auch nie behauptet, dass Objektsein Subjektsein ausschließt - also nie eine Gegenwärtigkeit bestritten. Ich habe auch nie behauptet, der Beobachter sei Kein (!) Teil des Versuches - ich sagte nur, ICH kann Subjekt und Objekt sein. Um somit die Aussage zu widerlegen, ICH sei immer nur Subjekt. Und das stimmt doch nicht, wie du selbst sagst, in dem du anführst: "Wenn du dich als Objekt betrachtest (!), bist du auch als Subjekt gegenwärtig." Also ist es doch möglich, dass ICH mich als Objekt betrachte: das Subjekt ICH betrachtet das Objekt ICH!

Das alles, was du hier aufführst, widerspricht meiner Aussage in keiner Form....Wolltest du mir also eigentlich RECHT geben?

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Riker
New PostErstellt: 13.02.06, 17:41  Betreff: Re: Anarchie - Was ist das?  drucken  weiterempfehlen

Hallo Ines,

der Objektivierung sind Grenzen gesetzt.
Wenn du dich als Objekt betrachtest, bist du auch als Subjekt gegenwärtig. Ich hoffe damit sind alle Unklarheiten beseitigt.

Die Heisenbergsche Unschärferelation sagt aus, daß der Beobachter Teil des Versuches (der Messung) ist.

http://www.quanten.de/unschaerferelation.html

Gibt glaub auch ein Geo, daß sich mit der Quantenphysik auseinandersetzt
nach oben
Isquierda

Beiträge: 279
Ort: Magdeburg

New PostErstellt: 13.02.06, 17:39  Betreff: Re: Anarchie - Was ist das?  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: zystein
    Zitat Ines:
    "Falls du mit deinem "Vorschlag" auf die Boolsche Algebra abhebst: was ist daran bitte "formallogisch"? In wie fern sollte das helfen?"

    Sorry, ich "hebe nicht darauf ab", sondern habe klar benannt, dass zumindest meine Wenigkeit dann eine KONKRETE, überprüfbare, nachvollziebare REFERENZ hätte.
Das sagtest du bereits, antwortest mir aber trotzdem nicht, warum das eher zu ´ner Einigung führen soll, als der bisherige Ansatz einer handelsüblichen Diskussion? Und wie stellst du dir einen solchen ansatz vor? was soll er bewirken und was ist daran "formallogisch"?

Ich hab´s allmählich satt, ständig das gleiche fragen zu müssen und immer wieder die gleichen probleme zu wälzen, diemsl also an dich: Was ist "Formallogik"? Warum ist "Boolsche Algebra" formallogisch?
Soyfer erklärte mir, "Formallogik" sei die Anwendung der Logik, die sich auschließlich auf die Form einer Aussage bezieht, ich erklärte ihm, das sei Grammatik und die sei leider nicht logisch. Aus dem freihändig erfundenen Begriff "Formallogik" läßt sich auch keinesfalls schlußfolgern, dass es eine Spielart der Logik wäre, die sich nun mit der Form befaßt: Logik ist immer formal. Formallogik wäre also jede Form der Logik - eine gesonderte Bezeichnung als "Formallogik" ist absurd. Nun kommst du daher und erklärst, die "Boolsche Algebra" wäre ein solcher "formallogischer" Ansatz .....Langsam denke ich echt, das ist ´ne Verarsche.

Das wäre wenigstens ein grund, mich so richtig ernsthaft kaputt zu lachen. Am besten, ich fange damit kurzer hand mal an, was?

ich denke, du hast auch sonst keine Verständigungsschwierigkeiten und jede weitere Form der verwirrung sollte vermieden werden: Ausgangspunkt der Diskussion war die Frage: "Was ist Anarchie?" - hierzu gab es dann mind. 2 denkansätze, einen aus dem Duden (ersatzweise wikipedia: Führerlosigkeit) und einen aus der hohlen hand (herrschaftslosigkeit). Der aus dem Duden führte zu einer basisdemokratischen Gesellschaft, der andere zum Größenwahn. Um nun aber nicht zugeben zu müssen, dass ich recht habe (ich hab´s ja aus dem Wörterbuch) mußte, die "Wahrheit" mittels objektiver Feststellung, die Logik als Feststellung der kausalität (versus Trugschlußlogik) in Frage gestellt werden, die welt und die Anarchie....

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
zystein


New PostErstellt: 13.02.06, 17:10  Betreff: Re: Anarchie - Was ist das?  drucken  weiterempfehlen

Ah, hallo Riker, schön dass du dich noch einmal meldest, um das Mißverständnis auszuräumen. Danke.
Ich hatte alllerdings nicht "Zeitzonen" gemeint.(?) Davon spricht auch die spezielle Reativitätstheorie nicht. Da stimme ich dir zu.
Warum kommt diese Diskussion nicht voran? Ich denke, ich klinke mich wieder aus, nachdem ich nun einen auch für mich nachvollziehbaren Vorschlag gemacht habe.

mit freundlichen grüssen
zystein

PS:
Zitat Ines:
"Falls du mit deinem "Vorschlag" auf die Boolsche Algebra abhebst: was ist daran bitte "formallogisch"? In wie fern sollte das helfen?"

Sorry, ich "hebe nicht darauf ab", sondern habe klar benannt, dass zumindest meine Wenigkeit dann eine KONKRETE, überprüfbare, nachvollziebare REFERENZ hätte.


[editiert: 13.02.06, 17:18 von zystein]
nach oben
Isquierda

Beiträge: 279
Ort: Magdeburg

New PostErstellt: 13.02.06, 17:08  Betreff: Re: Anarchie - Was ist das?  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Riker
    ne telekinese war nicht gemeint - wäre mir jetzt gar nicht in den Sinn gekommen, daß man das so verstehen kan - na ja hab zuviel vorausgesetzt

    ansonsten hat zystein das ganze schon präzisiert

    aber mit Zeitzonen (was immer das sein soll) hat es nichts zu tun, daß der Wecker (anderes Wort für Atomuhr - na ja wer sich so ein Ding als Wecker leisten kann)
    eine andere Zeit aufweist.
Aha - aber du sagtest doch:


--------------------------------------------------------------------------------

Zitat Isquierda:
"Ja, und? ICH ist auch Objekt - der eigenen Betrachtung besipielsweise. Und"

    Zitat: riker
    du kannst dich nicht als Objekt betrachten ohne daß dein Subjekt nicht zugegen ist und deine Betrachtung beeinflußt. Schon mal was von der heisenbergschen unschärferelation gehört ? Die Quintessenz dieser Aussage ist es, daß die Beobachtung den Gegenstand beeinflußt, der beobachtet wird. Man könnte es auch als die Grenze der Objektivität bezeichnen.
Die Heisenbergsche Unbestimmtheitsrelation sollte doch beweis dafür sein, dass Ich mich nicht als Objekt betrachten könne, weil mein Subjekt nicht zugegen ist. Ganz davon abgesehen, dass es das ohnehin schnullifax ist - aber: Nun stellen wir fest, dass die durch dich geäußerte "Quintessenz" nicht jene ist, die du da ausdrückst - aber ist es denn jene, die als beweis dafür herhält, dass ich mich nicht als Objekt sehen könne, weil mein Subjekt nicht zugegen ist? Nö - och nicht!

Zur Not begucke ich mich einfach im Spiegel oder mittels Foto...

war das jetz´t ´ne Verarsche, oder wie? Ist totquatschen hier Volkssport?

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 ...
Seite 2 von 12
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © subBlue design
. . . zum Politikmagazin auf diesen Button klicken >> bjk's Politikmagazin . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .