Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
Benutzerinformationen       Anzeige In diesem Forum schalten!     e-Book-Shop für Auswanderer      Paraguay-Podcast-Radio
  Auswandern

Zur Homepage von Auswandern-aktuell.de
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen
Was'n los?

Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3
Autor Beitrag
gringo
Top-User *****


Beiträge: 199
Ort: Deutschland / Peru



New PostErstellt: 27.01.10, 19:23  Betreff: Was'n los?  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Hallo liebe Daheimgebliebenen,

Was ist den los? Es ist hier ja so furchtbar ruhig.
Kein Deutschlandfrust mehr?

Saludos aus Peru

Gringo



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
schoolar

Administrator

Beiträge: 1254
Ort: Durban (South Africa)



New PostErstellt: 28.01.10, 07:46  Betreff: Re: Was'n los?  drucken  weiterempfehlen

Ich fühl' mich zwar nicht direkt angesprochen, aber ich äußere mal eine Vermutung (aus dem sommerlich warmen Südafrika): Den Daheimgebliebenen sind über der Tastatur die Finger eingefroren bei minus 20°C...

_________
Carpe diem
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
siggi_siggi_siggi
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 645
Ort: Autonome Republik Krim/Ukraine


New PostErstellt: 28.01.10, 12:45  Betreff: Re: Was'n los?  drucken  weiterempfehlen

Aber normalerweise fördert gerade das schlechte Wetter (weniger der Frost, als mehr denn die kalte Feuchte) den Frust. Ich vermute, dass die desillusionierenden Antworten der Ausgewanderten diesen Bereich des Forums ausgetrocknet haben.

Gruß
Siggi

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Anna_kl
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 760
Ort: Namibia



New PostErstellt: 28.01.10, 13:58  Betreff: Re: Was'n los?  drucken  weiterempfehlen

Oder vielleicht ist Deutschland einfach nicht mehr so frustrierend? Nein, die Möglichkeit besteht kaum. Wobei ich auch denke, gerade wenn es draußen kalt ist und man gar keine Lust hat rauszugehen, sitzt man doch eher vor dem Computer.

Was die frustrierenden (=realistischen) Antworten betrifft, muß man dazu vielleicht auch sagen, daß es trotzdem immer eine Möglichkeit gibt, im Ausland etwas zu machen. Gut, vielleicht nicht in jedem Staat, aber ich habe schon den Eindruck, daß man, wenn man sich wirklich in ein Land verliebt hat (und realistische Vorstellungen hat), dann diesen Traum auch verwirklichen kann. Man muß es nur wirklich wollen und sich eventuell etwas anstrengen.

Träume und Vorstellungen, die eigentlich nur Illusionen sind, das ist etwas anderes. Das wird vermutlich kaum je gelingen, denn das fußt ja nicht auf der Realität.

Deshalb finde ich es auch wichtig, hier im Forum die Realität zu vermitteln. Wer sich davon abhalten läßt, ist kein richtiger Auswanderer, sondern eben nur ein Träumer.



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
technikus
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 839
Ort: Aachen (Germany)


New PostErstellt: 10.04.10, 01:41  Betreff: Re: Was'n los?  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Anna_kl
    Deshalb finde ich es auch wichtig, hier im Forum die Realität zu vermitteln. Wer sich davon abhalten läßt, ist kein richtiger Auswanderer, sondern eben nur ein Träumer.
Um die Realität zu vermitteln braucht man nicht ein Auswanderer zu sein. Deutscher vor Ort zu sein reicht vollkommen aus.

In 2009 haben 6 meiner Lieferanten eine Pleite hingelegt. Der Frust ist größer geworden. Kein Ende in Sichtweite. Der Niedergang geht unaufhörlich weiter. Lohndumping, Sozialstreichungen, Ausbeutungsmentalität schlechthin. Die Politik regiert nicht mehr, sie aggiert nur noch. Die Geschäfte kommen in vielen Bereichen fast zum Erliegen u. hat auch mich erreicht. Kann eigentlich nicht mehr allzu lange dauern, dann ist auch hier Griechenland. Deutschland ist korrupt u. eine Bananenrepublik wird schon öffentlich von namhaften Personen in den Medien geäüßert. Jetzt werden sogar schon die Ergebnisse von Wahlen angezweifelt, ob da in der Vergangenheit nicht schon manipuliert wurde. Wundern würde es mich nicht, wenn ich in meinem Umfeld gehört habe wer was gewählt hat u. man dann das tatsächliche Ergebnis sieht, kommt man schon ins Grübeln. Viele wollen die Gegebenheiten nicht wahr haben, sehen weg, od. sind blind, da sie selbst noch nicht betroffen sind. Irgend wann wacht auch der letzte Depp auf, da bin ich mir ganz sicher. Jetzt faselt man hier bei uns schon wieder von der Einführung einer PKW-Maut für Privatfahrzeuge. Ja, ein feiner elektronischer Steueresel wie bei den Firmen LKWs, die übrigens bis zu 80 % ihrer Flotte kaum noch bewegen wegen Auftrags- u. Rentabilitätsmangel. Autos kaufen auch nur noch wenige, da ja vorher die Abwrackprämie propagiert wurde. Jetzt ist hier gr. Zähneklappern. Neustes Urteil, Kindergeld wird auf Hartz IV angerechnet. Die ganze Politik ist nur noch kontraproduktiv, so daß ich mich nicht des Eindrucks erwehren kann, daß da Absicht hinter steckt zu welchem Zwecke auch immer.

Gruß technikus


____________________
DIE MENSCHHEIT IST EIN IRRTUM


[editiert: 10.04.10, 01:42 von technikus]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
makis
Top-User ****


Beiträge: 101
Ort: Namibia


New PostErstellt: 10.04.10, 07:13  Betreff: Re: Was'n los?  drucken  weiterempfehlen

Tja, diese Entwicklung hat so manch einer schon vor Jahren kommen sehen. Deshalb sind wir dann auch weg aus Deutschland - wir hatten drei Firmen die wir damals noch gut verkaufen konnten, jetzt wären sie wahrscheinlich auch den Bach hinunter gegangen bzw wäre es schwierig geworden sie zu verkaufen.
Wenn man die Zustände in Deutschland beschreibt, heißt es leider immer gleich "die Deutschen jammern auf hohem Niveau", "schaut mal in andere Länder, da geht es den Leuten noch viel schlechter" usw. Es wird gerne übersehen dass Deutschland nun mal ein sehr hoch entwickeltes Land ist/war, und es für einen Selbstständigen auch in Deutschland sehr hart ist wenn er keine Aufträge mehr bekommt und die Kunden nicht zahlen. Gerade die mittelständischen Betriebe, die so wichtig wären für den Staat, wurden und werden gemolken und vernachlässigt, so dass einer nach dem anderen aufgeben muss. Da gibt es keine Milliardenkredite wie bei Opel, die nun trotzdem noch ein Milliardendefizit aufweisen...
Nein, ich kann jeden verstehen der aufwacht in Deutschland und meint er müsse da weg. Und wenn es erstmal nur Träumerei ist - so what? Vielleicht braucht er dass um seinen Alltag jeden Tag aufs Neue zu überstehen.
    Zitat: Anna_kl
    Deshalb finde ich es auch wichtig, hier im Forum die Realität zu vermitteln. Wer sich davon abhalten läßt, ist kein richtiger Auswanderer, sondern eben nur ein Träumer.
Nein, es geht ja auch gar nicht darum dass Leute sich vom Auswandern abhalten lassen, sondern davon hier zu schreiben...und das kann manchmal schon an der Art der Antworten liegen.
Seien wir doch mal realistisch: wieviele von denen die hier reinkommen und auswandern wollen haben denn wirklich einen konkreten Plan? Ein Großteil will sich doch nur mal auskotzen, oder an den Mauern kratzen die ihn in Deutschland oder in sich selbst gefangen halten. Solchen Leuten reicht es schon wenn man ihnen antwortet und sagt "okay, dann fahr erstmal für ein paar Wochen ins Land deiner Träume, lern die Sprache und die Kultur, und mach einen Plan wie du dort überleben willst - und wenn du dann noch Fragen hast, dann immer her damit." Das ist auch eine realistische Antwort - aber sie ist einigermaßen neutral verpackt, ohne Angriffe, ohne Schulmeistertum usw.
Nun werden diese Leute wahrscheinlich auch keinen Buchstaben mehr ins Forum schreiben wenn ihnen bewusst wird dass sie das Auswandern nicht schaffen - aber die vielleicht 5, oder sagen wir 3% die wirklich auswandern wollen, die bleiben uns gegebenenfalls "treu", wenn sie sich hier verstanden und als Teil einer Gemeinschaft fühlen können. Ich bin immer mehr ein Freund der "sanften Töne", das bin ich im wirklichen Leben meinen Mitmenschen gegenüber, und auch im virtuellen. Ich kann auch anders wenn mir jemand dumm kommt, aber wenn hier ein Newbie erscheint und ein paar Fragen stellt, dann würde ich es als angemessen empfinden wenn man ihn willkommen heißt, auf seine Fragen eingeht und ihm möglichst sachlich mit der Problematik des Auswanderns bekannt macht. Wie schon gesagt: die Loser sieht man dann bestimmt genauso wenig wieder, aber der eine oder andere potentielle Winner wird wiederkommen, und das Forum mit seinen Beiträgen beleben.
Und das ist es doch was wir wollen, oder nicht?

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
siggi_siggi_siggi
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 645
Ort: Autonome Republik Krim/Ukraine


New PostErstellt: 10.04.10, 14:58  Betreff: Re: Was'n los?  drucken  weiterempfehlen

Hallo Technikus

    Zitat: technikus
    Die Geschäfte kommen in vielen Bereichen fast zum Erliegen
Ich bin gerade auch in DE. Meine Erfahrungen beim Erwerb von gewerblichen Flächen, die zurzeit saniert werden: Obwohl die Geschäftslokale erst Anfang 2011 fertig sein werden, stehen trotzdem die gewerblichen Mieter schon jetzt Schlange, obwohl noch nicht eine Anzeige geschaltet wurde (und das bei Mieten über 30Euro/qm). Für München kann ich Deinen Eindruck überhaupt nicht bestätigen.

    Zitat:
    Deutschland ist korrupt
Das kenne ich von Siemens nicht erst seit gestern. Ich könnte da Geschichten erzählen...

    Zitat:
    u. eine Bananenrepublik
Na ja, das erspart die Auswanderung in eine solche.

    Zitat:
    Jetzt werden sogar schon die Ergebnisse von Wahlen angezweifelt, ob da in der Vergangenheit nicht schon manipuliert wurde.
Das ist in meiner Wahlheimat Standardvorgehen. Hat man das in DE auch gelernt, hat ja etwas gedauert.

    Zitat:
    Autos kaufen auch nur noch wenige, da ja vorher die Abwrackprämie propagiert wurde.
Das stimmt, mit der Subvention hat man den Markt der kleinen freien Werkstätten massiv angegriffen.

    Zitat:
    Neustes Urteil, Kindergeld wird auf Hartz IV angerechnet.
Das war immer schon so, es wird auf den Regelsatz des minderjährigen Kindes angerechnet. (Gleiches gilt im übrigen auch für die Unterhaltsleistungen nach Düsseldorfer Tabelle, zu leisten ist immer: Tabellenbetrag abzgl. halbes Kindergeld.)

Auch meine Erfahrung mit meinen Kunden ist nach wie vor diejenige, dass es nicht so viele Länder gibt, in denen man so gut sein Geld verdienen kann, wie in DE. Letztes Jahr war es zwar deutlich schlechter, aber in diesem Jahr sind wir wieder bei über 90% der Normalität: Man fragt mich nur was ich machen kann (es geht nur um die Zeit), die Kosten sind wieder sekundär (wenn sie im üblichen Rahmen liegen).

Gruß
Siggi

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
technikus
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 839
Ort: Aachen (Germany)


New PostErstellt: 10.04.10, 18:34  Betreff: Re: Was'n los?  drucken  weiterempfehlen

Hallo Siggi,


wer sind denn die Käufer, die da so Schlange stehen ? Bayern war schon immer eine wirtschaftliche Ausnahme. Gewerbeflächen suchen meistens die Großen, Konzerne, Mediamarkt, Aldi, Lidl, Getränkemärkte, Möbelmärkte u.s.w. Der kl. Einzelhandel, für den ich Stellung bezogen habe ist froh, wenn er die Miete aufbringen kann u. wenigstens kostendeckend arbeiten kann.

Hier in NRW sieht´s schlecht aus. Viele leerstehende kl. Verkaufslokale od. es wird in ihnen Pröll verkauft. Große Gewerbeflächen sind Mangelware, daher auch das Interesse. Lagerhallen sind z.B. sehr gefragt. Seit mehr als 10 Jahren gehen die Umsätze im Einzelhandel zurück. Bewegt sich zw. knapp 2-3 %. Also 20-30 % Umsatzrückgang innerhalb von 10 Jahren, Tendenz weiter fallend. In manchen Bereichen bereits über 50 %. Natürlich gibt es in schlechten Zeiten auch Gewinner, das war schon immer so, ist aber kein Grund zum Jubeln. Hier kaufen amerikanische Konzerne auf, was geht ! Da steckt System dahinter. Deutschland wird ausverkauft. Vor kurzem wurde hier das kpl. Kabelnetz von einem amerikanischen Konzern gekauft. Wer die techn. Infrastruktur für die Medienanstalten besitzt hat das Sagen bzw. kann Einfluß auf die Meinung im Lande nehmen. Man könnte auch sagen die Alliierten treiben hier ihr Unwesen. Deutschland ist u. bleibt eine Melkkuh auch 64 Jahre nach Kriegsende. D hat keine eigene Verfassung u. ist auch kein richtig souveräner Staat. Man hat diesen Zustand ja in den 2+4 Verträgen bis 2099 verlängert, wenn ich richtig informiert bin. Man läßt D nur so hoch kommen wie es die Alliierten für richtig halten. Die ganze Misere hier ist halt auch ein Politikum.

Gruß technikus


____________________
DIE MENSCHHEIT IST EIN IRRTUM
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
siggi_siggi_siggi
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 645
Ort: Autonome Republik Krim/Ukraine


New PostErstellt: 11.04.10, 08:36  Betreff: Re: Was'n los?  drucken  weiterempfehlen

Hallo Technikus,

das ist der ganz normale Einzelhandel: Ein Steh-Imbiss, ein Kleinrestaurant, ein Einzelhändler für internationale Spezialitäten, ein türkischer Verein, etc. Geh mal im Münchener Innenstadtbereich durch die Straßen, da steht nichts leer. Das ist aber auch in den Kleinstädten in Niederbayern, die ich bislang gesehen habe, auch nicht anders.

Ich war vor 2 Wochen in Thüringen. Da ist das Bild sehr uneinheitlich. Es gibt Städte wie Jena, da floriert die Wirtschaft. Andere Standort (wie z.B. Gotha) haben mittlererweile eine niedrigere Arbeitslosigkeit als z.B. Bielefeld. In anderen Städten befindet sich die Arbeitslosigkeit auf dem schlechten Niveau von Bremerhaven. Im Westen funktioniert alles, im Osten nichts, von dieser Sichtweise werden wir uns wohl verabschieden müssen.

Gruß
Siggi

P.S: Ich komme ja gebürtig aus NRW und bin 1987 mit der Geschäftsgründung nach Bayern gezogen. Das war damals schon der bessere Standort, nur jetzt wird es noch deutlicher. Im Baden-Würtenberg sieht es auch gut aus. Wandere in den Süden aus, dann klappt es auch mit dem Geschäft!

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
arnego2
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 750
Ort: Karibikinsel Margarita



New PostErstellt: 11.04.10, 14:20  Betreff: Re: Was'n los?  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: technikus
    Da steckt System dahinter. Deutschland wird ausverkauft.
Hallo
na was ein Wunder, das System heisst Kapitalismus, die Grossen fressen die Kleinen.

m-f-G
Arnego2


____________________
paquetes-hoteles-margarita.com/
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3
Seite 1 von 3
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Ein dickes Dankeschön an die Moderatoren dieses Forums, die ihre private Zeit opfern,
um Ihnen und mir bei der Gestaltung dieses Portals zu helfen...