Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.

Geld verdienen im Internet

  Auswandern

Zur Homepage von Auswandern-aktuell.de
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen
der 20k€ AuswandererThread

Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
Autor Beitrag
LostParadies
* * *


Beiträge: 43


New PostErstellt: 12.05.06, 19:56  Betreff: der 20k€ AuswandererThread  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

also Leute,

das Ganze ist lächerlich ! :-D D.h. mal ein Vorschlag. Ihr postet hier in dem Thread hinein, dass Ihr 20k€ übrig habt... Wir zaehlen dann zusammen und verpissen uns irgendwohin, wo sich leben laesst. Was haltet Ihr davon ?

Das Geld muss nicht fliessen ... und vielleicht bleibt ja auch Alles ein Hirngespinst. Also ... erstmal völligst unverbindlich ! keine Rechtsverbindlichkeit ! Das ist ein TRAUM-thread ... und träumen dürfen wir ja Alle.. oder ? ;-)

Kommt genuegend zusammen, kann man immernoch diskutieren wohin und was man damit macht. Weil ich persoenlich keine Lust habe, mich mit "Un"menschen herumzuprügeln, schlage ich zunaechst folgende simple Rahmenbedingungen vor:

+ GenerationX Altersklasse: sagen wir zwischen 20- 50 Jahre ???

+ es sollten 50:50 Maennlein/Weiblein sein
Keine Partnerschaftsvermittlung oder sowas
... es geht nur um die Ausgewogenheit der Gruppe

+ keine Juristen, Betriebswirte ... ok ?
Ich weiss.. gibt auch Ausnahmen ;-D

"betriebswirtschaftliche" Kenntnisse sind sicherlich von Vorteil... aber lassen wir das mal aussen vor.
Meiner Erfahrung nach mangelt es daran nicht ;-)

+ mich persönlich würde es freuen, wenn sich in dem Thread Menschen mit künstlerischen Begabungen einfinden

+ Abschluss an einer Schule und abgeschlossene Ausbildung

+ Es sollte möglich sein, mit Vernunft und Verstand ein Projekt an Start zu bekommen, bzw. sich in ein Solches einzukaufen.
Neben der "Spinnerei" sollte es evt. möglich sein, analytisch und strukturiert an die Geschichte ran zu gehen.

+ keine Vorstrafen ! .. ok ?

+ Drogen bin ich auch nicht so für ... bei besonderen Anlaessen kein Prob.

+ das Projekt sollte länger angelegt sein.. Projektdauer sagen wir min. 5 Jahre ?

+ die Rechtsform und das Land lassen wir zunaechst offen

Angebote werden sicherlich kommen ;-) Ihr postet hier jetzt einfach in den Thread mit einem kurzen einfachen: - JA - ... und mal gucken, was dann am Schluss raus kommt Bin gespannt

+ das Projekt sollte nachhaltig Einkommen generieren... ... und noch vieles mehr... aber das muss nicht gleich geklärt werden.

und das Projekt kann auch in D. sein. Wir sind da net so *gelle ? JA

Über 500 Zugriffe in 3 Tagen ... aber leider noch keine Antwort :-( Was fehlt ? hmmh ...also ich moechte betonen, dass es sich hier zunaechst um einen Traumthread handelt. Das Ganze ist evt. eher mit einer Option zu vergleichen.

Aber nehmen wir mal an, es finden sich hier 10 Leute mit "JA" Das waeren dann ja schonmal 200000 € .. natürlich nur im Traum Meint Ihr nicht, man könnte davon irgendwo in Kenia eine mittlere Farm kaufen, um mal ein Beispiel zu nennen ? Oder am Malawisee .. wunderbar dort.. kristallklares Wasser und sicherlich die Möglichkeit etwas Nachhaltiges fuer uns und Andere aufzubauen ?

Oder wie waere es mit einem Organic Farmingprojekt in Thailand ? Klar manche Menschen bevorzugen Sonne, Strand und Meer ... aber schaut Euch an, wie viele Touristennester immer wieder herunterkommen.

ok.. postet mal hier rein - JA .. oder einfach, welche Ideen Euch noch so kommen

(aus 5 mach 1 - Gruß, Schoolar)


[editiert: 20.05.06, 20:46 von Walter_]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
colon
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 583
Ort: Islas Canarias


New PostErstellt: 15.05.06, 15:53  Betreff: Re: der 20k€ AuswandererThread  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: LostParadies
    Über 500 Zugriffe in 3 Tagen ...... aber leider noch keine Antwort :-( Was fehlt ?

    hmmh ...also ich moechte betonen, dass es sich hier zunaechst um einen Traumthread handelt...

    Aber nehmen wir mal an, es finden sich hier 10 Leute mit "JA" Das waeren dann ja schonmal 200000 € ...

    Meint Ihr nicht, man könnte davon irgendwo in Kenia eine mittlere Farm kaufen, um mal ein Beispiel zu nennen ? Oder am Malawisee .. Oder wie waere es mit einem Organic Farmingprojekt in Thailand ?

    Klar manche Menschen bevorzugen Sonne, Strand und Meer
    ... aber schaut Euch an, wie viele Touristennester immer wieder herunterkommen.
Hola Lost Paradies,

was fehlt? - Ein konkreter Vorschlag: Standort + Geschäftsidee + (gegründete!) Trägerorganisation + Geschäftsplan und das alles kompetent geführt.

10 Leute und 200k oder einer mit 20k in Schwarzafrika (und nicht nur da) können damit möglicherweise ganze Firmengruppen aufbauen wenn die Idee etc. (siehe oben) trägt. Bill Gates hatte weniger Kapital. Hier auf den Kanaren kannst Du mit 200K dafür eine Kneipe kaufen und vielleicht sogar 10 Leute beschäftigen. Das Kapital ist kaum ein Thema.

Gute Ideen sind sehr knapp (viel knapper als Kapital) deshalb - wer eine solch gute Idee hat zum gut leben und sogar Reichwerden, warum sollte er diese Idee öffentlich hier im Forum preisgeben? Was hat er/sie davon für einen Vorteil. Und hat er/sdie diese Idee, kann er/sie diese dann auch realisieren?. Und da wird es noch knapper. Ansonsten - kein Problem.

Saludos de las Islas Canarias
Colon



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
LostParadies
* * *


Beiträge: 43


New PostErstellt: 15.05.06, 16:08  Betreff: Re: der 20k€ AuswandererThread  drucken  weiterempfehlen

Saludos,

das sehe ich völligst.. Ideen gibt es wie Sand am Meer Wir bekommen die Vision, da bin ich sicher ! Zunaechst brauchen wir die Leute .. nun auf gehts - Geb Dir einen Ruck und poste mit JA

Warum willst Du den konkreten Vorschlag.. hmmh ? Wir drehen den Spiess einfach herum Wir brauchen das dämliche Kapital nicht, dass einfallslos nur den Zins will. Nee Danke ;-)

Aber ich merke schon, Du bist der Falsche hier im Thread ... also geh mal wieder, Du "Kompetenter"

(aus 3 mach 1! - Gruß vom Schoolar)


[editiert: 15.05.06, 16:23 von schoolar]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
colon
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 583
Ort: Islas Canarias


New PostErstellt: 15.05.06, 16:24  Betreff: Re: der 20k€ AuswandererThread  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: LostParadies
    Ideen gibt es wie Sand am Meer
    Zunaechst brauchen wir die Leute .. nun auf gehts
Hola LostParadies,

ich schlag Dir einen Tausch vor: für jede gute, tragfähige Idee die Du mir gibst, bringe ich Dir 100 Interessenten für Dein (definiertes) Projekt. Na, ist doch eine gutes Geschäft für Dich. Wie wärs?

Ernsthaft: Es gibt weltweit jederzeit ca. 200mal mehr angebotenes Beteiligungskapital zur Investition in "gute Ideen" als von "Ideenbesitzern" gesucht wird. Das Verhältnis sollte Dich nachdenklich stimmen. ich kann Dir nur aus langer Erfahrung sagen, wie solche Sachen immer so laufen.

Saludos de las Islas Canarias
Colon



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
LostParadies
* * *


Beiträge: 43


New PostErstellt: 15.05.06, 16:33  Betreff: Re: der 20k€ AuswandererThread  drucken  weiterempfehlen

Erzaehle mir keinen Mist, Colon

Es läuft genau umgekehrt ! Zunaechst muessen die fantastischen Menschen zusammen kommen, die eine gemeinsame Vision entwickeln möchten.

Das koennen nur Menschen, die mit dem Rücken zur Wand stehen . und Ihre Situation veraendern möchten und Visionen haben. Der Antrieb zaehlt.

Das Kapital hüpft ohnehin immer hinterher Zaehlst Du Dich zu solchen Leuten, kannst Du hier mit einem kurzen knappen JA posten. Ansonsten bleib aus dem Thread draussen ;-)

Wenn DU nicht weisst wohin mit Deiner Kohle, dann warte auf den naechsten Tsunami oder darauf, das endlich alle 6 Milliarden Menschen arm sind. Dann wird das Kapital aber immernoch nicht wissen wohin damit.

Das Kapital ist derzeit nicht kompetent. Das duerfte doch langsam deutlich werden.. nicht wahr ? :-D Da kann das Kapital lange warten .. so wird das nix ;-) Aber das Kapital weiss das natürlich und will es auch nicht anders.


[editiert: 15.05.06, 17:58 von schoolar]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
schoolar

Administrator

Beiträge: 1254
Ort: Durban (South Africa)



New PostErstellt: 15.05.06, 18:00  Betreff: Re: der 20k€ AuswandererThread  drucken  weiterempfehlen

@ Lost: Wenn das mit der Stückelei Deiner Beiträge nicht aufhört, kicke ich zukünftig Deine Postings - kann doch nicht angehen, daß ich ein volles eMail-Postfach habe, in dem Du mir ständig ins Auge springst! Wenn denn Deine Beiträge wenigstens 'nen sinnvollen Inhalt hätten...



___________
Carpe diem...

_________
Carpe diem
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
colon
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 583
Ort: Islas Canarias


New PostErstellt: 15.05.06, 18:33  Betreff: Re: der 20k€ AuswandererThread  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: LostParadies
    Erzaehle mir keinen Mist, Colon

    Es läuft genau umgekehrt ! Zunaechst muessen die fantastischen Menschen zusammen kommen, die eine gemeinsame Vision entwickeln möchten.

    Das koennen nur Menschen, die mit dem Rücken zur Wand stehen . und Ihre Situation veraendern möchten und Visionen haben. Der Antrieb zaehlt.

    Das Kapital hüpft ohnehin immer hinterher
Hola LostParadies,

toller Ansatz - endlich sind Deutschlands Probleme gelöst! Man muß nur Menschen finden, die mit dem Rücken zur Wand stehen. Die kommen dann zusammen, träumen, entwickeln Visionen und schon hüpft irgendein Kapital in beliebiger Menge aus hinterher - alle Menschen sind dann visionäre Brüder so irgendwie, das dumme, böse Kapital ist dann irgendwie verschwunden (versenkt?) und die Welt ist gerettet (mindestens).

Dann immer voran.

Oh Mann, auf welchem Stern lebst Du?

Saludos
Colon



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
LostParadies
* * *


Beiträge: 43


New PostErstellt: 15.05.06, 18:48  Betreff: Re: der 20k€ AuswandererThread  drucken  weiterempfehlen

Auf welchen Stern lebst Du, Colon ?

Jaehrlich zirkulieren so einige Billiarden ungedecktes Buchgeld um den Globus.
Auf was wartet es denn ?
Irgendwie will dem Kapital nicht mehr so richtig der Einstieg in die Realwirtschaft gelingen ;-)

Ich sehe nur noch Projekte, die auf freiwilliger Basis bzw. unentgeldlich voran getrieben werden.
Ich sehe gar nichts Anderes mehr :-)

Nenne mir nur! ein Einziges sinnhaftes Projekt, in dem Menschen Ihre Zukunft bauen koennen, und das über den Kapitalmarkt gespeisst wird.
Na los ! .. bin gespannt

Ich persoenliche kenne nur 3 Projekte, weltweit .. aber sind Alles privatfinanzierte Initiativen.

Menschen die unter 30 sind, kennen nur noch Praktikantenjobs, und dass obwohl angeblich so viel Kapital vorhanden waere.

Im Übrigen wird zur Zeit nirgendwo in der Welt mehr Realeigentum gebildet.
Das kann ich mit Sicherheit schreiben, weil ich beruflich aus dieser Ecke komme.

Na denn .. geh einfach aus dem Thread hier - Deine Ratschlaege werden nicht benötigt

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
colon
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 583
Ort: Islas Canarias


New PostErstellt: 15.05.06, 21:01  Betreff: Re: der 20k€ AuswandererThread  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: LostParadies
    Auf welchen Stern lebst Du, Colon ?

    Nenne mir nur! ein Einziges sinnhaftes Projekt, in dem Menschen Ihre Zukunft bauen koennen, und das über den Kapitalmarkt gespeisst wird.

    Menschen die unter 30 sind, kennen nur noch Praktikantenjobs, und dass obwohl angeblich so viel Kapital vorhanden waere.
Hola LostParadies,
Nun bleib mal ganz ruhig:

Gerne beantworte ich Dir ersteinmal Deine Frage. Ich lebe auf der festen Erde und habe in meinem Beruf als Volkswirt und Projektentwickler international schon einige hundert erfolgreiche Projekte in verchiedensten Funktionen aktiv betreut und mitentwickelt: u.a. Industrie, Dienstleistungen, gemeinnützige Projekte querbeet. Darunter sehr viele Existenzgründungen von Unternehmern unter 30.

Du kannst mir daher durchaus abnehmen, daß ich in Theorie und Praxis sehr genau weiß, was man in welcher Reihenfolge machen muß, um erfolgfreich Projektentwicklung zu machen und was wie zum Mißerfolg führt. Deine Vorschläge gehören nach aller Erfahrung zu den nicht empfehlenswerten Vorgehensweisen. Wenn Du da Kritik nicht gut vertragen kannst, gestehe wenigsten anderen zu, sich zu Deinen Vorschlägen eine zweite Meinung anzuhören. Immerhin willst du, daß die Leute, die sich dir anschließen ihre gesamte Existenz Deinen Vorschlägen anvertrauen.

Wenn Unter 30-jährige nicht an Kapital herankommt, liegt es zu 99% daran, daß sie entweder keine tragfähigen Ideeen haben, oder diese nicht formulieren oder diese unterfnehmerisch nicht durchsetzen können oder eine Kombination daraus. Das ist aber keineswegs eine Schande, es können ja nicht alle Unternehmer sein.

Jedes Projekt auf dieser Erde benötigt Ressourcen: Arbeit und Kapital und Know-How. Wenn eine Zutat fehlt, geht es in die Hose. (Volkswirtschaftslehre 1. Semester, 1. Vorlesung, 1. Stunde, 1. Satz.) Eine der wenigen Axiome der Volkswirtschaft, bei dem sich Kapitalisten, Kommunisten und (fest) alle anderen -isten völlig einig sind. Wenn Du da eine Ausname machen willst sagend, daß man irgendein Projekt auf dieser Welt ohne Kapital entwickeln kannst - dann wirst Du wohl sehr einsam sein. Suchst Du deshalb Leute, für "kapitalfreie/kapitalbefreite" Projekte?

Saludos de las Islas Canarias
Colon



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Skippy
Ehemaliges Mitglied

Ort: Cairns (Australia)


New PostErstellt: 15.05.06, 22:44  Betreff: Re: der 20k€ AuswandererThread  drucken  weiterempfehlen

Colon,

das hätte ich nicht besser schreiben können.

Ich hatte bei einem Venture Capitalist in Deutschland gearbeitet, wir betreuten 10 Projekte - Firmen, die von Menschen mit Visionen und gutem Know How gegründet wurden, mit der Hilfe von Venture Capital, weil ihnen leider das notwendige Kapital fehlte. Nun reden wir hier zwar von Deutschland, aber die Probleme sind woanders die selben. Keine einzige von diesen Firmen existiert mehr, sie wurden in den meisten Fällen von dem Neid anderer Unternehmen oder anderer Personen zerstört, so ist auch die VC den Tod der Globalisierung gestorben. Manche dieser Firmen waren dafür gedacht, auch im Ausland aufzubauen: Asien, Afrika, Südamerika....

Habe auch meinen Background von einer Consulting Company, die unter anderem auch Start-Up Unternehmen betreute. Hier genau dasselbe.

Kann man leicht aufs Ausland übertragen. Auch wenn man da weniger Kapital braucht, ist es nicht unbedingt leichter. Zudem finde ich es auch äußerst schwierig, out of the blue Menschen zusammen zu bekommen, die für lange Zeit in der Lage sind, am gleichen Strang zu ziehen. Sicher kann man Ideen zusammen verwirklichen, aber wenn Leute auf lange Zeit in eine Sache nicht nur mit Geld, sondern auch in einem fremden Land eingebunden sind, wachsen die Probleme schneller als man glaubt.

Aber man sollte anderen die Träume nicht nehmen, die Realität läßt die meisten eh ziemlich schnell und hart auf den Erdboden zurückfallen lassen. Die Idee ist sicher gut, so wie die VC's damals auch gedacht haben...
nach oben
Website dieses Mitglieds aufrufen
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
Seite 1 von 7
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Geld verdienen im Internet