Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.

Geld verdienen im Internet

  Auswandern

Zur Homepage von Auswandern-aktuell.de
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen
Genug Geld zum Auswandern!! Aber wohin?!

Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3, 4, 5
Autor Beitrag
Trigapo
Neuzugang


Beiträge: 2


New PostErstellt: 29.05.08, 04:16  Betreff: Genug Geld zum Auswandern!! Aber wohin?!  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Hallo zusammen,

Ich bin 24 und lebe seit 11 Jahren in Deutschland und es ist egal von wo ich ursprünglich komme. Das es gleich klar ist. Ich habe nichts gegen Deutschland. Ich habe es auch nie bereut, dass ich nach Deutschland gekommen bin. Denn es gibt kaum ein Volk, das so Ausländerfreundlich und sozial ist!
Deutschland ich liebe dich!!
Dennoch habe ich seit dem ich 18 bin ein Traum. Ich habe damals ein Paar Bilder von Dom.Rep. in die Hand bekommen. Der Strand und die Umgebung haben mich so fasziniert das ich sofort wusste, dass ich mal auswandern werde! Ich habe hart gearbeitet. War immer noch nicht einmal am Strand. Hab das Geld gespart! Hab ein paar Investitionen gemacht. Wieder geackert und wieder investiert. So das ich und mein Freund jetzt ein Kapital von etwa 285.000 Euro haben und eine Jahresprovision von etwa 20.000 jeder!

Soviel zu meinen Einkommen!! Jetzt kommen die Vorstellungen!

Ich will die deutsche Staatsbürgerschaft nicht verlieren.(hab ein deutschen Pass) Es sollte eine Insel sein inkl. immer Sommer! Man sollte keine Angst haben dort zu leben. Dom.Rep ist leider sehr kriminale Republik!! Die Wohnfläche soll nicht übertrieben teuer sein! Bahamas werden wohl ausgeschlossen. Wir wollen auf keinen Fall eine Villa mit diesen 285.000! Wir wollen aber auf jeden Fall was Eigenes. Ein kleines Häuschen (2Schlafzimmer, Wohnzimmer, Küche, Bad) Eine Wohnfläche von 80m² wäre wohl nicht viel verlangt für 285.000 oder?? Wichtig das es nicht weit vom Strand entfernt ist. Und das allerwichtigste ist das Aussehen der Insel und den Stränden!!
Die durchschnittliche Lebensdauer einen Menschen beträgt ca. 70 Jahre. Ich bin zwar noch jung, aber habe jetzt etwa 1/3 meines Lebens hinter mir. Noch etwa 1/3 verbringe ich im Schlaf. Also habe ich noch etwa 1/3! UND ICH WILL ES ECHT GENIEßEN!! Was ich damit sagen will. Ich will aus dem Flugzeug steigen und das „WOWgefühl“ haben. Und wenn ich dann an den Strand komme (das erste mal in meinem Leben hehe) dann soll ich staunen wie damals als ich die Bilder sah! Also wenn es ähnlich hübsche Strände gibt wie in Dom.Rep BITTE BITTE sagen!!

Was die 20.000 im Jahr angeht. Denke ich damit kann man klarkommen. Da wir zu zweit sind, werden die Nebenkosten wohl nicht all zu hoch sein und wenn es Leute hier in Forum schaffen mit 300,- im Monat auf einer Trauminsel (Den Namen wollten die nicht verraten!!hehe) zu leben. Dann habe ich mit 1600,- gute Karten denke ich! Brauchen tut man ja nicht viel.


Mit freundlichen Grüßen! Und vielen Dank in voraus!

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
colon
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 583
Ort: Islas Canarias


New PostErstellt: 29.05.08, 11:53  Betreff: Re: Genug Geld zum Auswandern!! Aber wohin?!  drucken  weiterempfehlen

Hola,

hier das Profil der Kanaren:

ausländerfreundlich, sehr sicher, deutsche Staasbürgerschaft kann man behalten, ideales Klima mit 9 Monaten Sommer, 3 Monaten Frühling, jede Menge schöner Strände, landschaftlich abwechslungsreich von Hochgebirge, Wüsten-und Vulkanlandlandschaft über Urwald bis hin zu Grosstadt, Häuschen von 80m² für 285.000 nicht weit vom Strand entfernt kein Problem , die Nebenkosten sind sehr niedrig, mit 2x 20.000 Euro im Jahr kann man sehr gut klarkommen.

Saludos de las Islas Canarias



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Trigapo
Neuzugang


Beiträge: 2


New PostErstellt: 29.05.08, 12:18  Betreff: Re: Genug Geld zum Auswandern!! Aber wohin?!  drucken  weiterempfehlen

Danke für den Vorschlag. Schau mir das gerade so an. Auf weitere Vorschläge würde ich mich sehr freuen.
Wie sieht es eigentlich mit Jamaica aus?? War dort schonmal jemand?? Weil so wie ich mir das anschaue, hat Jmaica auch sehr hübsche Strände. Also der Strand soll so richtig hübsch sein!!

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
siggi_siggi_siggi
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 645
Ort: Autonome Republik Krim/Ukraine


New PostErstellt: 29.05.08, 12:46  Betreff: Re: Genug Geld zum Auswandern!! Aber wohin?!  drucken  weiterempfehlen

285T Euro sind für eine Immobilie in vielen Ländern ausreichend. Je nach Land und Anspruch benötigt man evt. auch wesentlich weniger. I.a. gilt: Je höher die Immobilienpreise und Lebenshaltungskosten, je entwickelter ist ein Land, je besser die Infrastruktur und Möglichkeiten dort Geld zu verdienen. Das ist in jedem Fall ein Kompromiss den man eingeht und wo sich verschiedene Menschen unterschiedlich entscheiden.

Auch nicht unwichtig für die Auswanderung ist die Frage, ob ihr Kinder haben wollt. Dann müsst ihr auch berücksichtigen, Kinder nicht in einem Umfeld großzuziehen, wo sie später einmal chancenlos sind. Privatschulen kosten auch in Entwicklungsländern einen Haufen Geld.

    Zitat:
    War immer noch nicht einmal am Strand.
Dann macht erst einmal Urlaub (aber nicht 14 Tage, sondern einige Monate), schaut Euch unterschiedliche Länder an. Schaut einmal, ob ihr überhaupt "Tropenfest" seid, nicht jeder Mensch findet Temperaturen über 30° (zum Teil mit erheblicher Luftfeuchtigkeit) ganzjährig als angenehm. (Ich weiß, in den Tropen würde ich nur abends aus dem Haus kommen wollen, tagsüber würde ich am liebsten nur innen bei eingeschalteter Klimaanlage verbringen.)

Schöne Strände findet man in vielen Ländern. Die Sonnenuntergänge über dem Meer sehen überall schön aus, das ist kein Unterscheidungskriterium. Anfangs ist es auch ganz toll, aber frag mal die Einheimischen von Küstengegenden, wie oft sie ans Meer gehen. Ich will nichts schlecht reden (ich bin schliesslich auch ans Meer gezogen), aber man sollte dies auch nicht überschätzen. Durch das Leben am Meer wird sich nicht automatisch langfristig ein Dauerglücksgefühl einstellen, auch wenn diverse TV-Sendungen dies suggerieren wollen.

    Zitat:
    Ich will die deutsche Staatsbürgerschaft nicht verlieren.
Kein Problem, solange man keine andere annimmt, verliert man sie nicht, egal wie lange man im Ausland lebt.

Und seid auf der Hut vor Menschen, die "ihr" Land in rosarot darstellen. Meist haben sie nur ein Interesse daran, dass ihr in dieses Land zieht und dann ihre Dienstleistungen in Anspruch nehmt.

Gruß
Siggi


[editiert: 29.05.08, 12:51 von siggi_siggi_siggi]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Tobago
* * *


Beiträge: 22
Ort: Tobago West Indies


New PostErstellt: 29.05.08, 13:14  Betreff: Re: Genug Geld zum Auswandern!! Aber wohin?!  drucken  weiterempfehlen

Hallo,

da muss ich doch auch meinen Senf dazu geben.
Ich ruehre natuerlich die Reklametrommel fuer meine Insel auf der ich lebe.
Mit etwas Geld in der Tasche laesst es sich hier gut leben.
Geschaefte machen ist etwas anderes.
Hier tummeln sich nur so die Untaetigen und Abenteuerer.
Tobago hat Traumstraende usw. usw.
Obwohl ich denke, fuer eine kleine Insel seit ihr noch zu jung.
Aber Gott sei Dank gibt es ja die Schwesterninsel Trinidad, die man schnell mit dem Flieger oder dem Speedboot erreichen kann.
Hauser usw. sind erschwinglich und die Lebenshaltungskosten auch noch, obwohl steigend.

Ansonsten kann ich noch Panama empfehlen aber das ist wohl mehr fuer aeltere Menschen angesagt. Kenne das Land selbst noch nicht.

Sonnigen Gruss
Josi


[editiert: 29.05.08, 18:25 von schoolar]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
siggi_siggi_siggi
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 645
Ort: Autonome Republik Krim/Ukraine


New PostErstellt: 29.05.08, 14:11  Betreff: Re: Genug Geld zum Auswandern!! Aber wohin?!  drucken  weiterempfehlen

    Zitat:
    Mit etwas Geld in der Tasche laesst es sich hier gut leben.
Das gilt für fast jeden Ort auf der Welt, wenn es nicht gerade ein Krisengebiet ist. An einigen Orten braucht man etwas mehr, an anderen weniger. Die Industrieländer (ausgenommen EU) können wir ohnehin außen vor lassen, denn dort stellt sich erst einmal das Problem, eine Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen. Mt 40T Euro kann man auch in D als Paar gut leben. Wenn dies ein ortunabhängiges Einkommen ist, dann besteht eher das Problem darin, dass man zu viele potentielle Ziele hat, in denen man leben kann.

Gruß
Siggi


[editiert: 30.05.08, 10:31 von siggi_siggi_siggi]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
schoolar

Administrator

Beiträge: 1254
Ort: Durban (South Africa)



New PostErstellt: 29.05.08, 14:41  Betreff: Re: Genug Geld zum Auswandern!! Aber wohin?!  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Trigapo
    ...Auf weitere Vorschläge würde ich mich sehr freuen...
Ich hab mir erzaehlen lassen, dass Mauritius sehr schoen sein soll und man dort andererseits auch noch mehr zu sehen bekommt als blaues Meer und weisse Straende. Ich kann mir naemlich ehrlich gesagt nur schwer bis gar nicht vorstellen, dass man als Mittzwanziger damit zufrieden ist, faul am Strand rumzulungern...

Gruss,

Thomas

_________
Carpe diem
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Anna_kl
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 760
Ort: Namibia



New PostErstellt: 30.05.08, 19:05  Betreff: Re: Genug Geld zum Auswandern!! Aber wohin?!  drucken  weiterempfehlen

Ja, das kann ich mir auch nicht vorstellen. Deshalb würde ich auch kaum einem "jugendlichen" Menschen raten, nach Namibia zu kommen. Selbst in Windhoek, der Hauptstadt, ist absolut nichts los. Wir gehen wirklich zu jeder Schulveranstaltung, wenn wir mal ausgehen wollen, weil es so wenig Möglichkeiten dazu gibt. Aber wenn man schon etwas älter ist, macht das nichts. Als junger Mensch möchte man aber doch mal öfter ausgehen, möchte Gleichaltrige kennenlernen, sucht eventuell noch einen Partner oder eine Partnerin - das sollte man möglichst alles erledigt haben, bevor man nach Namibia kommt. Dann kann man hier gut leben. Wer Halligalli braucht, ist hier falsch.

Allerdings sind 285.000 für Namibia etwas knapp. Damit kommt man hier (als Weißer) nicht weit. Mir ist gerade ein schönes Haus angeboten worden, kostet aber etwa 100.000 mehr, und dann müßte man ja auch noch Geld zum Leben haben, und da sind 20.000 für Namibia pro Jahr auch etwas knapp. Aber Ihr wollt ja auch gar nicht nach Afrika, insofern ist das nur so eine Information für die, die eventuell hier herwollen.


[editiert: 30.05.08, 19:12 von Anna_kl]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
siggi_siggi_siggi
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 645
Ort: Autonome Republik Krim/Ukraine


New PostErstellt: 31.05.08, 08:44  Betreff: Re: Genug Geld zum Auswandern!! Aber wohin?!  drucken  weiterempfehlen

Hallo Anna,

    Zitat: Anna
    da sind 20.000 für Namibia pro Jahr auch etwas knapp
    Zitat: Trigapo
    eine Jahresprovision von etwa 20.000 jeder!
Hast Du das Wort "jeder" überlesen oder reichen 40TEuro wirklich nicht zum guten Leben in Namibia für ein Paar? Bei ihrem Kapital könnten sie ja eine Immobilie kaufen, also ohne Miete würden 20T Euro pro Jahr nicht reichen? Dann wäre Namibia ja deutlich teurer als D!

Gruß
Siggi


[editiert: 31.05.08, 10:09 von siggi_siggi_siggi]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Anna_kl
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 760
Ort: Namibia



New PostErstellt: 31.05.08, 10:15  Betreff: Re: Genug Geld zum Auswandern!! Aber wohin?!  drucken  weiterempfehlen

Ich wiederhole mich, ich weiß, aber Namibia ist in der Tat teuer. Ich hatte das mit dem "jeder" gesehen, aber irgendwie wieder vergessen. 40.000 reicht dann schon, aber damit kann man keine großen Sprünge machen. Ein Auto reicht meistens nicht, die meisten Namibier haben drei, vier oder fünf Autos, und für die 40.000 kriegst Du gerade mal EIN gutes Auto, also damit wäre dann das Geld für das erste Jahr schon weg. Deshalb sagte ich, daß das etwas knapp ist. Wenn man die Autos dann erst mal hat, auch ein Haus gekauft hat usw., dann reicht es schon, aber billiger als Deutschland ist Namibia definitiv nicht.

Lieben Gruß,
Anna



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3, 4, 5
Seite 1 von 5
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Geld verdienen im Internet