Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks
Freies Politikforum für Demokraten und Anarchisten

PLATTFORM FÜR LINKE GEGENÖFFENTLICHKEITEN

gewaltverherrlichende, rassistische, sexistische oder faschistische Beiträge werden kommentarlos gelöscht!
Auch trollende Stalker und/oder stalkende Trolle haben hier keine Chance.
Regeln für's Forums-Miteinander sind unter Wichtiges zum Forum nachzulesen.

 
Ist linke Gewalt Notwehr? Was können die Ursachen sein und wie ist unsere Bewertung?

Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: ... 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25 ...
Autor Beitrag
UlRIKe
New PostErstellt: 11.07.10, 08:31  Betreff: Re: Ist linke Gewalt Notwehr? Was können die Ursachen sein und wie ist unsere Bewertung?  drucken  weiterempfehlen

Satirisch war das sicher nicht von Mila gemeint - stimmt doch, die Polizei hat schlimmeres verhindert, oder nicht?
nach oben
bjk

Beiträge: 7335
Ort: Berlin


New PostErstellt: 10.07.10, 22:43  Betreff: Re: Ist linke Gewalt Notwehr? Was können die Ursachen sein und wie ist unsere Bewertung?  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: mila superstar
     

    also doch: die polizei dein freund und helfer...;-)

... nach dieser persönlichen Bemerkung von mila, die vor allem satirisch zu verstehen ist, hier noch der Rest des Originalartikels:
Unter der Gruppe der NeoNazis wurde Christian S. Wohnhaft in der
Bizetstraße gesichtet.


Ein Brandanschlag hätte nicht nur evtl.
das Gebäude zerstört, sondern auch die Menschen welche in den oberen
Geschossen des Projekts friedlich schliefen in Lebensgefahr gebracht.


eine
Chronik der bereits vollzogen Anschlägen wobei die FN Mitte ebenfalls
verwickelt waren

-->  http://wba.blogsport.de/antifa/

Kein Naziangriff bleibt unbeantwortet !

Vendetta !
Weißensee Antifa Area!





... ich tue was Linke tun, Ungerechtigkeit bekämpfen!
von Yossi Wolfson


[editiert: 11.07.10, 07:14 von bjk]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
mila superstar
New PostErstellt: 10.07.10, 20:10  Betreff: Re: Ist linke Gewalt Notwehr? Was können die Ursachen sein und wie ist unsere Bewertung?  drucken  weiterempfehlen

Anschlag auf Bunte Kuh vereitelt!
Kiezmiliz 10.07.2010 03:25 Themen: Antifa
Image
Schnelle Situationüberlick

Mitglieder der Freien Nationalisten Berlin Mitte haben sich in die frühen morgen Stunden des 10. Juli im Berlin Weißensee eingefunden und begaben sich auf den Weg vom Antonplatz zum Weißensee, dabei wurden mehre Sticker mit rechten Inhalten verklebt. Am Weißensee angekommen fiel die Gruppe (ca 10. Personnen) das erste mal auf, als sie einen Mitmenschen mit dunkler Hautfarbe anpöbelten und verjagdten.
Darauf machten sie sich weiter auf den Weg richtung des Linken Projekts und alternativen Jugendklub Bunte Kuh.
Wo sie einen Anschlag vor hatten ..
Bereits zu dieser Zeit waren mehre Antifaschist_innen ihnen auf den Fersen und entfernten bereits die ersten Rechten Sticker.
Ebenfalls die Polizei war bereits in der Umgebung mit einigen Wannen, Sprintern und viel Zivilpolizei unterwegs. Mensch kann davon ausgehen, dass das LKA bereits von der Vorhaben der NeoNazis wusste, da bereits am Vortag um 8 Uhr mehre Einsatzhunderschafts Wagen und PMS'Beamte in der nähe der Kuh gesichtet wurden.
Als die NeoNazis merkten das sie vermutlich verfolgt wurden, handelt sie unorganisiert und panisch, sie bewegten sich darauf hin schneller in Richtung der KUH.
Dort angekommen bemerkten sie sicher den Hunderschaftswagen der 24 EHU und betraten nicht das Gelände der Bunten Kuh sie wurden aller ding neben dem Hausgelände der Kuh festgehalten von mehren Polizisten nach den Gefahrenabwehr gesetzt.
Bei den NeoNazis wurden mehre verbotene Gegenstände gefunden, darunter auch ein vermeintlicher Brandsatz.
Die Antifaschist_innen welche die NeoNazis verfolgt hatten sich in der nähe positioniert und das geschehen weiter beobachtet.

Mensch kann davon ausgehen, dass die NeoNazis einen Brandanschlag vor hatten, aber wegen der bereits vorort anwesenden Polizei von diesem Plan abliessen.

http://de.indymedia.org/2010/07/285913.shtml

http://linksunten.indymedia.org/en/node/21708

also doch: die polizei dein freund und helfer...;-)
nach oben
bjk

Beiträge: 7335
Ort: Berlin


New PostErstellt: 09.07.10, 16:44  Betreff: Re: Ist linke Gewalt Notwehr? Was können die Ursachen sein und wie ist unsere Bewertung?  drucken  weiterempfehlen

... und nun wieder zurück zum Thema 


kopiert aus: http://de.indymedia.org/2010/07/285828.shtml


Veranstaltung "Tödliche Polizeigewalt"


AutorIn des Beitrags 09.07.2010 11:13


Veranstaltung "Tödliche Polizeigewalt" von Einsatzhundertschaft gestürmt


Am Abend des 05.07.2010 fand im Festsaal Kreuzberg in Berlin eine Veranstaltung mit dem Titel "Tödliche Polizeigewalt - Niemand ist vergessen" statt. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Soligruppe "No Justice - No Peace", der Antifaschistischen Linken Berlin ::[ALB]::, sowie der Familie des in der Silvesternacht 2008/09 von Bullen ermordeten Dennis J.. Als ReferentInnen waren neben dem Schwager von Dennis auch ein Vertreter der Oury Jalloh Soligruppe und von KOP "Kampagne für die Opfer rassistischer Polizeigewalt" geladen. Dass Reinhardt Rother, Fahndungsspezialist der Berliner Polizei, erst zwei Tage zuvor mit einer Bewährungsstrafe für den Mord an Dennis J. davon gekommen war, verlieh der Veranstaltung eine besondere Brisanz. Nur so ist zu erklären, dass die Veranstaltung von Provokationen der Staatsgewalt begleitet und letztlich von einer halben Einsatzhundertschaft gestürmt wurde.
Schon vor Veranstaltungsbegin erfolgte die erste Provokation. Angestellte des Berliner Ordnungsamtes jagten einen Mann in die Menschenmenge, die vor dem Festsaal Kreuzberg wartete. Eine Hilfspolizistin zog ihr Pfefferspray heraus und versuchte in die Gruppe von Veranstaltungsgästen zu sprühen, durch die der Flüchtige hindurch gerannt war. Auch Kinder befanden sich in der Menge. Um Schlimmeres zu verhindern, wurde der Angreiferin in ihre Waffe gegriffen, so dass sie nicht weiter sprühen konnte. Offensichtlich wurden bei der Attacke jedoch nicht nur Gäste der Veranstaltung durch das Pfefferspray verletzt, sondern auch eine Kollegin der Angreiferin. Doch die Ordnungsamtlerin liess sich dadurch nicht beruhigen, beschimpfte die Gäste der Veranstaltung als "Fotzenköppe" und warf eine Flasche in die Menschengruppe vor dem Festsaal. Sofort traf ein Streifenwagen ein, unterstützt durch den Berliner Staatsschutz, die den Veranstaltungsbegin verzögerten.

Doch ungeachtet der Provokation wurde die Veranstaltung mit etwas Verspätung gestartet. Mehr als 170 Gäste lauschten der Einleitung, die über verschiedene Fälle tödlicher Polizeigewalt informierte, die Zusammenhänge von Rassismus, Klassismus und struktureller Polizeigewalt herausstellte und die faktisch nicht existierende Gewaltenteilung kritisierte, wenn PolizistInnen gegen PolizistInnen ermitteln. Danach informierte der Schwager von Dennis über die staatliche Hetzjagt auf den Bruder seiner Frau, über die Umstände seiner Hinrichtung und über die diversen Verfahrensfehler im Prozess gegen den Mörder. Der dritte Teil informierte über die Umstände des Mordes an Oury Jalloh in Dessau und das folgende Verfahren mitsamt seiner Absurditäten. Und zuletzt forderte der Referent von KOP die Einrichtung einer nicht-polizeilichen Ermittlungsinstanz, um Fälle von Polizeigewalt neutral untersuchen zu können. Nach einer kleinen Pause wurde noch einmal eine Diskussionsrunde gestartet, die jedoch aufgrund der hohen Temperaturen bald ein Ende fand. Viele Veranstaltungsgäste hatten den Festsaal sowieso schon verlassen. Nach dem Ende der Veranstaltung diskutierten einige Gäste noch weiter auf dem Hof, als plötzlich eine halbe Einsatzhundertschaft der Berliner Polizei das Gelände des Festsaals stürmte um angeblich nach einer flüchtigen Person zu suchen. Die verbliebenen Veranstaltungsgäste ließen sich jedoch nicht auf die staatliche Provokation ein und so mussten die uniformierten Schläger unverrichteter Dinge wieder abziehen. Eine flüchtige Person wurde unter den Gästen nämlich nicht gefunden.

Die staatlichen Angriffe auf Dennis Familie, seine FreundInnen und Menschen, die sich mit ihrem Kampf um Gerechtigkeit solidarisieren, zeigt wie wichtig die Zusammenarbeit von linken AktivistInnen und von staatlicher Repression betroffenen KiezbewohnerInnen ist. Und dieser Kampf wird weiter gehen, so lange bis es Gerechtigkeit gibt.

www.antifa.de

NoJusticeNoPeace.blogsport.de (im Aufbau)

www.jockel44.de




Ergänzungen



Soliaktionen in Leipzig und Magdeburg
(muss ausgefüllt werden) 09.07.2010 - 11:34
In Magdeburg und Leipzig wurden in den letzten Tagen, Solitranspis aufgehangen:

Leipzig:  http://de.indymedia.org/2010/07/285715.shtml

Magdeburg:  http://de.indymedia.org/2010/07/285560.shtml


Presseschau zur Urteilsverkündung
Dein Name 09.07.2010 - 11:35
 http://www.taz.de/1/berlin/artikel/1/polizei-kaempft-um-ihren-ruf/

 http://www.taz.de/1/debatte/kommentar/artikel/1/eine-chance-fuer-die-polizei/

 http://www.jungewelt.de/2010/07-05/061.php

 http://www.tagesspiegel.de/berlin/randale-nach-urteil-fuer-neukoellner-polizisten/1875712.html

 http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/berlin/301786/301787.php

 http://www.morgenpost.de/brandenburg-aktuell/article1337148/Mildes-Urteil-gegen-Polizisten-sorgt-fuer-Tumult.html

 http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article8298735/Tumulte-nach-Urteil-wegen-toedlichen-Polizeischuessen.html

 http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article8287935/Polizist-wegen-toedlichen-Schusses-verurteilt.html

 http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,704529,00.html


und Bilder der Spontandemonstration findet ihr hier:

 http://www.flickr.com/photos/mikaelzellmann/sets/72157624288971539/with/4758321308/
 http://www.flickr.com/photos/pm_cheung/4758623350/in/set-72157624289697419/


Intersetseiten vergessen
Dein Name 09.07.2010 - 11:39
Liebe Mods,könnt ihr bitte noch folgende Internetseiten unter den Artikel setzen, diese wurden leider vergessen:

KOP Berlin:  http://kop-berlin.de/de

Oury Jalloh Initiative:  http://initiativeouryjalloh.wordpress.com/


Anzeige
fx 09.07.2010 - 12:35
So weit ich weiss wurde übrigens noch vor Ort eine Anzeige gegen die flaschenwerfende-Hooligan-Frau vom Ordnungsamt gestellt, die die anwesenden Bullen widerwillig aufnehmen mussten. Vielleicht weiss irgendwer, was daraus geworden ist?


wieso
wird 09.07.2010 - 14:09
das erst mit 4 tagen Verzögerung bekannt gegeben, wieso findet sich kein wort dazu auf den Webseiten der (mit)Veranstalter?
wieso kommt davon nix in die Öffentlichkeit, obwohl zumindest die ALB ja eine eher medienumgangserfahrene gruppe ist?

fragen über fragen





... ich tue was Linke tun, Ungerechtigkeit bekämpfen!
von Yossi Wolfson
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
bjk

Beiträge: 7335
Ort: Berlin


New PostErstellt: 09.07.10, 16:33  Betreff: Re: Ist linke Gewalt Notwehr? Was können die Ursachen sein und wie ist unsere Bewertung?  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: knarz
    gibst du denn einen spendenbericht aus? du sammelst doch auch für dein forum und gibst keine rechenschaft ab. und ob du das forum im sinne der spender führst, wage ich zu bezweifeln. die spender wollen sicher nicht, dass du nach gutsherrenart beiträge löschst, die du nicht verstehst

... ooch knarzilein, bisher gab's nur eine Spende und die wurde gerne und ausdrücklich wegen der Art, wie ich das Forum moderiere, gegeben

... aber wenn die carookee-Gold-Edition-Rechnung für 2010 vorliegt, werde ich sie veröffentlichen und, so SpenderIn (bzw. SpenderInnen, falls es mehr werden) keine Einwände hat, den Spendenanteil beziffern

... unter http://www.carookee.com/info/gold kannste ja schon mal sehen, wie hoch die Rechnung bei unserem Traffic und Fotodateienspeicher sein wird

... übrigens haben Linke zumeist selber gerade mal soviel, um überleben und gegen Unrecht kämpfen zu können und das ist zehnmal höher zu werten als Spenden von denen, die mal eben so einige hundert Euronen an die "Tafel", "Arche" und/oder an "campact" abzudrücken und als WohltäterInnen gefeiert werden

... alle diejenigen Organisationen, die von der herrschenden Klasse und ihren Politschranzen mit Wohlwollen und Euronen bedacht und gefeiert werden, dienen nur der Festigung der Herrschaftsmacht, bestenfalls im Sinne von nützlichen Idioten - meistens aber, um selber möglichst große herunterfallende Kuchenkrümel vom Herrschaftstisch abzukriegen

... heute vormittags hast du fantasiert, campact habe bisher mehr erreicht als jede Demo - - - na, da würde mich aber mal eine Aufzählung des von campact angeblich Erreichten interessieren





... ich tue was Linke tun, Ungerechtigkeit bekämpfen!
von Yossi Wolfson
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
bjk

Beiträge: 7335
Ort: Berlin


New PostErstellt: 09.07.10, 16:00  Betreff: Re: Ist linke Gewalt Notwehr? Was können die Ursachen sein und wie ist unsere Bewertung?  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: bjk
    ... alles Gute morgen in Gera und blockiere den Nazischeiß für mich mit - wenn's sein muß, mit Klopperei
     

... und wenn de den Micha beim Prügeln triffst, grüß ihn von mir mit einem Pferdekuß oder so





... ich tue was Linke tun, Ungerechtigkeit bekämpfen!
von Yossi Wolfson
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
bjk

Beiträge: 7335
Ort: Berlin


New PostErstellt: 09.07.10, 15:56  Betreff: Re: Ist linke Gewalt Notwehr? Was können die Ursachen sein und wie ist unsere Bewertung?  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: liselotte pulverfass
     

    außerdem solltest du mich doch mittlerweile etwas besser einschätzen können, oder?

... eben deshalb war ich so überrascht wegen der - na ja - etwas schwachen Formulierung in Sachen Naziskloppen

... haste aber wieder wie erwartet prima zurechtgerückt

... nun weißt Du, warum ich so gerne provoziere, da kommen nämlich die klarsten Reaktionen bzw. Antworten 

... alles Gute morgen in Gera und blockiere den Nazischeiß für mich mit - wenn's sein muß, mit Klopperei





... ich tue was Linke tun, Ungerechtigkeit bekämpfen!
von Yossi Wolfson
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
liselotte pulverfass
New PostErstellt: 09.07.10, 14:50  Betreff: Re: Ist linke Gewalt Notwehr? Was können die Ursachen sein und wie ist unsere Bewertung?  drucken  weiterempfehlen

@micha

endlich hast DU dich mal entlarvt! DANKE !!!
nach oben
knarz
New PostErstellt: 09.07.10, 14:22  Betreff: Re: Ist linke Gewalt Notwehr? Was können die Ursachen sein und wie ist unsere Bewertung?  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: bjk
    .. die Verarsche von uns UnterschichtlerInnen, nur um unter anderem hunderttausende Euronen an Spenden auf unsere Kosten hereinzuholen und zu verbraten
gibst du denn einen spendenbericht aus? du sammelst doch auch für dein forum und gibst keine rechenschaft ab. und ob du das forum im sinne der spender führst, wage ich zu bezweifeln. die spender wollen sicher nicht, dass du nach gutsherrenart beiträge löschst, die du nicht verstehst
nach oben
Micha
New PostErstellt: 09.07.10, 14:06  Betreff: Re: Ist linke Gewalt Notwehr? Was können die Ursachen sein und wie ist unsere Bewertung?  drucken  weiterempfehlen

@lieselotte

Der Schiss in meinem Hirn muss wohl etwas dünn gewesen sein. Jedenfalls konnte ich noch so gut hindurch sehen, um zu erkennen, dass nicht ich der Verfasser des Artikels war sondern ein Redakteur des Tagesspiegels. Dessen Namen habe ich übrigens an den Anfang des Artikels gestellt. Wäre der Inhalt Deines Hirns jetzt eben nicht so klumpig, hättest Du das bequem erkennen können.
Dennoch stimme ich mit dem Artikel überein. Ihr bestimmt nicht wer hier leben darf? Soll ich mal laut loslachen? Du musst mal von Deiner bekloppten Grunddenke runter, alles was Staat ist ist scheiße. Eure Vorstellungen von Freizügigkeit führen ins Chaos. Das ist erstens genau das was ihr wollt und zweitens die beste Gelegenheit, selbst an die Spitze zu gelangen. Ich vergleiche hier gar nichts mit irgendwelchen Nazis. Jedoch ist auffallend, dass sich einiges zumindest ähnelt. Und noch was zum Thema Polizeigewalt: Ihr habt nicht ansatzweise ne Vorstellung davon, was die große Mehrheit der Bürger von uns im Umgang mit Euch erwartet.
Ihr scheißt auf unser Land, nutzt die verbrieften Rechte dafür, gegen dieses Land zu stänkern wo es nur geht mit dem Ziel, dieses System zu stürzen.
Entweder Du verpfeifst Dich hier oder hast damit zu leben, dass Du grob angefasst wirst. Und das ist gut so! Woanders lässt sich wahrscheinlich nicht so gut stänkern. Ihr habt z.B. nicht zu entscheiden ob wir in einem von Euch besetzten Zug mit einsteigen dürfen(Dresden). Da wird auch nicht diskutiert, verstehste?
Angst vor Pfefferspray? Musste mal weniger THC in Dein Hirn lassen. Wie kann man sich nur so dermaßen entlarven? ts ts ts
nach oben
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: ... 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25 ...
Seite 20 von 38
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © subBlue design
. . . zum Politikmagazin auf diesen Button klicken >> bjk's Politikmagazin . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .